Donnerstag, 24. Juli 2014

Max Factor Facefinity All Day Flawless Foundation

Leider bin ich ja ein absoluter Foundationjunkie und kaufe mir relativ oft neue nach. Mir grauts auch schon vor der Catrice-Sortimentsumstellung. Drei neue Foundations... Hoffentlich passen sie nicht zu meinem Hauttypen *g* Vor einigen Wochen bin ich mal wieder durch meine Sammlung gegangen und bin dabei auf ein Produkt gestoßen, das ich mir mal aus England bestellt habe: Die Max Factor Facefinity All Day Flawless-Foundation in Light Ivory 40. Die hatte ich mir gekauft, weil mir die hellste Farbe, die es in Deutschland zu kaufen gab, zu dunkel war, mich die Foundation aber sehr interessiert hat. ALLERDINGS habe ich gute Nachrichten: Mit der Umstellung auf die neue Max-Factor-Theke zieht diese Farbe nun auch in unsere Drogerien ein! Ich bin echt begeistert, dass Max Factor den Mut hat, eine Farbe mit ins Sortiment zu nehmen, die für meine NC15-Haut passend ist. Also, wenn euch die Foundation interessiert, wisst ihr ja, was ihr tut ;-)


Die Foundation kostet bei uns zwischen 13 und 15 Euro für 30ml. Sie soll Primer, Concealer und Make Up in einem sein und enthält SPF 20. Wie der Name schon sagt soll das Hautbild damit den ganzen Tag makellos sein. Ansonsten verspricht das Produkt nichts, aber das ist ja wirklich schon genug.

Ich muss sagen: Ich LIEBE diese Foundation! Sie hat eine mittlere bis starke Deckkraft, ohne zu schwer auf der Haut zu sein. Sie kriecht nicht in meine Poren und deckt so gut wie alles ab. Trotzdem habe ich mal auf Unreinheiten zusätzlich die Catrice Camouflage benutzt. Leider wurde sie im Laufe des Tages ziemlich cakey, sodass ich darauf dann verzichtet habe. An sich deckt die Foundation wirklich genug ab, aber ich wollte es eben total perfekt haben, was in dem Fall leider nach hinten losgegangen ist. Bestimmt könnte man aus diesem Produkt auch eine starke Deckkraft rausholen, wenn man schichtet, aber ich benutze sie meistens im Alltag und trage sie morgens schnell in einer Schicht mit dem Ebelin Foundationei oder einem Flat Top Kabuki auf.

Meine Unterarme sind eine der hellsten Stellen an meinem Körper

Die Foundation schafft ein schönes, ebenes Hautbild und ich habe den Eindruck, dass sie auch meine Poren etwas kaschiert. Im Alltag verwende ich nämlich keinen Pore Refiner, weil mir das etwas zu viel werden würde. Das Produkt hält bei mir trotz meiner im Sommer sehr öligen Mischhaut gut. Am Abend bin ich immer noch sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Da ist nichts fleckig, cakey oder komisch abgetragen. Ich denke aber, dass sie einen Tag mit Schnupfen nicht so gut überstehen würde wie z.B. die MAC Pro Longwear, die bei mir fast alles aushält, aber die kostet ja auch einfach mal mehr als das Doppelte.


Was man sagen muss ist, dass die Foundation etwas nachdunkelt, aber sie wird dann nicht komisch orange oder rot. An sich hat sie einen leichten Rosastich, aber ich finde, dass der verschwindet, sobald man verblendet hat. Meine Haut ist eher gelblich und ich finde nicht, dass man einen Farbunterschied zwischen Gesicht und Hals sieht, wenn ich diese Foundation trage.

Matt hält dieses Make Up über den Tag nicht wirklich. Im ersten Moment glänzt man zwar nicht mehr, aber im Laufe des Tages muss ich schon mal zu Blotting Paper greifen und abpudern. Mittlerweile ist mir das aber lieber als dass die Foundation so unglaublich schwer auf der Haut sitzt und extrem pudrig wirkt.

Alles in Allem bin ich extrem begeistert von dieser Foundation und bin mir sicher, dass ich sie früher oder später leeren werde.

Werdet ihr euch diese Foundation mal ansehen?
Habt ihr sie vielleicht schon?
Wie sind eure Erfahrungen?

Kommentare:

  1. Ich habe mir damals, als die Foundation neu auf den Markt kam, die hellste erhältliche Nuance gekauft. Ich war einfach so neugierig. Leider war mir die Farbe dann doch zu dunkel und mit meiner öligen Haut, hat sie sich auch nicht so gut verstanden. Die Deckkraft hat mich aber auch begeistert und wenn es jetzt eine noch hellere Foundation gibt ist das wirklich klasse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Allerdings. Vor allem, seitdem die Astor HD Mattitude rausgekommen ist, war ich verzweifelt auf der Suche nach einer guten Alltagsfoundation, weil ich es nicht einsehe, täglich irgendein High-End-Produkt zu tragen. Schade, dass sich die Foundation mit deiner Haut nicht vertragen hat, da hilfts auch nicht, wenns die jetzt noch eine Farbe heller gibt... :(

      Löschen
  2. Anfangs war ich auch sehr angetan von der Foundation. Mittlerweile verwende ich sie nicht mehr. Sie war mir dann doch zu deckend und unnatürlich. Aber für gewisse Anlässe ist die wirklich toll. Da verschwindet optisch jeder Pickel! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das muss man wirklich mögen ;) Manchmal greif ich auch zu meiner MAC Face & Body, weil die ja so schön leicht ist. Mittlerweile ist meine Sammlung groß genug, dass ich für jeden Tag die perfekte Foundation habe :D

      Löschen