Montag, 27. Mai 2013

LUSH - Fair Trade Honey Shampoo / Honig Shampoo

Beim Stöbern durch den Lush Shop bin ich auch mal bei den Shampoos hängen geblieben.

Mein Interesse galt ziemlich schnell dem Fair Trade Honey Shampoo, aber 12,95 € für eine 100 ml Flasche war mir dann doch irgendwie zu teuer.

Bisher habe ich immer nur Shampoos aus der Drogerie benutzt und für Flaschen mit 200-250 ml auch nie mehr als 10 € ausgegeben.

Ich habe das Shampoo daher fürs erste vergessen bis ich eine fast volle Flasche bei ebay erspähte, welche ich für 6 € ergattern konnte.

Somit habe ich nun das Lush Fair Trade Honey Shamopoo für die Hälfte des Preises bekommen, was zwar auch noch recht viel ist aber mehr zu verschmerzen.

Die 250 ml Flasche gibt es für 25,95 € und die großen 500 ml für sagenhafte 45,95 €.


Beschreibung:
Diese Flasche ist voll mit Flower-Power, von fleißigen Bienchen für dich gesammelt. Die Basis dieses Shampoos besteht zu über 50% aus Fair Trade Honig und zu 20% aus Leinsamen-Seim - beide spenden dem Haar Feuchtigkeit, Glanz und Spannkraft. Da wir so viel Honig verwenden, können wir ganz auf Konservierungsstoffe verzichten; Honig ist eine so hochkonzentrierte Form von Zucker, dass Bakterien darin nicht wachsen können. Somit können wir auch Fair Trade Produzenten auf der ganzen Welt unterstützen.
Falls du in einer Gegend mit hartem Wasser lebst, kann der viele Kalk recht fies zu deinen Haaren sein. Dieses Shampoo reinigt und enthärtet und stellt so den perfekten Ausgleich zu hartem Wasser her. Honig ist ein echter Allrounder; es macht Haare glänzend, voluminös und gesund - wer kann so ein Shampoo nicht gut gebrauchen?!


Mich hat sofort das mit dem harten Wasser angesprochen, da in meiner Stadt leider hartes Wasser fliesst, und ich das Gefühl habe, dass meine Haare ziemlich glanzlos sind, war ich gespannt, ob dieses teuere Honig Shampoo da wirklich etwas dagegen unternehmen kann.

Das Shampoo selber sieht nicht nur aus wie Honig es riecht auch so mit einer leicht blumigen Zusatznote.
Ich mochte den Duft anfangs gar nicht so, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt und jetzt mag ich ihn sogar irgendwie.
Gemischt mit meiner Spülung, die ich demnächst vorstelle, gefällt mir der Duft sogar mittlerweile sehr gut.




Ich benutze das Shampoo jetzt seit ca. 2 Monaten, meist 1 bis 2 mal die Woche, da ich dazwischen noch etwas anderes verwende.
Zu Beginn konnte ich keine sichtbare Veränderung feststellen, aber mittlerweile fühlen sich meine Haare viel weicher an als zuvor und vor allem sie glänzen wieder richtig schön.
Vielleicht konnte das Shampoo wirklich das harte Wasser ausgleichen und mir so etwas Glanz und Weichheit zurückgeben.

Ich finde das Shampoo wirklich super, wenn mein Kopfhaut nur damit zurecht kommen würde.
Seit ich das Shampoo benutzte habe ich leider kurze Zeit später ziemlich juckende Kopfhaut und teilweise auch Schuppen bekommen.
Zu meinem Bedauern war das bis jetzt bei jeden Lush Shampoo so, welches ich ausprobiert habe, meine Kopfhaut verträgt es leider nicht.

Meine Lösung vorerst ist, dass ich an der Kopfhaut ein milderes Shampoo auftrage und Fair Trade Honey nur für die Längen, wie bei einer Spülung, so bleiben die Haare unten zumindest weich und glänzend, und die Kopfhaut wird wieder gesund.

Wenn sich meine Kopfhaut erholt hat, werde ich einen weiteren Versuch starten um herauszufinden, ob es wirklich am Shampoo liegt, oder ob die Kopfhaut grad allgemein rumzickt.

Aufgrund der bei mir sonst guten Wirkung würde ich sogar über einen Nachkauf nachdenken, aber dann nur über eine UK Bestellung, wo es schon etwas günstiger ist.
Wenn dadurch meine Kopfhaut jedoch weiter durchdreht, muss ich mir wohl oder übel ein anderes Shampoo suchen.


Habt ihr schon mal ein Shampoo von Lush ausprobiert?
Wenn ja, wie waren eure Erfahrungen damit?


1 Kommentar:

  1. Ich bin ein riesiger Lush Fan, aber die Shampoos sind mir zum Teil wirklich zu teuer. Dein Review hört sich auf jeden Fall gut an :)

    AntwortenLöschen