Donnerstag, 29. Mai 2014

MAC Patentpolish Collection Kittenish – Review, Swatches

Die Chubby Sticks von Clinique haben mit ihrem Erscheinen vor 2 Jahren einen regelrechten Trend losgetreten. Mittlerweile gibt es fast von jeder Kosmetikfirma, egal ob im Drogerie- oder High-End Bereich solche Jumbo Lip Pencils. Es hat also verhältnismäßig lange gedauert bis nun auch endlich MAC auf diesen Zug aufgesprungen ist. Zudem sind sie auch nur vorübergehend in der Patentpolish Collection erhältlich. Ich könnte mir aufgrund der Beliebtheit der Patentpolishs gut vorstellen, dass diese in weiteren Collectionen erhältlich sein werden. So werden zum Beispiel in der kommenden MAC Sharon Osbourne Collection vier verschiedene Patentpolishs enthalten sein.


Eigentlich hatte ich ursprünglich nicht vor mir einen Patentpolish zu zulegen (wie so oft :D ), da ich im Alltag nicht regelmäßig Lippenstifte und Konsorten verwende. Aufgrund der sehr positiven Reviews und tollen Tragefotos im Netz wurde ich dann aber doch neugierig.

Wie so oft war ich natürlich mal wieder zu spät dran und die Farben, die mich interessiert hätten, waren bereits ausverkauft. Durch einen glücklichen Zufall konnte ich dann aber doch noch einen bei Kleiderkreisel für 18€ inkl. Versand in meiner Wunschfarbe „Kittenish“ bekommen.

Einige werden sich jetzt sicher fragen wieso ich jetzt noch eine Review darüber schreibe, wenn die Patentpolishs doch sowieso limitiert sind. Allerdings sind einige Farben noch online erhältlich und vor Ort konnte ich sogar noch alle Farben vorfinden. Zudem gibt es ja immer noch Kleiderkreisel und Ebay :)

Infos:

Menge/Preis:                                  
2,3g / ca. 20€

offizielles Release-Datum:
Mai 2014

Verfügbarkeit:
limitiert


Verpackung:
Die Verpackung sieht den bereits bekannten Chubby Sticks, Jumbo Lip Pencils und wie sie alle heißen, sehr ähnlich. Er hat die gleiche Größe, ist in der MAC typischen Farbe der normalen Lippenstifthülsen gehalten und ist am Ende in der entsprechenden Farbe des Patentpolishs gefärbt. Die Farbe am Ende des Stifts kommt übrigens der tatsächlichen Farbe des Lip Pencils sehr nahe. Durch den bekannten Drehmechanismus lässt sich der Lip Pencils heraus- und wieder hereindrehen. Die Spitze ist im Gegensatz zu vielen vergleichbaren Produkten abgerundet. Durch diese Form lässt er sich sogar ohne Spiegel ziemlich sauber auftragen.

Tageslicht

Textur/Anwendung:
Die Textur empfand ich beim ersten Swatchen als ungewöhnlich zäh. Von den Chubby Sticks von Clinique bin ich eine super leichte und eher schwach deckende Textur gewöhnt. Auf den Lippen ist diese allerdings nicht unangenehm oder klebrig, man spürt aber definitiv, dass man etwas aufgetragen hat.
Positiv ist mir der tolle Glanz und die tolle Pflegeeigenschaft aufgefallen. Ich habe zur Zeit sehr trockene und rissige Lippen und bei diversen Lippenstiften sieht man hässliche kleine Risse und Schüppchen. Mit dem Patentpolish von MAC sehen meine Lippen aber gepflegt und geglättet aus.

Tageslicht


Haltbarkeit:

Die Haltbarkeit des Lip Pencils hat mich sehr positiv überrascht. Hier erklärt sich dann auch die etwas zähere Konsistenz. Mit trinken hat Kittenish über 3 Stunden auf meinen Lippen gehalten. Der Glanz lässt mit der Zeit etwas nach und die Farbe verblasst ganz langsam und gleichmäßig. Essen übersteht er natürlich nur sehr bedingt, aber hier halten die wenigsten Lippenstifte bei mir durch.


Tageslicht

Fazit:
Da ich mir nur einen Patentpolish in der Farbe „Kittenish“ gekauft habe, kann ich natürlich nicht für die anderen Farben der Kollektion sprechen.  Allerdings haben sie bei Temptalia und diversen anderen Reviews die ich gelesen habe, ebenfalls gut abgeschnitten.
Ich bin vom glänzenden Finish und der sehr guten Haltbarkeit sehr überzeugt und empfinde die Patentpolishs als tollen Hybrid zwischen Lippenstift und Lipgloss, da er intensiven Glanz mit einer guten Farbabgabe verbindet.
Die Farbe Kittenish ist ein dezenteres Mauve-Rosa und dürfte vielen stehen. Für den Alltag finde ich ihn zur Zeit absolut perfekt und trage ihn täglich. Wer jetzt neugierig geworden ist, sollte sich definitiv Tragefotos der Farben ansehen. Die Auswahl ist recht groß und es dürfte so ziemlich für jeden etwas dabei sein.


Mittwoch, 28. Mai 2014

Review: LUSH - Bunny Schaumbad Ostern 2014

Zur Osterzeit musste ich mir natürlich auch einige der Lush Neuheiten sichern, wozu auch das Bunny Schaumbad zählte.

Eigentlich mag ich ja so wirklich süsse Düfte nicht richtig, aber das Kerlchen sah so niedlich aus, dass ich es doch ausprobieren wollte, zudem empfinde ich die Düfte oft als leider etwas schwach, so dass es in der Wanne mir hier gelegen kommt und es so für mich angenehm sein kann.

In DE hat das Schaumbad 5,65 € gekostet in UK waren es 3,25 Pfund und somit ca. 4,10 €.

Beschreibung:
Dieses niedliche Kerlchen ist ein wahrer Zauberkünstler, denn er verwandelt dein Badewasser in zuckersüßen Osterschaum, der wie unser Creamy Candy Schaumbad lecker wie ein ganzer Süßwarenladen duftet. Extra Vergine Kokosöl und Fair Trade Sheabutter zaubern dir eine zarte Haut und übertragen den köstlichen Duft auf deinen Körper, wo er lange bestehen bleibt. Die hübschen Äuglein und das niedliche Schwänzchen bestehen aus Zucker, für noch mehr Süßes in deinem Leben.
Krümele das kleine Häschen ins einlaufende Badewasser und freu dich über bergeweise süßen Badeschaum, lehn dich zurück und schwelge in Kindheitserinnerungen.




Das weiße Häschen ist wirklich putzig, es hat zwei Augen und hinten sogar einen gelben Schwanzpuschel.
Der Hase ist außen weiß und hat innen einen pinken Kern.

Schnuppert man an dem Hasen selber erkennt man sofort den Creamy Candy Duft, welches ich auch schon mal hatte und mit dem ich auch zufrieden war, da der Duft nicht zu stark ist.

Zur Anwendung muss man das Kerlchen leider ins Badewasser krümeln, wo er sich schnell verabschiedet und sofort feiner Schaum entsteht.

Da ich ja jetzt keine rosa Wanne mehr habe sondern eine normale weiße, war ich gespannt auf die Wasserfärbung, aber das seichte rosa war leider nur sehr schwach.

Auch hätte ich etwas mehr Schaum erwartet, hatte ja den ganzen Hasen verwendet und dafür hätte es echt mehr sein können, auch wenn er so wie er war fast bis zum Schluss gehalten hat.



Dafür befanden sich im Wasser so kleine Blüten was echt nicht hätte sein müssen, verstehe den Sinn dieser Teile wirklich nicht und empfinde sie eher als störend, vor allem weil sie an der Haut hängen bleiben und zudem noch den Abfluss verstopfen können.

Ich habe extra beim Wasserablassen mein Sieb über den Abfluss, schaut mal wie viel von dem Zeug da drin war, echt eklig.

Ich fand das Bad insgesamt gesehen doch eher enttäuschen, wenig Schaum dafür störende Blüten.

Der Duft war hier zwar schwach, aber damit war ich zufrieden, auf der Haut riecht man davon noch kaum etwas.

Der Bunny ist zwar niedlich, aber wenn er nächstes Jahr wieder vorbei hoppelt, brauche ich ihn nicht nochmal.


Mögt ihr süsse Düfte im Badewasser? Findet ihr so Blütenzeug auch eklig und überflüssig?


Dienstag, 27. Mai 2014

Neutrogena visibly clear Fein & Matt Hautverfeinerndes Peeling

Ich weiß ja nicht, was ihr von einem Peeling erwartet, aber normalerweise ist die Normalanforderung, dass es peelt, oder irre ich mich da? Ich habe nämlich jetzt eines zu Hause, das genau diesen Zweck total verfehlt!


Ich rede vom Neutrogena fein & matt Peeling. Ich habe ja das Waschgel aus dieser Reihe und bin recht zufrieden damit, sodass ich dachte, dass es eine gute Idee wäre, auch das passende Peeling kaufen - beim ersten Benutzen kam dann das böse Erwachen: In die dicke, feste Cremebasis sind nur vereinzelte Körner eingestreut. Laut Produktbeschreibung sollen das Mikroperlen sein - hört sich gut an, stimmt aber nicht unbedingt, weil sie in Wirklichkeit sehr groß sind. Dazu kommt noch, dass sie absolut rund sind und somit einfach kaum peelen. Sogar für eine Gesichtsmassage sind sie nicht geeignet, weil es einfach zu wenige sind.

Mich erinnert das Zeug an diese Dreifachprodukte, die man als Waschgel, Peeling und Maske verwenden kann - mit dem Unterschied, dass die immer noch besser peelen. Ja, das Neutrogena-Pedant lässt sich bei weitem besser abspülen, hat aber meiner Meinung nach die Bezeichnung "Peeling" einfach nicht verdient.

Man sieht viele Peelingpartikel - aber man spürt sie nicht

Ich habe das Produkt über die letzten vier Wochen ungefähr achtmal verwendet, weil ich schon den Eindruck habe, dass es die Haut reizt wie ein normales Peeling. Dabei konnte ich allerdings keinen positiven Effekt feststellen. Stattdessen ärgere ich mich jedes Mal, wenn ich die Tube in die Hand nehme. Ich habe einige positive Reviews dazu online gefunden, die mich letztendlich auch dazu gebracht haben, das Produkt zu kaufen, aber es kommt mir vor, als hätten die Bloggerinnen von einem komplett anderen Peeling gesprochen. Ob Neutrogena vielleicht die Formulierung geändert hat?

Für mich ist das einzig Positive an diesem Produkt der Geruch: Dieser ist angenehm frisch, es riecht nach Limonen und nicht nach WC-Stein. Man fühlt sich nach der Anwendung schön erfrischt, aber für diesen Effekt kann man sich auch einfach das Waschgel aus der Serie kaufen, welches ich auch wesentlich besser finde.

Meiner Ansicht nach lohnen sich die 4,75 Euro für 150ml nicht. Natürlich gehen Meinungen auseinander, aber ich kann euch das Peeling nicht empfehlen. Alternativ lege ich euch das Seesandpeeling von AOK ans Herz. Das tut, was es soll und beinhaltet auch kein Mikroplastik, das die Umwelt belastet.


Was sind eure Lieblingspeelings aus der Drogerie?



Samstag, 24. Mai 2014

Nageldesign 05/14 türkis Glitzer French mit weißer Schattierung

Mein aktuelles Nageldesign kommt diesen Monat etwas später als üblich, da ich gebeten wurde, meine Nägel zu zeigen, wenn sie schon etwas länger sind.

Ich lasse mir regelmäßig so alle 4 Wochen ein neues Design auf die Nägel machen und in der Zeit wachsen sie ein ganzes Stück raus, weswegen ich sie anfangs natürlich immer recht kurz feilen lasse.

Gerade sind meine Nägel drei Wochen alt und nächste Woche gibt es wieder ein neues Design.

Für Mai wollte ich etwas in türkis und Glitzer und habe mich als Verzierung nur für eine weiße Schattierung mit weißen Linien entschieden, was diesmal recht schnell ging.

Dies habe ich nun auf den Nägeln:

 Tageslicht

 Blitzlicht

Nahaufnahme

Türkistöne habe ich sehr gerne auf den Nägeln und es wird sicher nicht das letzte mal für dieses Jahr gewesen sein.

Für meine Verhältnisse ist dieses Design recht schlicht, aber dennoch nicht langweilig.

Mein Mac Lippenstift musste diesmal für die Bilder herhalten, ich finde er passte einfach zu perfekt dazu.


Mögt ihr auch türkis als Farbe auf euren Nägeln?


Donnerstag, 22. Mai 2014

Givenchy Terre Exotique Croisiére Collection – Review, Swatches


Als ich bereits Anfang März die ersten Pressebilder des hübschen Terre Exotique Bronzers aus der Croisiére Collection gesehen habe, war mir klar, dass ich dieses hübsche Teil unbedingt haben muss. Ich bin und bleibe ein hoffnungsloses Opfer wenn es um hübsche Verpackungen, Prägungen und limitierte Kosmetikprodukte geht.

 
Laut Pressemitteilung sollte die Kollektion bereits Mitte/Ende März erscheinen, sodass ich fast täglich bei diversen Online-Parfümerien nach dem schönen Bronzer Ausschau hielt. Allerdings musste ich mich bis letzte Woche Freitag gedulden. Ich hatte schon fast aufgegeben, als ich durch Zufall entdeckte, dass er bei Douglas endlich verfügbar ist. Nach diversen Versuchen, klappte dann auch endlich die Bestellung und ich wartete voller Vorfreude auf die Ankunft meiner Bestellung. Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht.

Infos:
Menge/Preis:
16g / ca. 54€

offizielles Release-Datum:
Mitte März

Verfügbarkeit:
limitiert




Verpackung:

Die Verpackung ist mit ihren 10x10cm ungewöhnlich groß und  besteht aus spiegelglattem Kunststoff. Sie macht einen stabilen Eindruck und lässt sich relativ leicht öffnen. Im Inneren befindet sich ein großer Spiegel mit Givenchy Schriftzug. 


 

Textur/Anwendung:

Die Textur ist unglaublich zart und schon fast Gelee-Artig. Einen Duft konnte ich nicht feststellen, was gerade empfindlichen Nasen entgegenkommen wird. Das Puder lässt sich ohne jegliches Krümeln entnehmen und auftragen. Es ist gut pigmentiert und lässt sich super einfach Verblenden. Die Farbe ist relativ neutral und nicht zu dunkel oder orangestichig. Wie man auf dem Swatch-Foto bei direktem Sonnenlicht erkenne kann, enthält der Bronzer einen leichten Schimmer. Bei meiner mittleren, leicht gelb/olivfarbenen Hautfarbe kann ich ihn auch gut zum Konturieren verwenden.


links: indirektes Sonnenlicht / rechts: direktes Sonnenlicht

Fazit:

Der Terre Exotique Puder in der Farbe „2 Douce Croisiére“ gehört zweifelsohne zur High-End Kategorie und ist somit sicher nicht für jeden etwas. Wer jedoch bereit ist für das hübsche Design so viel Geld auszugeben, wird es keineswegs bereuen. Die Farbe dürfte so ziemlich jedem stehen und der Auftrag gelingt selbst Bräunungs- bzw. Konturieranfängern. Durch den großzügigen Inhalt und die Geleeartige Textur trägt sich die Prägung nur langsam ab und man kommt sicherlich ewig damit aus. Auf Douglas.de war das Puder bereits innerhalb von wenigen Stunden ausverkauft. Wer es also gerne haben möchte, sollte sich beeilen.


Mittwoch, 21. Mai 2014

Meine Top 3 - Lush Produkte

Ich habe schon länger nicht mehr an der Top 3 Blogparade bei I need Sunshine teilgenommen, aber diesmal geht es um Lush Produkte und da muss ich einfach mal wieder mitmachen.

Als großer Lushfan habe ich natürlich eine große Sammlung, da ist es gar nicht so einfach, sich auf lediglich 3 Produkte festzulegen.


Meine Top 3 Lush Produkte - Blogparade bei www.ineedsunshine.de Beautyblog

Ich liebe vor allem die Badekugeln, aber da habe ich gerne Abwechslung und probiere alles durch, egal ob Farbe oder Effekte und natürlich Schaum, ich mag es ständig anders und teste gerne.

Von daher habe ich mich für 3 Produkte entschieden, die ich regelmäßig verwende und auch schon öfter gekauft habe auch ein besonderer Neuzugang hat es sofort in die Top 3 geschafft.



Auf Platz 3: Enzymion Gesichtscreme

Diese Creme habe ich 2011 für mich entdeckt und seitdem immer wieder nachgekauft, aktuell ist auch eine gerade leer geworden, weswegen ich natürlich gleich einen nächsten Pott bestellt habe.

Die Creme ist für ölige Haut wie meine einfach ideal, weil ich dadurch viel weniger glänze und meine Haut dazu noch die nötige Feuchtigkeit bekommt, dazu hat sie noch einen leckeren frischen Duft.

Sie zieht auch sehr gut ein, so dass man kurz darauf schon Make-up auftragen kann

Enzymion enthält 45 g für 23,50 € ich komme mit so einem Pott aber auch mindestens ein halbes Jahr aus, da sie sparsam und dünn aufgetragen wird, wofür es mir wert ist.

Meine damalige Review findet ihr *hier*



Auf Platz 2: American Cream Bodylotion

Seit die Retros bei Lush weggefallen sind, gibt es die Lush Kitchen, welche ich eigentlich ignorieren wollte, da es die Sachen nur kurzfristig in England zu bestellen gibt und die Portokosten ganz schön reinhauen, vor allem da es dort die Woche über ständig neue Produkte gibt, und man wohl kaum ständig bestellen kann ohne sich am Porto dumm und dämlich zu zahlen.

Als es vor 2 Wochen jedoch Bodylotions gibt musste ich zuschlagen und mir American Cream und Comforter bestellen.

Dabei hat sich American Cream sofort als mein absoluter Favorit herausgestellt, der Duft ist einfach himmlich und die Creme ist auch schön leicht und zieht auch recht schnell ein.

Eine wunderbare Creme für den Sommer, da sich der Duft auch länger auf der Haut hält.

Ich bin sehr froh, dass ich gleich 5 Pötte bestellte habe, da die Creme bestimmt so schnell nicht wieder kommt.



Auf Platz 1: Let the good times roll Gesichtsreiniger

Als es den Reiniger in der Weihnachtszeit gab, war ich sofort begeistert, da er so wahnsinnig köstlich nach Keksteig duftet, dass mir beim Waschen fast schon das Wasser im Mund zusammenläuft.

Dieser Reiniger ist auch vielmehr ein leichtes Peeling, da er ganz feine Peelingkörner enthält die schön sanft sind. Nach der Benutzung ist die Haut überhaupt nicht trocken und fühl sich schön weich und versorgt an.

Anfangs war er nur ein limitiertes Produkt zur Weihnachtszeit aber mittlerweile ist er dauerhaft erhältlich, was mich sehr freut, wobei ich noch 2 Stück in meinem Gefierschrank habe und erstmal keinen Nachschub brauche. Ich würde mir den Peeling-Reiniger aber jederzeit wiederholen.

Ich benutze ihn ca. alle zwei Tage und kommt mit so einem Pott auch so ein halbes Jahr aus.

Meine Review dazu gibt es *hier*.



Das sind also die Sachen die mich schon länger oder auch erst ganz neu begeistern und die ich mir jederzeit wieder kaufen würde.

Kennt ihr eines der Produkte und habt es selbst schon benutzt?


Dienstag, 20. Mai 2014

Blue: Meine aktuelle Haarpflege - Die Balea Feuchtigkeitsserie

Ich dachte ja wirklich lange, dass die günstigen Shampoos, Spülungen und Kuren aus der Drogerie nichts bringen. Stattdessen habe ich mich immer an Markenprodukte gehalten, manchmal habe ich mich sogar zu Redken, Goldwell usw. verirrt. So richtig zufrieden war ich nie und als ich mal wieder richtig frustriert wegen meiner Haare war, habe ich eine sehr positive Review über die Balea Feuchtigkeitsserie gelesen. Gut, dachte ich mir, der Preis ist klein und schlimmer kann es nicht mehr werden. Am nächsten Morgen habe ich mir das Shampoo, die Spülung und die Haarmilch aus der Serie gekauft und was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Es ist meine günstigste Haarroutine aller Zeiten und gleichzeitig eine von denen, mit denen ich am zufriedensten war und bin.  


Der Geruch nach Mango und Aloe Vera ist bei allen drei Produkten sehr angenehm. Normalerweise mag ich keine fruchtigen Düfte, zumindest nicht im Haar, doch nach diesem hier bin ich wirklich süchtig. Er ist nicht künstlich und zum Glück auch nicht penetrant. Er hält sich nicht in den Haaren, was ich ziemlich schade finde, aber so kann er sich wenigstens nicht komisch entwickeln, was ich auch schon bei einigen Serien hatte.

Das Shampoo kostet 0,65 Euro und eigentlich habe ich es nur mitgenommen, damit ich die komplette Reihe testen kann. Ich habe es nie alleine benutzt, kann aber sagen, dass es auf jeden Fall nicht zu austrocknend ist, denn das würden meine Haare niemals verzeihen. Die Konsistenz ist nicht zu wässrig, sondern angenehm cremig, sodass weicher Schaum entsteht.


Auch die Spülung liegt preislich bei 0,65 Euro. Sie hat eine ziemlich feste, cremige Konsitenz und erinnert mich schon an eine Kur - und so wende ich sie auch an. Ich lasse Spülungen meistens genauso lange einwirken wie Intensivpflegen, um den besten Effekt herauszuholen. Meistens werden meine Haare dadurch nicht beschwert, sondern sind besser mit Feuchtigkeit versorgt. Das geht mit diesem Produkt auf jeden Fall auch. Mein Haar fühlt sich schon beim Ausspülen wesentlich weicher an, worauf ich großen Wert lege.


Zu guter Letzt gebe ich die Haarmilch ins handtuchtrockene Haar. Mit 1,95 Euro ist sie das teuerste Produkt der Serie. Pro Anwendung brauche ich fünf bis sechs Pumpstöße, sodass die Flasche eine ganze Weile halten wird. Sie lässt sich sehr einfach in den Haaren verteilen und mir ist aufgefallen, dass sie auch gut die Haut pflegt, wenn man sich nach der Anwendung die Reste in die Hände reibt :D Ich bin mir ein bisschen unsicher, was den Pflegeeffekt dieses Produkts betrifft. Ich habe auf jeden Fall das Gefühl, dass meine Haare damit noch glatter werden und dass Frizz reduziert wird, aber ich habe mit der Wirkung dieser Leave-in-Produkte einfach schlechte Erfahrungen gemacht. Da ich immer Probleme mit Frizz hatte, bin ich dankbar für alles, was das ein bisschen eindämmen kann, also werde ich mir diese Haarmilch auch auf jeden Fall nachkaufen.


Insgesamt sind meine Haare glänzender und leichter zu handhaben, seitdem ich diese Serie benutze. Ich habe den Eindruck, dass sie gut mit Feuchtigkeit versorgt sind, ohne, dass sie sofort wieder nachfetten und auch mein Frizz ist wesentlich weniger geworden. Spliss reduziert der ganze Spaß bei mir nicht, aber das schafft keine Pflegereihe, nicht einmal aus dem Friseurbedarf. Da hilft nur Abschneiden.

Ich kann die Serie auf jeden Fall empfehlen: Für 3,25 Euro bekommt man hier solide Haarpflege für trockenes, geschädigtes Haar. Da können manche teureren Produkte nicht mithalten!

Habt ihr auch positive Erfahrungen mit günstiger Haarpflege aus der Drogerie?



Montag, 19. Mai 2014

Review: Mac Cremesheen Lippenstift Mystical Alluring Aquatic LE

Am beliebtesten aus der Mac Alluring Aquatic Limited Edition war wohl der Lipstick Mystical.

Während Lidschatten und Blush nur ein wenig am Rand das tolle Tropfendesign aufweisen können, sind die Lippenstifte komplett damit überzohrn, was sie natürlich zu einem besonderen Hingucker machen.

Mystical war dabei die tragbarste Farbe und daher auch ruck zuck ausverkauft, so dass ich leider erst gar keinen mehr bekommen hat.

Zum Glück bekam ich von dem Blush jedoch gleich zwei Stück und habe ihn daher als Tauschobjekt bei Kleiderkreisel eingesetzt und bin so doch noch zum Originalpreis zu dem schönen Lippenstift gekommen.

Der Lippenstift enthält 3 g und kostet 20 €.


Die Farbe Mystical wird als mid-tone creamy rose beschrieben, was ich sehr zutreffend finde ein schöner rosa Farbton, der zu allem passt und damit eine tragbare Farbe für jede Tag ist.

Der Lippenstift hat ein Cremesheen Finish und ist daher angenehme cremig und gleitet gut über die Lippen.

Mystical enthält keinerlei Glitzerpartikel und spendet auf den Lippen einen schönen Glanz.

Die Farbe lässt sich wunderbar deckend auftragen und betont die Fältchen nicht übermässig.


Swatch


Das Tragegefühl ist auch sehr angenehm, da er nicht austrocknend auf den Lippen ist.

Mit der Haltbarkeit bin ich auch zufrieden, wobei die Farbe nur langsam abbaut und da auch gut gleichmäßig ist ohne dass im Lippeninneren zu viel hängen bleibt.

Im Laufe des Tages kann man auch problemlos nachziehen ein Lipliner ist wie bei mir eh meistens gar nicht nötig.

Ich finde die Farbe echt schön und habe sie die letzten Tage immer auf den Lippen gehabt.


Tragebild


Auch wenn diese LE mittlerweile schon über zwei Wochen alt ist und so gut wie ausverkauft.
Man kann Teile davon immer noch bei ebay oder Kleiderkreisel ergattern, wobei es hier natürlich auf den Preis ankommt.

Mir etwas mitzubestellen, um es später gegen das zu tauschen was ich haben möchte war daher eine wirklich gute Idee und ich bin soo froh, dass ich den Lippenstift noch ergattern konnte.

Ich finde die Farbe passt gut zu mir und er ist vollständig von diesen Wassertropfen überzogen, was mir total gefällt und ihn doch zu etwas besonderen macht.


Konntet ihr auch schon mal ein begehrtes Stück einer LE doch noch später bekommen?






Sonntag, 18. Mai 2014

Bloggender Neuzugang: Ich bin Blue!

Vor ein paar Wochen hat Faralalia einen Post veröffentlicht, in dem sie nach Gast- oder Co-Bloggern sucht - und ich hatte diese Nachricht kaum zu Ende gelesen, als ich schon eine Mail an sie geschrieben habe und mich dafür angeboten habe. Eigentlich dachte ich, dass sich bestimmt viel Mädels "bewerben" würden, sodass ich mir nicht sehr viele Chancen ausgerechnet habe, doch umso glücklicher war ich dann, als die Nachricht kam, dass ich hier posten darf. Jetzt freue ich mich auf die Zeit hier und hoffe, dass ich eine gute Ergänzung für Faralalia und Kyra sein werde!

Tja, nun sitze ich hier und soll mich vorstellen - und das ist nicht unbedingt eines meiner großen Talente... Ich hatte bis vor ungefähr anderthalb Jahren einen eigenen Blog, den ich aber aufgrund der ganzen Impressumsthematik beendet habe. Danach war ich ein paar Monate Gastbloggerin, bevor auch diese Seite wegen Zeitmangels eingestellt werden musste. Ich weiß also auf jeden Fall, was es bedeutet, Bloggerin zu sein und hoffe, dass Feel the Beauty inside nun für längere Zeit mein "Zuhause" sein wird ;-)

Nun aber zu mir persönlich, denn ich bin ja schließlich nicht nur Bloggerin: Ich bin 22 Jahre jung, komme aus Oberbayern und studiere fleißig - naja gut, mehr oder weniger fleißig ;-) Für Beauty interessiere ich mich jetzt seit ungefähr drei Jahren, ich bin also in vielen Bereichen noch eine Lernende und auf der Suche nach der optimalen Lösung für mich (Hautpflege zum Beispiel, aber damit fange ich jetzt besser gar nicht erst an...). Ansonsten bin ich begeisterte Reiterin, mache Taekwondo und lese viel.

Durch mein Studium kann ich mir momentan nur einen Mini-Job erlauben, was mir auf der einen Seite zwar viel Zeit für Hobbys lässt, mir aber finanziell ziemlich enge Grenzen setzt. Deshalb werden sich meine Posts vor allem um Drogeriekosmetik drehen. Ich will auch gar nicht so viel zu den Posts schreiben, die ihr von mir erwarten könnt, damit ich keine Erwartungen wecke, die ich am Ende vielleicht nicht erfüllen kann, aber insgesamt denke ich, dass mein Steckenpferd vor allem Hauls und Reviews sind. Bei diesen beiden Kategorien wird es bestimmt nicht bleiben, aber ich würde sagen: Lasst euch überraschen ;-)

Jetzt hoffe ich einfach, dass euch dieser Input zu mir reicht und sollte euch noch was auf der Seele brennen, könnt ihr es mir gerne in die Kommentare schreiben!



Alter: 22


Augenfarbe: Grau-blau
Brille?
Kontaktlinsen?
Ja, aber nur zum Autofahren und für die Uni
Nein


Hauttyp: Mischhaut mit Mitessern an Nase und Kinn und schnell austrocknendem Wangenbereich (vor allem an den Wangenknochen)
Reinigung: Derzeit Neutrogena Fein & Matt Hautverfeinerndes Waschgel und Synergen Deep Clean Gesichtswasser
Creme: Als Tagescreme die Hildegard Braukmann Jeunesse Balance Creme und als Nachtcreme Hildegard Braukmann Emosie Face Rosmarin Creme


Schminke: Ja
Wenn's schnell gehen muss,
benutze ich:
Foundation, Concealer, Puder, Konturpuder, Kajalstift, Eyeliner, Wimperntusche
Wenn ich Zeit habe,
benutze ich:
Foundation, Concealer, Puder, Konturpuder, Blush, Kajalstift, Eyeliner, Lidschatten, Wimperntusche, Lippenstift/Lipgloss


Ich verwende:
Foundation Fast zu viel um es aufzuzählen, weil ich riesige Bestände habe. Derzeit aber am liebsten:
Rival de Loop Long Lasting Make-Up
Rival de Loop Natural Lift Make-Up
Puder
Derzeit vor allem das lose Alverde Mineralpuder
Concealer
MAC Moisturecover in NC 15 oder Rival de Loop Natural Touch Concealer, dazu für stärkere Deckkraft die Catrice Camouflage
Mascara
Derzeit Catrice Glamour Doll Waterproof oder Catrice Ultimate Lash Multimizer
Rouge
MAC, Alverde, Essence, Catrice, P2, Rival de Loop... Ja nach Lust und Laune
Lidschatten
MAC, Essence, P2, Catrice, Wet'n'Wild, Make Up Academy, Urban Decay...
Lippenstift
Mac, Essence, Catrice, P2, Chanel, Lancome, Estée Lauder...
Lipgloss
Meistens Essence, P2 und Catrice



Meine liebsten Kosmetikprodukte Foundation, Eyeliner, Wimperntusche


Lieblingsmarke? MAC
Catrice
Manhattan
Essence
P2
Rival de Loop


Haarfarbe Natur: Mittelbraun
Getönt: Schwarzbraun
Haarlänge Bis zur Taille
Haartyp Trocken, geschädigt
Haarstruktur Leicht wellig
Haarstyling Ganz selten mein GHD


Lieblingsparfüm Issey Miyake Florale
Dior Miss Dior
Paco Rabanne Lady Million
Essence Like a Walk in the Summer Rain
Nagellack Vor allem Essence, P2 und Essie
Lieblingslackfarbe Ich habe ungefähr ALLES da


Kleidungsstil Klassisch, meist dunkle, gedeckte Farben; mal elegant, mal extravagant, meistens etwas unangepasst und nicht schüchtern, was das Außergewöhnliche betrifft
Accessories Ringe, Ohrringe, manchmal Ketten; drei Ohrlöcher auf jeder Seite, Helix-, Industrial- und Traguspiercing

Darf ich mich vorstellen? Ich bin Kyra und süchtig nach Kosmetik :D

Als ich Anfang des Monats auf Feel The Beauty Inside gelesen habe, dass Faralalia eine Co-Bloggerin sucht, war ich sofort Feuer und Flamme. Ich hatte meinen eigenen Beauty-Blog vorletztes Jahr ebenfalls aus Zeitgründen nach nur zweijährigem Bestehen komplett beendet und fand es immer irgendwie schade nicht mehr zu bloggen. 
Da ich jedoch weiß wie viel Arbeit so ein Blog machen kann, war mir klar, dass ich so schnell nicht noch einmal einen eigenen Blog eröffnen würde. Ich bin deshalb sehr froh und dankbar, dass ich Faralalia hier nun auf Feel The Beauty Inside ein wenig unterstützen kann.

Aber erst einmal einige Infos über mich. Ich bin 27 Jahre alt, wohne im Süden Deutschlands und habe einen frechen kleinen Kater. Nach meiner Ausbildung und fast 6 Jahren Berufserfahrung habe ich mich nach langem überlegen dazu entschieden noch einmal die Schulbank zu drücken und Intermediales Design zu studieren.

Aufgrund meines Studiums habe ich natürlich nicht mehr so viel Geld zur Verfügung wie früher, sollte aber am Ende des Monats etwas übrig sein wird es zu 99% in Kosmetik investiert :D
Zum Leidwesen meines Kontos interessieren mich vor allem Produkte aus dem höherpreisigen Segment. Ich bin zudem ein absoluter Verpackungsjunkie und liebe alles was schön designt und irgendwie besonders ist (mit Sicherheit eine Berufskrankheit :D ).
Zu meinen Lieblingsmarken gehören vor allem MAC, Guerlain und Dior. Von Dior sammle ich zudem bereits seit einem dreiviertel Jahr Nagellacke, da ich sie qualitativ einfach unschlagbar finde. Ich verirre mich aber auch immer wieder in eine Drogerie und nehme dort ein paar schöne Dinge mit. Denn auch dort gibt es natürlich das ein oder andere Schätzchen. Ansonsten liebe ich asiatische oder in Deutschland schwer erhältliche Kosmetikprodukte.

Ihr dürft euch also auf jede Menge Produktvorstellungen, Reviews, Nagellacke, Augen Make-ups und was mir sonst noch so einfällt freuen. Ansonsten bin ich natürlich offen für eure Vorschläge und Wünsche und freue mich schon riesig auf euer Feedback.

Damit ihr mich noch ein bisschen besser kennenlernt, habe ich für euch das Beauty Profil von Alenija und Shia ausgefüllt. Ihr findet es zukünftig in der Sidebar.

Ich hoffe ihr seid schon genauso gespannt wie ich :)



Alter: 27


Augenfarbe: Grün-Braun
Brille?
Kontaktlinsen?
Ja, trage ich aber so gut wie nie
Ja


Hauttyp: Light-Medium Mischhaut
Reinigung: Paula's Choice Skin Balancing Oil-Reducing Cleanser
Creme: Paula's Choice Skin Balancing Ultra-Sheer Daily Defense SPF 30


Schminke: Ja
Wenn's schnell gehen muss,
benutze ich:
Foundation, Puder, Mascara
Wenn ich Zeit habe,
benutze ich:
Foundation, Concealer, Puder, Eyeshadowbase
Lidschatten, Bronzer/Konturpuder, Highlighter
Kajal/Gel-Eyeliner, Mascara, Lippenstift/td>


Ich verwende:
Foundation Dior Nude, Diorskin Nude BB Cream,
Guerlain Parure de Lumière Fluid, Guerlain Parure Aqua
Puder
Unterschiedlich, im Moment Guerlain Météorites Compact 02
Concealer
Maybelline der Löscher in 03 fair
Mascara
Lancôme Hypnôse Drama
Rouge
Mac, Guerlain, Nars, YSL
Lidschatten
Mac, Guerlain, Urban Decay, Chanel, RBR
catrice, alverde, p2
Lippenstift
Mac, Guerlain, Estee Lauder, Dior
Lipgloss
Nein.



Meine liebsten Kosmetikprodukte Lidschatten und Blush


Lieblingsmarke? MAC
Guerlain
Dior (vor allem Nagellacke)


Haarfarbe dunkelblond
gefärbt: hellblond
Haarlänge lang
Haartyp strapaziert
Haarstruktur glatt
Haarstyling GHD Styler (selten)
Föhn


Lieblingsparfüm Hermes Un Jardin sur le Toit
Nagellack Ja, vor allem von Dior
Lieblingslackfarbe verschiedene


Kleidungsstil sportlich, lässig
Accessories Kette, Ohrringe, manchmal Ringe