Montag, 22. Juli 2013

Skindinävia No More Shine Makeup Finish Setting Spray

Ich glaube ich habe es schön öfters erwähnt, dass ich den Sommer absolut hasse.
Schwitzen ist für mich total eklig, überall zu kleben und runterlaufender Schweiß ist für mich unerträglich und ich habe lieber 10 Grad minus als 30 Grad plus.
Zum Glück gibts in Deutschland kaum richtigen Sommer, aber einige Wochen im Jahr muss ich dass Übel leider doch ertragen.

Im Sommer ist es erst recht schwer eine haltbare Foundation zu finden und diese darf einem auch nicht vom Gesicht laufen, daher habe ich mich auf die Suche nach einem Fixierungsspray gemacht.

Auf meiner Suche stieß ich auf das Skindinävia No More Shine Makeup Finish, ein Makeup Setting Spray extra für ölige Haut.

Ich habe es direkt auf deren Webseite für 29 $ bestellt, und habe gleich ein zweites für meine Schwester mitgenommen, wobei dann der Versand kostenlos war und es auch eine Miniversion für unterwegs dazu gab.
Mit dem Zoll hatte ich keine Probleme.

Ein Spray enthält 4 OZ was ca. 118 ml sind.


Das Spray verspricht also bei öliger Haut, dass man nicht so glänzt und dass damit das Make-up bis zu 16 Stunden halten soll, ohne zu verblassen oder sich unschön abzusetzen.

Die Flüssigkeit befindet sich in einer weißen Flasche mit schwarzem Aufkleber und schwarzem Sprühkopf, man kann den Inhalt zwar nicht sehen aber anhand des Gewichts merkt man, wenn kaum noch etwas drin ist.

Die Anwendung ist denkbar einfach, zuerst Make-up auftragen, dann Spray gut schütteln und aus etwa 20 cm mit 2-4 Pumpstößen ins Gesicht sprühen.
Ich nehme meist einen fürs ganze Gesicht und dann nochmals gezielt einen auf die Stirn und das Kinn, da dies die bei mir am meisten glänzenden Stellen sind, dabei läässt sich der Sprühkopf  leicht betätigen.

Der Sprühnebel ist wirklich sehr fein, wenn man den Abstand aber nicht ganz einhält wirken die Tropfen etwas größer.
Danach ist das Gesicht kurz feucht es trocknet aber recht schnell an ohne dass z.B. Lidschatten oder Wimperntusche bei mir verschmieren.
Für beste Ergebnisse wird empfohlen es vor und nach dem Make-up Auftrag zu benutzen.

Das Spray selber ist farblos und riecht nur leicht frisch.

Sobald es angetrocknet ist spürt man es überhaupt nicht mehr.


Meine Haut besonders an Stirn und Kinn ist wirklich ziemlich fettig und insbesondere am Kinn zersetzt sich dabei Make-up meist unschön ab, selbst bei wirklich teurer Foundation, von daher glänze ich früher oder später immer und mein Gesicht sieht einfach abends nicht mehr so aus wie morgens.

Was kann nun das Spray?

An normalen Tagen, also nicht so eine Affenhitze wie jetzt, leistet es gute Arbeit, die 16 Std. sind zwar etwas übertrieben, aber mein 10 Stundentag wird erträglich überstanden, d.h. ich glänze abends schon leicht, aber es ist nicht so übel, wie wenn ich kein Spray auftrage, es ist mehr natürlicher Glanz und kein fieser Fettglanz.
Auch hält das Make-up damit besser und insbesondere beim Kinn bleibt es bis mindestens Mittag gut an Ort und Stelle und zersetzt sich nur leicht.

Bei den extrem warmen Temperaturen hält es nicht ganz so lange, ich glänze bereits leicht am frühen Abend und die Haltbarkeit von Foundation wird auch etwas reduziert, aber es ist immer noch um einiges besser als ohne Spray, da habe ich Mittags schon speckige Haut und die Foundation wandert und löst sich.

Das Settingspray ist also kein Wundermittel, aber da meine ölige Haut mir hier wirklich immer Probleme bereitet, wird es dadurch sehr viel erträglicher gemacht.

Ich habe es mir bereits letztes Jahr bestellt und es ist bestimmt noch 3/4 voll, habe es aber im Gegensatz zu jetzt nicht regelmäßig benutzt, da es 24 Monate haltbar ist, werde ich sicher auch nächstes Jahr noch etwas davon haben.

Wenn man wirklich mit öliger Haut zu kämpfen hat und nicht möchte, dass die Foundation sich früh verabschiedet und vom Gesicht rutscht und man auch weniger glänzen möchte, dafür ist das Fixierspray echt gut, auch wenn ich mir doch etwas mehr erhofft habe.


Benutzt ihr Settingsprays? Könnt ihr was empfehlen?


1 Kommentar:

  1. Ein Settingspray habe ich nicht, aber ich verwende momentan unter meiner BB Cream immer eine mattierende Creme von Bioderma, die auch die Poren verfeinert. Da habe ich (okay bei 35 Grad im Schatten schon etwas) bis ca. 15 Uhr keine fettige T-Zone =)

    AntwortenLöschen