Sonntag, 23. Februar 2014

Review: Lancome Hypnose Show Doll Eyes Mascara by Alber Elbaz

Wenn es limitierte Editionen auch noch mit besonderen Designs gibt, fühle ich mich immer besonders angesprochen und möchte etwas davon haben.

So ging es mir auch mit der Lancome by Alber Ebaz Kollektion, wo die vier Bestseller Mascaras in ein besonderes Design gehüllt wurden. Die Produkte wurden von dem Lanvin Designer mit Herzen, Schleifen, Pünktchen und Sternen verschönert.
Dabei sind die Mascaras Hypnôse, Hypnôse Drama, Hypnôse Star und Hypnôse Doll Eyes alle im Standartsortiment erhältlich und haben nur das besondere Aussehen bekommen.

Die Hypnose Star hatte ich schon und fand sie ganz ok aber jetzt nicht überragend, von den weiteren drei Mascaras hat mich die Hypnôse Doll Eyes am meisten interessiert, da diese auch da hübsche Herzchen Design hat.

Gekauft habe ich mir die Lancome Hypnose Show Doll Eyes Mascara by Alber Elbaz in der Farbe Extra Black mit einem Inhalt von 6,5 g vor einer weile bei Pafümerie Pieper als es 20% gab, womit ich auf nur noch 21,50 € kam, ursprünglich hat sie mal 32 € gekostet, aber dort war sie auch schon auf 26,88 € heruntergesetzt.



Schon die Pappverpackung ist hier toll gestaltet mit Augenpaaren auf einer einen Seite und der Mascara im Herzchenlook mit Schleife und Pumps auf der Rückseite.

Die Mascara selber hat ebenfalls die schwarzen und roten sowie durchsichtigen Herzen auf Körper und Deckel wobei sich dieser durch die Doll Eyes Bezeichung auf der einen und den Designer Namen auf der anderen Seite unterscheiden.

Ansonsten ist die Mascara in der Mitte etwas geschwungen und der Deckel läuft leicht spitz aus.

Beschreibung:
Die exklusive Fibershine-Formel mit Nylonpuder umhüllt selbst die inneren Wimpern, ohne sie zu beschweren. Ein echtes Muss für lange Wimpern. Mit der konischen Bürste verleihen Sie Ihren Augen Wimper für Wimper einen atemberaubenden Blick.
Ergebnis: verlängerte und gehobene Wimpern, größer wirkende Augen, Puppenwimpern-Effekt





Der Deckel der Wimperntusche lässt sich gut aufdrehen und liegt selbst gut in der Hand.

Die Form des Bürstchens erinnert etwas an einen Tannenbaum, also unten etwas breiter und dann nach oben hin wird es spitzer.

Es handelt sich um ein Bürstchen mit Haaren und nicht um Gummi.

Mit der feinen Spitze sollen die Wimpern im Augenwinkel besser erreicht und getuscht werden, was auch gut funktioniert.

Vorn hängt aber oft etwas zu viel Farbe und das Ergebnis wird dann nicht gleichmäßig, legt man nochmal nach um die hinteren Wimpern zu färben, können schnell Fliegenbeine entstehen und es kleben einzelne Wimpern etwas zusammen oder haben einen Tick Farbe zu viel abbekommen.

Die Farbe extra Black färbt die Wimpern tadellos tief schwarz.


Tragebild:




Da meine Wimpern nur durchschnittlich lang sind und starr gerade sind, sieht man sie im Frontalblick oft gar nicht richtig.

Die Mascara verleiht etwas Schwung und macht die Wimpern durch ihre Färbung intensiver und sichtbarer.

Meine Wimpernzange und ich sind Feinde ich steche mir damit meist eher fast das Auge aus, anstatt meine Wimpern ordentlich nach oben zu biegen, daher ist da Ergebnis mit Wimpernzange nicht viel besser.

Wenn ich mal einen guten Tag habe und mit nichts einklemme, sieht es auch noch etwas geschwungener aus, aber viel ändert sich dadurch nicht.

Ich finde das Ergebnis ganz gut, es haut mich natürlich nicht um, aber bei meinen Wimpern ist wohl auch nichts besseres rauszuholen.

Im Vergleich zu der Hypnose Star finde ich die Doll Eyes minimal besser, sie gibt etwas mehr Schwung, trennt aber auch nicht perfekt.

Künftig werde andere Mascara Marken ausprobieren, Lancome hat mich leider nicht wirklich glücklich gemacht und ich bin weiterhin auf der Suche nach der perfekten Mascara.

Habt ihr schon die für euch beste Mascara gefunden? Kennt ihr diese hier?



Kommentare:

  1. Ich habe die Doll Eyes Mascara mittlerweile schon 3 oder 4x geleert - ich mag sie sehr gerne! Die limitierten Verpackungen finde ich auch echt süß :)
    Hast du schon mal die Mascaras von MaxFactor probiert? Die False Lash Effect zum Beispiel finde ich super (hat aber ein irre großes Gummiürstchen).

    AntwortenLöschen
  2. Die Verpackung ist ein Hingucker, aber ich war von der Standardversion nicht begeistert. Hatte vor kurzem eine YSL "Shocking" Probe bei Douglas bekommen und fand sie nach erster Bürstcheneingewöhnung richtig gut. Das war auch die erste Mascara bei der der Schwung bei mir den ganzen Tag gehalten hat!

    AntwortenLöschen
  3. Schön sieht die Verpackung ja aus, aber ich glaube den Normalpreis hätte ich für eine Mascara da nicht bezahlt.
    Ich habe aber auch noch nicht die perfekte Mascara für mich gefunden. Es gab zwar schon mal die ein oder andere gute aber so umgehauen, dass ich nur noch die haben wollen würde habe ich jetzt nicht.
    Ich könnte ohne meine Wimpernzange gar nicht mehr leben, auch wenn ich manchmal nicht aufpasse und mir dann auch was einklemme ;) ohne fühl ich mich nicht wohl.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Hmm, mich konnte meine Lancome-Mascara überhaupt nicht überzeugen. Eins muss man aber sagen: Die Verpackung ist echt ein Augenschmaus.
    Aktuell fahre ich total die Precision Mascara von Isadora ab. Sie macht ein klasse Ergebnis für gerade mal 15 Euro. Mit Drogerie-Mascaras kam ich bisher nicht wirklich klar.

    AntwortenLöschen
  5. Ich hatte die als Probe und war sehr zufrieden :) das Design gefällt mir aus, mal was anderes :)

    AntwortenLöschen
  6. Eine richtig tolle Wimperntusche! Das Design ist richtig toll:)! Gefällt mir sehr doch ich persönlich würde nicht so viel dafür ausgeben.
    Aber jedem das Seine:)!
    Xx Melle

    AntwortenLöschen