Sonntag, 10. August 2014

Review: Helena Rubinstein Lash Queen Mascara Feline Blacks

Anfang Juni habe ich mir mal wieder eine neue Wimperntusche zugelegt.

Meine Wahl fiel dabei auf die Helena Rubinstein Lash Queen Feline Blacks Mascara, welche ich mir in der Farbe Nr. 1 Black gekauft habe.

Die Mascara enthält 7g und ich habe sie bei Douglas für 27,99 € gekauft.

Beschreibung:
Luxus-Mascara im glamourösen Leo-Look - Die kühne Kombination aus volumengebenden Wachsen und geschmeidig machenden Ölen sorgt für eine besondere Üppigkeit und Verlängerung der Wimpern einerseits und ein geschmeidiges, elastisches Finish andererseits. Das Bürstchen bändigt die Wimpern, indem es sie präzise voneinander trennt und sie einzeln von der Wurzel bis zur Spitze gleichmäßig mit Mascara umhüllt. Die Ultra Black-Pigmente in Lash Queen Feline Blacks verleihen den Nuancen unvergleichliche Tiefe. 


Dies ist meine erste Wimperntusche von Helena Rubinstein und ich wollte unbedingt eine mit einem Bürstchen das Haare hat, irgendwie bilde ich mir ein mit denen besser zu Recht zu kommen als wie mit Gummibürstchen.

Das goldene Design mit Leoparden Print ist natürlich Geschmacksache, darauf kommt es mir auch weniger an. Die Hülse selber wirkt jedoch nicht billig und liegt gut in der Hand zudem ist sie nicht zu schwer, was mir auch immer wichtig ist.

Das Bürstchen hat normale gleichmäßige Borsten die zur Spitze hin etwas kürzer werden, eigentlich recht einfach gehalten wie bei den meisten normalen Mascaras.

Ich kann mit der Bürstenlänge gut am Auge arbeiten und habe keine Probleme beim Auftrag.


Tragebild:


Mittlerweile sind meine Wimpern durch das M 2 Lashes Serum etwas länger geworden und man kann sie auch ohne weiteres jetzt endlich sehen.

Die Mascara macht das Ergebnis etwas intensiver und verdichtet die Wimpern, sie gibt leichten Schwung, wonach auch die Wimpernzange nicht mehr viel Unterschied macht.

Sie trennt recht gut und es bilden sich keine Klümpchen auch verklebt kaum etwas, gut finde ich auch, dass sich die Wimpern nicht zu hart an fühlen.

Mir gefällt das Ergebnis ganz gut, wobei ich aber nicht wirklich sagen kann, ob es alleine an der Mascara liegt, sondern mehr daran, dass meine Wimpern jetzt etwas länger sind und sich allgemein Wimperntusche nun besser auftragen lässt.

Das Abschminken geht hier auch problemlos und ohne viel Mühe.


Wie findet ihr das Ergebnis für euch ausreichend oder den Preis doch nicht wert?




1 Kommentar: