Sonntag, 28. April 2013

Shiseido Perfect Foundation Brush Make-up Pinsel

Anfangs habe ich etwas gezögert, mir schon wieder einen neuen Foundation Pinsel zu kaufen, aber einen so kleinen mit rundem Kopf hatte ich noch nicht, zudem fühlte er sich beim Testen so schön weich an und viele schwärmen von ihm, daher wurde ich schwach und habe bei einer Prozent-Aktion natürlich zugeschlagen.

Die Rede ist von der Shiseido Perfect Foundation Brush.

Beschreibung:
Der Foundation-Pinsel sorgt für ein natürliches Finish mit perfekter Deckkraft. Die leicht angeschrägte Spitze passt sich der Haut optimal an und ermöglicht ein nahtloses Auftragen der Foundation ohne sichtbare Konturen. Der Pinsel besteht zu 100% aus synthetischem Pinselhaar. Geeignet für pudrige, cremige und flüssige Foundations.

Der Make-up Pinsel kostet 29,95 € ich habe ihn für 24 € bekommen.



Der Pinsel ist wirklich sehr klein, was daran liegt, dass der Stiel nur ca. 10 cm lang ist.
Ich mag den kurzen Pinsel aber sehr gerne, da ich schlecht sehe und so beim Schminken im Bad näher an den Spiegel ran kann, und nicht ständig dran anstoße.

Durch die kompakte Form liegt der Pinsel auch sehr gut in der Hand und es lässt sich prima damit arbeiten.

Die Pinselhaare sind hier leicht schräg und sehr weich und eng gebunden, so hat er einen guten Widerstand ohne hart oder kratzig zu sein.

Durch den kleinen Kopf dauert der Foundation-Auftrag minimal länger als bei anderen Pinsel, das Make-up lässt sich aber sehr schön gleichmäßig auftragen ohne dass etwas streifig wird, durch die abgeschrägte Form lässt sich an der Nase alles lückenlos auftragen.

Mein Hauptgrund Pinsel anstatt von Schwämmchen zu verwenden, ist dass damit nicht so viel Produkt verschwendet wird wird und eine bessere Abgabe zurück auf die Haut erfolgt.

Bei diesem Pinsel funktioniert dies problemlos, wenn das Make-up etwas fester ist, bei recht flüssiger Foundation wird jedoch auch einiges ins Innere gezogen, was man auch schwer wieder sauber bekommt.



Das Reinigen war zu Beginn wirklich sehr mühselig, da es lange gedauert hat, bis wirklich keine Foundation mehr in den Zwischenräumen ist, da sie sich dort wirklich sehr hartnäckig gehalten hat, seit ich das ebelin Massagepad dafür benutze, geht es echt schneller und der Pinsel ist auch gründlich sauber.

Beim Waschen ist er weder ausgeblutet noch hat der Pinsel ein Härchen verloren, ich wasche ihn immer einmal die Woche, da man nach ca. 4 Tagen merkt, dass er nicht mehr so gut verteilt und es etwas streifiger werden kann.

Was Deckkraft und Finish angeht, liegt es mehr an der Foundation als an dem Pinsel, wie das Ergebnis wird.

Mit meiner eher dickflüssigen Estee Lauder Foundation bekomme ich ein tolles Finish trotz der hohen Deckkraft.

Die Mac Studio Sculpt Foundation wird mir leider auch nicht mit diesem Pinsel schön aufgetragen.

Bei meinem Kiko Make-up wird etwas mehr an Produkt geschluckt, aber das Ergebnis kann sich auch sehen lassen.

Bei der Shiseido Perfect Foundation Brush kommt wirklich drauf an, welche Art von Foundation man verwendet, bei etwas zähflüssigem Make-up ist der Pinsel perfekt.
Ich bin froh, dass ich jetzt für festeres Make-up auch den richtigen Pinsel in meiner Sammlung habe.


Welchen Pinsel benutzt ihr bei eher dickflüssiger Foundation?



Kommentare:

  1. Hallo Süße,
    ich benutze auch genau den Pinsel ;o)
    Und ja, er lässt sich schwer säubern, aber dafür, dass ich mit ihm so gut arbeiten kann, nehme ich das auch gern in Kauf!
    Lieben Gruß
    Janine

    AntwortenLöschen
  2. Ich benutze gar keinen Pinsel sondern einen Sponge. Hatte mal einen von Clinique, aber die Foundation sah durch den Pinsel streifig aus. Dieser sieht aber toll aus, wobei wenn das Reinigen so mühsam ist, dann ist es nicht so ganz toll.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe zum Foundationauftrag noch nie einen Pinsel genutzt.
    Bis vor einiger Zeit taten es meine Finger, seit Kurzem bin ich von dem Beautyblender hellauf begeistert.
    Positiv finde ich bei dem Pinsel auf jeden Fall, dass er aus Synthetik ist.

    AntwortenLöschen
  4. ich mag momentan den Real Techniques Stippling Brush total - damit trage ich auch gerne BB-Cream auf, die ja etwas fester ist. Alternativ den RT Buffing Brush. Beide leisten wirklich tolle Arbeit, man erhält ein streifenfreies, schönes Finish. Und vom Preis her sind sich auch vollkommen in Ordnung :)

    AntwortenLöschen