Sonntag, 25. September 2016

Paris Kurztrip + kleine Shopping Haul

Nachdem wir in Disneyland waren, ging es für meine Schwester und mich weiter nach Paris.
Leider hat uns das gute Wetter verlassen, nachdem wir zuvor noch in T-Shirt geschwitzt haben, haben wir jetzt in unseren Langarmshirts gefroren.

Als erstes stand natürlich ein Besuch auf dem Eifelturm auf den Plan.
Hierfür hatten wir uns auch schon vorher die Tickets online gekauft und man muss zu einem festen Zeitpunkt dort sein.
Wir hatten um 15:30 Uhr das Glück, dass es wenigstens nicht geregnet hat, aber es war leider sehr bewölkt. Der Blick über die Stadt war dennoch sehenswert und die Wartezeit war auch nicht lang.


Nach einer Stärkung in einem Café mit einen leckeren Crepe machten wir eine Bootsfahrt auf der Seine.
Da es uns nur mit einer Weste zu kalt war, sassen wir nicht oben, wo es offen war und man besser sehen konnte, sondern unten im Boot, wo es zumindest warm war.
Man konnte mit Kopfhörern auf deutsch eine Geschichte hören, was auch interessant war.

Wir hatten das Vergnügen zum Ende der Bootsfahrt zu sehen wie der Eifelturm mit lauter kleinen Lichtern bestrahlt wurde, dass so aussah als würde er glitzern, das war echt schön.

Dieses Spektakel findet immer zur vollen Stunde für 5 Minuten statt, wenn es dunkel ist.


Am zweiten Tag war das Wetter noch schlechter, es hat ständig immer mal wieder geregnet.
Unsere Stadtrundfahrt war somit auch nicht wie erwartet, denn in den offenen Bussen konnte man nicht oben sitzen, da es viel zu kalt und zu windig war und zwischen durch auch nass.

Wir hatten uns vorgenommen die größten Sehenswürdigkeiten anzusehen wie der Louvre, die Kathedrale Notre-Dame und Triumphbogen. Mehr haben wir leider nicht geschafft, da es dann auch immer stärker geregnet hat. Nicht mal ein bisschen shoppen hat bei diesem Regen Spaß gemacht.



An unserem letzten Tag und dem Heimreisetag wollte meine Schwester unbedingt das Schloss Versailles besuchen.

Ich muss zugeben, dass ich sowas eher langweilig finde und es mich stark genervt hat bei schmerzenden Füßen im Schneckentempo gequetscht irgendwelche alten Räume anzusehen.

Diesmal war ich froh, dass es geregnet hat, und ich nicht auch noch in dem Garten rumlaufen musste haha.

Wir waren daher auch früher als erwartet fertig, gingen noch in ein Café und waren zeitig am Bahnhof für die Rückfahrt.



Obwohl wir beide kein französisch sprechen, kamen mir mit englisch sehr gut zurecht, man hört ja immer das die Franzosen nicht so englisch sprechen wollen, aber wir hatten damit keinerlei Probleme.

Da es in Frankreich ja auch den Euro gibt, hat man keine Währungsprobleme und konnte im Supermarkt bequem mit Karte zahlen und musste nicht mal was sagen :D

Fürs Shoppen hatten wir nicht so die Zeit, Lust und unpassendes Wetter, dennoch waren wir ein paar mal bei Sephora, ein Supermarkt war auch um die Ecke und ein paar Souvenirs durften natürlich auch nicht fehlen.

Daher hier meine kleine feine Shopping Ausbeute aus Paris:


Ich liebe es neue Chipssorten auszuprobieren, die mit Hähnchengeschmack fand ich am besten.
Auch die Butterkuchen und Kekse waren wirklich lecker.
Natürlich durften Macarons nicht fehlen, wobei ich die billigen aus dem Supermarkt sogar besser fand als die teuren.

Warum gibt es in Deutschland verdammt nochmal keine Cherry Cola Zero????? Eine Flasche meines liebsten Getränkes musste natürlich auch mit, aber sie ist schon leer *heul*.....

Im Supermarkt habe ich mir diese hübsche Tragetasche gekauft. Eine Starbucks Tasse musste auch sein. An Andenken habe ich mir nur eine kleine Schneekugel und ein 3 D Glas Laser Kristall gekauft.

Ein Duschgel aus dem Supermarkt musste auch mit, es riecht nach Flieder.
Von L'Occitane gab es eine limitierte Box mit 3 Handcremes, welche es nur in Paris gibt, die musste ich alleine schon wegen der wirklich hübschen Box unbedingt haben.
Die neue UD Foundation wollte ich eh kaufen, dort konnte ich wenigstens die Farben ausprobieren.
Von der Eigenmarke habe ich mir einen Lidschatten, ein Fixierpuder und 2 Masken gegönnt.
Eine Lidschatten Palette mit Paris Motiv hat mich auch angelacht.
Mein erster Marc Jacobs Lippenstift ist bei mir eingezogen.
Von Tonymoly habe ich mir einen Lippenstift und ein Peeling mitgenommen.


Paris war jetzt wetterbedingt leider nicht so toll, aber ich war froh, dass in Disneyland schöneres Wetter war den umgekehrt wäre schlimmer gewesen.

Wart ihr schon einmal in Paris?



Kommentare:

  1. Ich war noch nie in Paris, bin jetzt aber auch nicht unbedingt sonderlich wild drauf. Obwohl ich zugeben muss, ich stehe drauf, mir Schlösser und Burgen an zu sehen, da hätte ich mir deiner Schwester los ziehen können :D
    Aber in einem Sephora würde ich ja schon gern mal einkaufen *g*
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Sehr interessanter Bericht! :) Bis jetzt war ich noch nicht in Paris, würde dort aber schon ganz gerne mal hin :)

    LG von schneegloeckchen21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Welcher Farbe ist es beim Lippenstift geworden?Ich mag die von Marc Jacobs total gerne. Ja Chips Sorte kaufe ich auch immer wenn ich unterwegs bin.Das Deutsche Sortiment ist so langweilig im Vergleich.
    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. Ich war leider noch nie in Paris, aber möchte dort unbedingt mal hin!

    AntwortenLöschen