Sonntag, 10. Juli 2016

Testprodukt: MayBeauty - Incredible Face Gel / ausführlicher Bericht

Da ich von MayBeauty letztes Jahr die The Incredible Face Mask getestet habe, wurde ich erneut angefragt, ob ich diesmal das Incredible Face Gel ausprobieren möchte.

Da ich immer an neuen Gesichtsprodukten interessiert bin, habe ich dieses Angebot gerne angenommen.

Es handelt sich bei dem Face Gel um ein Produkt, das abgestorbene Hautzellen entfernt, womit die Haut in Sekunden reiner wirken soll.

Alle Informationen zu dem Incredible Face Gel lassen sich wieder auf der entsprechenen Webseite von Maybeauty nachlesen.

Das Gel wurde nicht an Tieren getestet und kann gleichwohl von Frauen als auch von Männern verwendet werden.

In meinem Umschlag befanden sich 4 Testportionen zu je 10 ml, ein Paket mit 8 Gelpackungen bekommt man für 26 €.

Was soll das Gel alles können? 
Es entfernt abgestorbene Hautzellen, reinigt die Poren, entfernt Talg und überschüssiges Öl und macht Ihr Gesicht reiner und gleichmäßiger.



Welche Inhaltsstoffe hat das Gel?
Aqua, Propylene Glycol, PEG-400, Glycerin, Steartrimonium Methosulfate, Sodium Hyaluronate, Carbomer, Butylene Glycol, Rosa Damascena Flower Extract, Aloe Barbadensis Leaf Extract, Portulaca Oleracea Extract, Polysorbate 80, Betaine, Phenoxyethanol, CI 16185, Allantoin, Disodium EDTA

Wie wendet man das Gel an?
Schritt 1: Tragen Sie das Gel auf die Hautpartien auf die Sie reinigen möchten 
Schritt 2 Massieren Sie das Gel ein und sehen sie wie abgestorbene Hautschuppen abfallen 
Schritt 3:  Genießen Sie Ihre gleichmäßige und reine Haut

Klingt ja alles nach einer Methode, schnell und einfach schöne Haut zu bekommen von daher war ich auf die Anwendung natürlich gespannt. 

Wie man sieht handelt es sich um ein durchsichtiges rosanes Gel, welches leicht nach Rose duftet.
Das Gel ist recht fest und lässt sich gut auftragen, ich habe mit meinen Spatel einzelne Portionen auf die Gesichtspartien aufgetragen und das Gel dann in die Haut einmassiert.

Auf meinen Wangen und der Stirn hat sich dabei kaum was getan, aber beim Kinn und an der Nase, was beides meist meine Problemstellen sind, konnte man beim Massieren doch langsam merken wie sich Hautschüppchen lösen und das Gel dann wie eine Art Peeling wirkt.

Spült man die Haut mit Wasser ab, so dass die Hautschüppchen verschwinden, kommt eine schöne reine Haut zum Vorschein.


Kurz nach der Benutzung wirkte meine Haut etwas trocken aber schon nach ein paar Minuten hat es sich wieder normal angefühlt.

Man kann dieses Gel täglich oder auch wöchentlich verwenden, wobei ich die wöchentliche Benutzung für völlig ausreichend halte.

Bei mir hat auch eine halbe Gelpackung für eine Anwendung gereicht, von daher ist das Preisleistungsverhältnis auch in Ordnung.

Ich denke wenn man merkt, dass die Haut mal ein intensiveres Peeling nötig hätte, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen, funktioniert das mit diesem Gel wirklich einfach, effektiv und ohne Probleme.

Da ich aufgrund meiner Akne jedoch regelmäßige Fruchtssäure Peelings beim Hautarzt bekomme, war der Effekt bei mir jetzt nicht so überragend, aber etwas gebracht hat es dennoch.

Für mich ist das Incredible Face Gel von daher eher ein Produkt, dass ich nur bei Bedarf anwende.

Solltet ihr neugierig auf das Incredible Face Gel geworden sein, könnt ihr es über den Link feelthefacegel30 um 30% günstiger  erhalten.
Ich bekomme hierfür keinerlei Provision oder ähnliches, mir wurde lediglich das Testpaket zur Verfügung gestellt, vielen Dank hierfür.




Kommentare:

  1. Das hört sich ziemlich vielversprechend an:) Ich habe vorher noch gar nichts von der Marke gehört aber jetzt bin ich echt neugierig:) Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen :)
    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und finde ihn wunderschön. Damit ich nichts mehr verpasse, habe ich direkt ein Abo dagelassen :)
    Ich würde mich total freuen, wenn du mal bei mir vorbei schaust. Es geht ums Kochen, Genießen und rund um einen schönen Lifestyle.
    Ganz viele liebe Grüße, Chiara <3
    von
    https://kochtoepfchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen