Montag, 3. November 2014

Alterra Intensivserum und Pflegecreme Bio-Granatapfel

Seitdem ich meine Pille umgestellt habe, habe ich zwar bessere Haut bekommen, aber leider ist sie auch deutlich trockener als vorher. Das merke ich vor allem jetzt, wo es wieder kälter wird. Sie schuppt sich und fühlt sich rau an, die Foundation setzt sich ab und es sieht einfach alles nicht mehr so schön aus. Deshalb habe ich natürlich auch meine Gesichtspflege angepasst und benutze nun abends Pflege für trockene Haut. Unter tags neige ich immer noch - je nach Stresslevel - zu einer glänzenden T-Zone, deshalb bin ich da ein bisschen vorsichtiger mit der Pflege.

Weil ich mittlerweile "konventioneller" Pflege nicht mehr so ganz vertraue, bin ich auf der Suche nach passenden Produkten zu Rossmann gegangen und habe mich da bei Alterra umgeschaut. Die Granatapfelserie der Marke liebe ich schon lange, deshalb habe ich mich auch für das Intensivserum und die Pflegecreme für sehr trockene Haut au dieser Reihe entschieden. Für die Creme habe ich 3,25 Euro bezahlt, für das Serum 3,95 Euro.


Das Serum hatte ich früher schon mal, weil ich gehofft hatte, dass es helfen würde, meine Mischhaut auszugleichen. Das hat einigermaßen geklappt, aber irgendwie bin ich wieder davon abgekommen - dabei ist das Produkt wirklich gut! Es ist sehr schön leicht und erfrischend und zieht sehr schnell ein. Als alleinige Pflege würde es mir nun allerdings nicht mehr ausreichen. Vielleicht probiere ich es mal als Tagespflege aus, aber so richtig traue ich mich da noch nicht heran.

Über das Serum trage ich dann immer die Pflegecreme auf. Für die Nacht nehme ich da auch ruhig etwas mehr und mache mir somit eine Art "Over Night Mask". Die Creme ist jedenfalls sehr schön dick und hält gut auf dem Gesicht. Man merkt an der Konsistenz schon, dass sie sehr reichhaltig ist. Trotzdem zieht sie gut ein. Morgens habe ich eigentlich keinen Film mehr auf dem Gesicht, was ich ziemlich angenehm finde.

Wenn ich morgens aufwache, ist meine Haut richtig schön zart und fühlt sich gut gepflegt an. Ich habe auch das Gefühl, dass sie praller ist, aber gut, ich bin ja auch erst 23 ;-) Auf jeden Fall aber hat mir die Kombination gut geholfen, meine trockene Haut in den Griff zu bekommen. Ich bezweifle allerdings, dass man mit dieser Reihe in extremen Fällen weit kommt. Da sollte man sich dann aber vielleicht auch besser in der Apotheke oder beim Hautarzt beraten lassen.

Der Duft ist natürlich nicht jedermanns Sache. Ich persönlich LIEBE Granatapfelduft, deshalb stört es mich auch nicht im Geringsten, dass die beiden Produkte sehr stark danach riechen. Wer auf total saubere, "neutrale" Gerüche steht, wird hiermit vermutlich nicht glücklich werden.

Für mich sind die beiden Produkte auf jeden Fall die Rettung in der Not! Wenn ich ab und zu noch eine Feuchtigkeitsmaske anwende, ist alles gut und ich hoffe, dass ich so auch problemlos durch den Winter komme.

Passt ihr eure Gesichtspflege auch der Jahreszeit an?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen