Donnerstag, 21. August 2014

Catrice Nude Illusion Foundation - Meine Meinung

Gleich, als ich das neue Catrice-Sortiment entdeckt habe, habe ich mir die Nude Illusion Foundation in 010 Nude Ivory mitgenommen. Ich mag momentan leichte Grundierungen, die nicht jeden Makel ausgleichen. Lieber soll man einen Pickel oder ein paar Mitesser durchschimmern sehen, als dass ich total cakey aussehe. Das ist derzeit jedenfalls meine Devise. Deshalb war es wohl klar, dass ich mir diese Foundation kaufen werde. Ich habe sie jetzt schon einige Wochen getragen und möchte euch heute über meine Erfahrungen berichten.

Was die Farbe betrifft, ist die Foundation kein perfektes Match für mich. Ich bin bei MAC NW 15, also hell und gelblich. Im ersten Moment nach dem Auftragen wirkt das Produkt recht passend, aber leider dunkelt es bei mir nach. Obwohl die Foundation nur mittlere Deckkraft hat, fällt das leider schon auf, weshalb ich gut zum Hals und zu den Gesichtsrändern gut verblenden muss. Dann geht es ganz gut. Im Alltag finde ich es nicht so dramatisch, wenn die Foundation nicht genau passt, solange sie nicht mehrere Nuancen zu dunkel (oder zu hell) ist.

Mein Unterarm ist heller als NW 15 ;)

Aufgetragen habe ich die Foundation immer entweder mit einem Pinsel oder mit den Fingern. Mit einem Pinsel verblendet sie sich sehr gut und absolut problemlos, aber wenn man die Finger verwendet, entstehen beim Einarbeiten ganz komische "Würste", ganz so, als würde man das Produkt wieder abreiben. Die Deckkraft bleibt bestehen, aber das fand ich doch ziemlich komisch. Das Problem erledigt sich aber, wenn man mit einem Pinsel Puder aufträgt, dann verschwinden die "Würste".

Das Finish der Foundation gefällt mir sehr gut: Man sieht nicht totmattiert aus, sondern bekommt ein schönes, natürlich-frisches Hautbild. Zugespeckt wirkt man auch nicht. Mit meiner ziemlich fettigen Mischhaut komme ich bei dieser Foundation schon zwei, drei Stunden ohne Nachpudern aus (ich sette die Foundation immer, derzeit mit dem Maybelline Matte Maker). Auch am Abend wird das Produkt nicht cakey und wenn sie sich abträgt, dann sehr gleichmäßig. Sie hält sehr gut auf der Haut und abends hat man noch reichlich auf dem Abschminktuch. Man wird definitiv nicht fleckig und scheckig damit. Auch das Tragegefühl bleibt den ganzen Tag über angenehm. Man fühlt sich nicht, als hätte man eine Maske drauf, was bei solchen richtig schweren Foundations nach ein paar Stunden gerne mal passiert.

Insgesamt finde ich, dass die Foundation ein gutes Alltagsprodukt ist. Für einen wichtigen Anlass würde ich definitiv eine nehmen, die farblich passender ist und etwas besser abdeckt, aber für jeden Tag ist die Nude Illusion auf jeden Fall sehr gut und ich kann sie euch empfehlen, zumal sie nur 7,49 Euro für 30ml kostet.

Habt ihr die Foundation auch?
Habt ihr das "Würste"-Problem auch?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen