Montag, 15. Juli 2013

LUSH - Aqua Marina Gesichtsreiniger

Anfang März habe ich es endlich geschafft den Buche de Noel  zu leeren und wollte wieder einen Gesichtsreiniger von Lush ausprobieren, der aber einfacher in der Anwendung ist.

Meine Wahl fiel dabei schnell auf den Lush Aqua Marina Gesichtsreiniger.

Da ich gelesen habe, dass er gegen fettige Haut gut sein soll und sich leicht verteilen lässt, war ich gespannt wie er bei mir wirken wird.

Hier kostet der Pott mit 100 g 9,95 € in UK sind es nur 6.25 £ = ca. 7,25 €.

Beschreibung:
Aqua Marina ist ein sanfter, beruhigender und doch wirksamer Reiniger. Misch ein wenig davon mit Wasser, massiere es in dein Gesicht und wasche es wieder ab. Dein Gesicht wird sich zart anfühlen, süß duften und strahlender aussehen. Er enthält Kalaminpulver und Aloe Vera, um irritierte Haut zu beruhigen, besonders wenn du von Sonne oder Wind erwischt wurdest. Die Tonerde reinigt tief und strafft deine Haut ein wenig. Sofortiges Ergebnis: zartere, weichere und festere Haut vom Fleck weg. Langzeitergebnis: Aqua Marina wird dir helfen, deine Haut zu entgiften und vor dem Verschleiß des täglichen Lebens schützen. Bitte gekühlt lagern!



Der Reiniger befindet sich im gewohnt schwarzen Pott mit Drehdeckel, nicht unbedingt die praktischste Verpackung aber immerhin umweltschonend.

Die Masse selbst ist rosa und hat einige grüne Algen darin.

Besonders der Geruch hat mich neugierig gemacht und ich mag ihn sehr gerne, für mich riecht es frisch nach Meer und Algen sehr angenehm und überhaupt nicht fischig.
Hier ist es sicher wieder Geschmacksache, aber ich habe keine Probleme damit, ihn mir ins Gesicht zu schmieren.


Hierfür entnehme ich immer eine gewisse Menge mit einem Spatel, da die Masse doch eher etwas fester und zäher ist und ich es so am liebsten mache und nichts unter den Nägeln hängen habe.

Für mich haben sich dabei zwei Methoden bewährt, entweder ich feuchte mein Gesicht schon ordentlich an dann kann ich mit dem Stück direkt übers Gesicht gehen oder ich gebe noch auf der Hand etwas Wasser hinzu, so dass sich ein Brei ergibt, den ich dann im Gesicht verteilen kann.

Beides funktioniert, wobei man bei direkt im Gesicht verteilen aufpassen muss, nicht ein zu großes Stück zu nehmen, da dies sonst an der Stelle kleben bleibt und sich nicht weiter verteilen lässt, aber hier schafft etwas Wasser Abhilfe und es lässt sich die rosa Masse gut einmassieren..

Ich mag hier vor allem, dass sich der Brei gut verteilen lässt und sich keine Krümel bilden oder etwas im Waschbecken landet, auch die Algenstückchen haften auf der Haut und lassen sich einfach mit Wasser wieder wegwaschen.



Ich benutze den Reiniger ausschließlich morgens für meine Gesichtsreinigung.

Nach dem Aufstehen ist mein Gesicht oft etwas ölig und dieser Reiniger hinterlässt ein sauberes, mattes und zartes Gesicht, das Hautgefühl danach ist echt schön, da die Haut schön weich und gereinigt ist.

Auch meine trockene Nase wird dadurch nicht ausgetrocknet, wer komplett trockene Haut hat, sollte sich lieber eine Probe geben lassen und erstmal testen, für Mischhaut bzw. ölige Haut ist er aber echt gut.

Der Reiniger ist wie immer drei Monate haltbar, meiner ist bereits im Juni abgelaufen, aber jetzt 1 1/2 Monate später konnte ich keinerlei Veränderung feststellen und er steht bei mir auch im warmen Bad und wird nicht gekühlt gelagert, wobei dies sicher erfrischend wirken kann, mir ist es jedoch zu lästig immer erst an den Kühlschrank zu laufen.

Ich bin mit dem Reiniger zufrieden, er lässt sich einfach auftragen und mattiert meine ölige Haut bestens für die nachfolgende Pflege.

Der etwas andere Duft stört mich auch nicht im Geringsten, sondern ich freue mich auf die morgenliche Meeresfrische im Gesicht.

Wenn ich nächsten Monat in London bin, wird sicher ein Pott mit nach Deutschland kommen.


Kennt ihr diesen oder andere Lush Reiniger, oder bleibt ihr bei klassischem Waschgel?


Kommentare:

  1. Der Reiniger hört sich toll an - nachdem ich von meiner Mask of Magnaminty so begeistert war, habe ich mir sowieso vorgenommen noch weitere Gesichtsprodukte von Lush auszuprobieren. LG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir letztes Jahr das erste mal den Buche de Noel gekauft und mochte ihn ganz gern, mal abgesehen von Aussehen. Deiner sieht ja jetzt auch irgendwie ekelig aus :D aber darauf kommt es ja nicht an. Aber ich muss sagen, dass mir meist der Geruch bei Lush etwas zu heftig ist, von daher habe ich seit Buche de Noel noch keinen weiteren Gesichtsreiniger mehr ausprobiert.

    AntwortenLöschen
  3. Lush ist bei mir leider so eine Hass-Liebe. Mancha Sachen mag ich echt gern auch trotz des Preises, manche riechen schon so schrecklich.

    Ich bleibe dir gleich mal als Followerin erhalten =D dein Blog ist sehr süß, gefällt mir.
    Natürlich würde ich mich auch sehr darüber freuen, dich als neue Leserin meines Blogs
    makeupcouture.de begrüßen zu dürfen.

    Alles Liebe Sanny

    AntwortenLöschen
  4. Den kenne ich noch nicht, aber als alte Lushe kenne ich einige andere und mag sie alle (bis auf den schwarzen mit Kohle). Wenn ich in London bin werde ich bestimmt einige mitnehmen.

    AntwortenLöschen