Samstag, 14. Juni 2014

Review: LUSH - Avobath Badekugel Bath Bomb

Eigentlich sollte letzte Woche meine Duschwand geliefert werden, aber das war wohl nichts.
So kann ich immer noch nicht duschen und mir bleibt nichts übrig, als bei der Hitze zu baden.

Ich bin daher meinen Badekugelvorrat durchgegangen und habe Lush Avobath gefunden, welche ich für erfrischend hielt, so dass auch ein lauwarmes Bad noch angenehm sein kann.

Die Badekugel kostet 4,95 € ich habe meine aus UK für 3,25 £ was ca. 4,10 € also gar nicht so viel günstiger.

Beschreibung:
Avobath ist die Badekugel, die du in deinem Vorrat haben solltest für Momente, in denen du fix und alle bist und einen Powerkick bitter nötig hast. Bergamotte verleiht dir neuen Schwung, während Avocado und Olivenöl deiner Haut Feuchtigkeit schenkt. Der Duft von stimulierendem Zitronengras belebt dich, holt dich aus deinem Tief und startet dein System neu durch. Warum sollte das nur bei deinem Rechner funktionieren? In die gefüllte Wanne geben und entspannen.  Bitte trocken lagern!



Da meine Kugel schon etwas älter war, ist sie nicht mehr so saftig grün gewesen, sondern schon etwas verblasst und somit eher helltürkis, was mich aber nicht gestört hat.

Wenn man daran roch, hat es immer noch schön nach Zitrone geduftet.
Bei genauem Hinsehen fällt auf, dass die Kugel ganz leicht glitzert.

Von der Größe her entspricht sie einem Apfel, ich benutze die Badekugeln immer ganz, da sie sich auch nicht so gut trennen lassen.

Die Badebombe wird wie immer bereits in die gefüllte Badewanne gegeben.

Nachdem Avobath den Weg in die Wanne gefunden hat sprudelt sie leicht auf und löst sich auch relativ leicht auf.




Das Wasser bekommt dabei eine interessante grüne Farbe, welche auch leicht schimmert, der Glitzer ist aber wunderbar fein, so dass er weder an der Haut haften bleibt noch lästige Rückstände die Badewanne verschmutzen.

Das Wasser duftet auch immer noch frisch nach Zitrone, was ich trotz Hitze sehr angenehm empfinde.

Ich fand jetzt allerdings nicht, dass sie mich fitter gemacht hat, was aber wohl auch daran liegt, dass ich bei warmen Wetter immer etwas schlaff bin.


Meine Haut war damit minimal gepflegter als bei anderen Kugeln, aber auch kein großer Unterschied.

Ich fand die Badekugel ganz nett aber nichts besonders, für den Sommer finde ich sie aufgrund ihrer belebenden Wirkung aber gut geeignet.

Vielleicht kaufe ich sie mir nochmal, um dann aber ganz frisch zu verwenden.


Hattet ihr die Badekugel schon mal? Badet ihr bei warmen Wetter auch weniger und duscht lieber?



Kommentare:

  1. Schöne wasserfarbe :)
    Probiert habe ich die Avobath schonmal und kann sie mir für ein lauwarmes Sommerbad auch gut vorstellen :)

    AntwortenLöschen
  2. Bei warmen Wetter kann ich nur duschen! Eventuell Abends mal baden wenn es nicht mehr so warm ist und ich nicht soo lange in der Sonne war. Da ich Zitrone-Limette nicht mag hab ich die Kugel noch nicht ausprobiert... und denke auch nicht das ich sie ausprobieren werde.
    lg

    AntwortenLöschen
  3. Ich bade grundsätzlich bei warmem Wetter :D Ich liebe es, einfach eine halbe Stunde oder so im kühlen Wasser zu liegen. Ich finde über 4 Euro für ein Bad echt happig. Ich hatte ein paar Mal was von Lush und nachdem ich einmal für (wie ich dachte) ein paar Produkte über 50 Euro ausgegeben hab, war für mich Schluss damit. Ich liebe die Kneipp-Badezusätze, aber da gibt es eigentlich keinen richtig frischen - leider, sonst hätte ich dir den jetzt empfohlen ;)

    AntwortenLöschen