Mittwoch, 2. Januar 2013

LUSH - Christmas Kisses Bubble Bar Schaumbad

Das neue Jahr muss für mich auf jeden Fall mit einem schönen Bad beginnen, bevor ich mich an meine neuen Errungenschaften mache, hatte ich hier noch ein weiteres altes Lush Bubble Bar aus 2011 und zwar Chirstmas Kisses.

Ich muss künftig wirklich drauf achten, nicht so viel ablaufen zu lassen und die Sachen vorher zu verwenden, aber außer bei Cremes und Masken, mache ich mir nicht unbedingt Sorgen und die Bubble Bars waren bisher immer auch nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums noch gut.

Ich denke bei diesem Exemplar war es sogar gar nicht schlecht es etwas liegen zu lassen, denn ich erinnere mich, dass es kurz nach Kauf ziemlich arg nach Zimt gerochen hat, was jetzt wesentlich dezenter und angenehmer war.

Bei Christmas Kisses handelte es sich auch um ein Retro, welches ich 2011 für 5,95 € gekauft habe.


Das Bubble bar hat die Form eines Hütchens oder Turm wie das jetzige Candy Mountain.

Die Hauptnote ist hier eindeutig Zimt, was man auch an der kleinen Zimtstange erkennen kann, es riecht deutlich danach also richtig zimtig weihnachtlich.

Man sieht, dass es unten etwas an Farbe gelassen hat und weißlich ist, dies scheint die einzige Auswirkung aufgrund des Altes zu sein, vom Geruch her war dieser noch gut wahrnehmbar.
Ich denke wäre dieser tatsächlich stärker gewesen, hätte ich ihn fast schon für übertrieben gehalten, so war er durchaus angenehm.

Wie auf dem Aufkleber steht soll man das Stück ins einlaufende Badewasser krümeln, was problemlos funktioniert, da es sich leicht aufgelöst hat und dann zerfallen ist.

Bei Schaumbädern ist oft ein halbes Stück bereits ausreichend, aber da ich es aufbrauchen wollte und auch Lust auf ordentliche Schaumberge hatte, habe ich das ganze genommen.


Schon kurz nach dem Zerkrümeln bildet sich kleine Schaumblasen, das Wasser färbt sich der Farbe der Badekugel entsprechend rot, was man auch bei meiner rosa Badewanne gut sieht.

Während die Wanne voll wird verströmt ein leichter Zimtgeruch und es entsteht sehr viel feiner Schaum.

Da sich der Schaum immer vorne beim Wasserhahn aufbaut musste ich ihn etwas nach hinten schieben, damit er überall ist und dann habe ich ein schön gleichmäßiges Schaumbad.

Als ich aus der Badewanne ausgestiegen bin, war immer noch etwas Schaum vorhanden, das fand ich sehr gut, denn es ist immer so schade, dass der Schaum so schnell verschwindet, hier war nach 20 Minuten wenigstens noch etwas Rest zu sehen.

Schaumbäder sind bei mir meist durchschnittlich pflegend so auch dieses hier, es hat meine Haut jetzt nicht besonders gepflegt aber auch nicht ausgetrocknet.

Mich reizen kurzfristig erhältliche Schaumbäder immer sehr, weil ich denke etwas zu verpassen, wenn ich es nicht selbst teste, dieses hier war ganz nett, aber jetzt nicht unbedingt ein Nachkaufprodukt.

Für die Weihnachtszeit passt es ganz gut, aber wenn der Geruch neu wirklich sehr viel stärker ist, dann es schnell auch zuviel des guten sein.

Habt ihr schon mal von Christmas Kisses gehört?
Welches Schaumbad würdet ihr auch als Retro zurück wünschen?


Kommentare:

  1. Hallo Süße,
    ahhh, so viel Schaum ;o)
    Um ehrlich zu sein, habe ich noch keinerlei Erfahrung mit Lush Schaumbädern, eine Lush-Schaumbad-Jungfrau quasi ;o)
    Viele liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  2. Uiiii...Zimt..ja...das geht NUR über Weihnachten!
    Und ich mag die Badebomben lieber..man wirft die und fertig..die Schaumbäder muss man immer brüseln und das mag ich nicht so sehr aber habe natürlich auch welche wie Candy Mountain <3
    Liebste Grüße & schönen Abend
    Dein Header ist neu...den alten mochte ich lieber ;D

    AntwortenLöschen
  3. wow der macht echt mega viel schaum :) muss ich auch mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen