Donnerstag, 13. November 2014

Balea Professional Repair + Pflege Shampoo und Spülung

Okay, in Sachen Haarpflege probiere ich in letzter Zeit wirklich viel aus und ich bin auf eine Menge Produkte gestoßen, die mich wirklich begeistern können. Bei den Balea Professional Produkten endete meine Neugier aber bisher. Ich hatte mal die schwarze Reihe, die extra für trockenes Haar sein soll - Katastrophe. Auf meinen Haaren eine einzige Katastrophe. Dementsprechend skeptisch war ich auch, als ich letztens in einem Video auf die Repair + Pflege-Reihe aufmerksam gemacht wurde, aber was die Youtuberin erzählte, gefiel mir einfach zu gut: Entwirrtes, extrem glänzendes Haar! Das ist genau das, wo ich mit meiner Matte hin wollte - wollte, weil diese Serie bei mir meiner Meinung nach in dieser Hinsicht ganze Arbeit geleistet hat!

Sowohl das Shampoo als auch die Spülung kosten unter 2 Euro. Das Shampoo beinhaltet 250ml, die Spülung 200ml. Beides ist silikonfrei.


Vorab: Was mich ein bisschen stört ist, dass beide Produkte die gleiche Tubenform haben. Normalerweise stehen Spülungen ja gerne mal "auf dem Kopf", was ich praktisch finde, wenn man gerade die Augen nicht richtig öffnen kann oder so. Dann muss man nur danach greifen, während man sich hier schon vergewissern muss, dass man die richtige Packung greift.

Das Shampoo ist meiner Meinung nach ein bisschen zu fest. Es ist verhältnismäßig schwierig, es aus der Tube zu drücken, aber es geht schon. Es lässt sich sehr gut aufschäumen und der Schaum hält auch, während man es einwirken lässt, was man laut Verpackung auch tun sollte. Auch das Ausspülen klappt ganz einfach und man merkt da schon, dass die Haare sehr weich geworden sind.

Die Spülung hat eine mittlere Festigkeit, sodass die Haare auf jeden Fall gut ausgewrungen sein sollten, wenn man sie aufträgt, weil sie sonst einfach herausfließen wird. Laut Verpackung soll man sie "kurz" einwirken lassen. Ich lasse sie immer so ungefähr fünf Minuten in den Haaren, verwende sie also fast schon wie eine Kur. Über diese Zeit bleibt sie brav in den Haaren und lässt sich dann problemlos auswaschen.

Nach der Spülung sind die Haare dann WIRKLICH weich. Ich war beeindruckt! So ein gutes Ergebnis hatte ich bei Redken, TIGI etc. nicht. Wenn sie trocknen, fühlen sie sich sehr gut versorgt an und glänzen extrem. Das hätte ich meinen doch recht strapazierten Haaren so gar nicht zugetraut! Ich habe leicht welliges Haar und durch den Glanz wird wirklich jede Welle betont, nur, um mal zu verdeutlichen, wie krass dieser Effekt ist.

Mittlerweile habe ich die erste Spülung leer, d.h. ich habe die Reihe ca. fünf bis sechs mal angewendet (ich benutze immer viel Spülung). Wenn ich mir meine Spitzen so ansehe, habe ich sogar das Gefühl, dass ich weniger Spliss als sonst habe. Meine Haare sind auch nicht mehr so statisch aufgeladen und fliegen nicht mehr so viel durch die Gegend, wie sie es im Herbst sonst tun. Alle Daumen hoch!

Habt ihr die Reihe auch schon ausprobiert?

Kommentare:

  1. Aus der Serie kenne ich auch nur das Oil Repair Shampoo, aber das verträgt sich mit meinen fettigen Haaren nicht so. Deine Review hört sich aber interessant an, vielleicht teste ich das mal.

    LG, OktoberKind :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe die Serie auch eine Zeit lang benutzt. Meine Haare mochten sie unheimlich gerne und sind ganz weich geworden. Leider hat meine Kopfhaut irgendwann mit Schuppen reagiert. Dafür bin ich aber allerdings auch sehr anfällig und mußte dann leider leider das Shampoo wechseln.

    AntwortenLöschen