Donnerstag, 23. Oktober 2014

Heroine und Smoked Purple - Zwei neue MAC-Lippenstifte

Ich habe ja eine gewisse Leidenschaft für außergewöhnliche Lippenstifte, insbesondere für extrem dunkle Farben und Lila. Nachdem ich im Oktober Geburtstag hatte und deshalb etwas Extrageld übrig hatte, habe ich mir zwei bestellt, die ich schon lange anschiele: Heroine und Smoked Purple, beide von MAC.


Momentan bezahlt man 19,50 Euro für 3g, was eigentlich verdammt teuer ist, aber ich LIEBE MAC-Lippenstifte und sammle sie leidenschaftlich (fragt bitte nicht, wie viele ich habe *g*). Beide Farben kann man leider nur im Internet kaufen. Smoked Purple kommt aus dem Pro Store und Heroine ist einfach exklusiv online wieder herausgebracht worden. Beide Lippenstifte sind matt, was ich gerade im Herbst/Winter sehr sehr gerne trage.


Smoked Purple
Das ist wirklich eine krasse Farbe. Sie ist fast schwarz, wenn man zwei Schichten davon aufträgt, hat aber doch einen hübschen rötlichen Lilaeinschlag. Ich habe auch Cyber und habe ihn im letzten Winter rauf und runter getragen (mit Wimperntusche und Tightlining am Auge sieht der WIRKLICH gut aus!), aber Smoked Purple ist noch eine Spur wärmer. Auch ihn werde ich mit relativ neutralen Augen tragen - von mir aus auch im Alltag. Ja, es ist eine krasse Farbe, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt, oder? Und ich habe richtig viel Spaß daran, mal über meinen eigenen Schatten zu springen und auch tagsüber mal Looks zu tragen, die so eigentlich nicht üblich sind. Man sollte sich einfach nicht davor fürchten, aufzufallen!
Das akute Problem mit diesem Lippenstift ist, dass er sehr sehr trocken ist (trockener als Myth!). Man sieht schon auf dem Foto, dass es echt nicht einfach ist, den aufzutragen. Meine Lippen sind momentan auch relativ angegriffen. Ich würde euch einfach empfehlen, eine dünne Schicht Lippenpflege oder Primer darunter aufzutragen, damit der Lippenstift einfach leichter über die Lippen gleitet und gleichmäßig Farbe abgibt. Für das Foto habe ich das nicht gemacht, ihr sollt ja sehen, wie sich das Produkt pur auf den Lippen verhält.
Übrigens habe ich so den Eindruck, dass die Lippenstifte aus dem Pro Store dazu neigen, sehr trocken zu sein. Fleshpot, der ein krasses Nude ist, ist da auch extrem. Sin, den ich ebenfalls besitze, geht noch, aber er unterscheidet sich auch von den Produkten aus der normalen Reihe.


Heroine
Von Heroine habe ich euch hier schon mal erzählt, weil ich ihn mir da bei The Body Needs als Sample bestellt habe. Ich liebe diese Farbe einfach! Anfangs fand ich sie total daneben, aber weil ich nach und nach einfach diese Leidenschaft für Lila entwickelt habe, musste er einfach sein. Er ist wesentlich angenehmer aufzutragen als Smoked Purple und gibt schön gleichmäßig Farbe ab. Man kann ihn schichen, sodass man nicht mit krassen Lippen herumlaufen "muss", wenn man es nicht will (auf dem Foto seht ihr eine Schicht). Er staint auch, was dann aber eher als leichter pinker Schleier herauskommt. Ich weiß gar nicht, was ich euch noch dazu sagen soll. Heroine ist Heroine und ich glaube, entweder liebt man ihn oder man hasst ihn ;-)


Ich bin jedenfalls recht glücklich mit den beiden, auch, wenn Smoked Purple ein wenig zickig ist. Das ist etwas, was man durchaus in den Griff bekommen kann.

Was sind eure liebsten MAC-Lippenstifte?

Kommentare:

  1. sehr schöne, kräftige herbstfarben! allerdings würden sie mir glaube ich mit lipliner besser gefallen ... für ein swatch ist es aber so natürlich viel "farbechter"

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde mir selber nicht trauen, die Farben zu tragen. ABER sie sind absolut der Hammer

    AntwortenLöschen