Donnerstag, 25. Oktober 2012

Garnier Fructis Wunder-Öl Haaröl

Ich war auf der Suche nach etwas Neuem für meine Haarpflege und habe mir ein Haaröl besorgt.

Entschieden habe ich mich für das Garnier Fructis Wunder-Öl.

Es enthält 150 ml und es hat bei dm 7,95 € gekostet.

Das Garnier Wunder-Öl soll wunderbar vielseitig sein, ohne zu beschweren, denn es bietet Effektiven Schutz, sensationelle Kämmbarkeit und wundervollen Glanz.

Klingt alles auf den ersten Blick sehr vielversprechend, aber wenn ein Produkt das Wort Wunder enthält, macht mich das auch immer misstrauisch, da bei sowas oft maßlos übertrieben wird.

Von daher war ich sehr gespannt, was dieses Öl tatsächlich leisten kann.

Das Wunder-Öl kann je nach Vorliebe ins feuchte oder trockene Haar gegeben werden.
Im gewaschenen, noch feuchten Haar als Schutz vor Fönhitze.
Im trockenen oder feuchten Haar für Geschmeidigkeit und Kämmbarkeit.
Als Blizkur im trockenen Haar mit kurzer Einwirkzeit und anschließender Haarwäsche.
Als Finish im trockenen Haar für Frizz-Schutz und Glanz.


Inhaltsstoffe
CYCLOPENTASILOXANE, DIMETHICONOL, ARGANIA SPINOSA OIL ARGANIA SPINOSA KERNEL OIL, ETHYLHEXYL METHOXYCINNAMATE, CAMELLIA OLEIFERA SEED OIL, LIMONENE, LINALOOL, BENZYL ALCOHOL, GERANIOL, CITRONELLOL, HEXYL CINNAMAL, PARFUM/ FRAGRANCE


Wie man sieht stehen hier Silikone an erster Stelle, wenigstens an dritter Stelle steht Arganöl.

Mich persönlich stören Silikone nicht, von daher habe ich mir beim Kauf keine weiteren Gedanken darüber gemacht.

Das Öl hat einen praktischen Pumpspender durch dieses es sich einfach dosieren lässt, durch die durchsichtig gelbe Flasche lässt sich auch der Inhalt gut sehen.

Ich benutze das Öl meistens nach dem Haarewaschen, wenn die Haare noch feucht sind.

Hierzu gebe ich 2-3 Pumps in meine Handflächen verreibe das Ganze und gebe es dann in die Haarlängen.
Es wird auch empfohlen es erst ab den Ohren anzuwenden und nicht am Ansatz.

Das Öl selbst ist farblos und lässt sich leicht verteilen, die Konsistenz ist dabei natürlich ölig und flüssig.
Den Geruch empfinde ich als angenehm süsslich fruchtig und auch etwas ölig.

Beim ersten Benutzen hatte ich etwas bedenken, ob die Haare damit nicht fettig werden, schließlich schmiere ich mir Öl hinein, aber dies ist nicht der Fall, das Haar saugt das Öl ziemlich schnell auf und übrig bleibt schönes lockeres und glänzendes Haar.


Ich habe große Probleme mit der Kämmbarkeit meines Haares, wobei mir der Tangle Teazer zwar die Arbeit erleichtert, aber ich hin und wieder immer noch mit starken Knoten zu kämpfen habe.

Hier entfaltet dieses Öl für mich tatsächlich seine Wunderwirkung, denn das Haar wird so unglaublich leicht kämmbar, dass ich sogar wieder mit einem Kamm durch gleiten kann.

Da ich meine Haare immer Abends wasche kämme ich sie vor dem Zubettgehen nochmal durch und auch am nächsten Morgen ist es noch problemlos kämmbar und schön weich und glänzend.

Meine Haare werden fast jeden Tag geglättet und obwohl ich ein GHD habe und immer Hitzeschutzspray benutze, sind die Spitzen leicht trocken. Seit ich das Öl verwende, wirkt mein Haar insgesamt viel gesünder, weil es total schön glänzt.

Auch wenn dieser Effekt nur oberflächlich ist und durch diese Silikonbombe verursacht wird, ist mir das lieber, als mich ständig mit verzotteltem Haar rumärgern zu müssen.

Auch ist mir das gehypte Maroccanoil zu teuer, bei der kleinen und unhandlichen Flasche, da finde ich das Garnier Wunder-Öl eine gute Alternative.

Ich benutze das Öl jetzt seit zwei Monaten bei fast jeder Haarwäsche und liebe es wirklich.

Wenn man Probleme mit trockenem geschädigten oder schwer kämmbaren Haaren hat und einem die Silikone nicht stören, kann ich dieses Öl auf jeden Fall empfehlen.

Ich werde es mir sicher nachkaufen, da ich mir meine Haarpflege ohne das Wunder-Öl kaum noch vorstellen kann.

Benutzt ihr Haaröle?
Achtet ihr dabei auf Silikone?


Kommentare:

  1. ich hatte mal ein Haröl von L'Oreal und eines von Balea und aktuell eine kleine Flasche vom MAroccanoil - einen großen Unterschied zwischen den Ölen konnte ich bisher nicht wirklich feststellen, aber was die verbesserte Kämmbarkeit betrifft sind diese Dinger bei mir auch heiß geliebt :)

    AntwortenLöschen
  2. tolle review :)
    angeblich soll das haaröl von alverde toll ist, ist ohne silikone. ich kann dazu jedoch keine meinung sagen, da ich es noch nicht probiert habe :)
    übrigens hat mich der post angeregt, bald einmal wirklich ein haaröl zu probieren ;)

    lg
    svetlana

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe momentan noch mein kleines Fläschchen Maroccanoil, aber wenn das leer ist möchte ich etwas günstigeres ausprobieren und das hier klingt ganz gut =)

    AntwortenLöschen
  4. Schöne und interessante Review!
    ich hatte auch mal das Moroccanoil als Probe und es hab mir gut gefallen. Aber wie du schon sagst, es ist zu teuer.

    Das Garnieröl habe ich noch nicht ausprobiert, ich bin verrückt nach dem Balea Haaröl.
    Wenn das leer ist, werde ich aber auch dieses testen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  5. Ich achte auf produkte ohne Silikone. Allerdings hab ich noch nie Haar öl benutzt!

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt ja wirklich ausgezeichnet. Ich hab das Haaröl von Syoss und bin damit nicht zufrieden. Ich werde das Garnier auch mal versuchen, danke für die tolle Review!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Normalerweise achte ich schon darauf, ob Haarpflegeprodukte Silikone enthalten. Allerdings "verteufele" ich nicht alle Produkte mit Silikonen, weil es - je nachdem um welche Art von Silikonen es sich handelt - große Unterschiede dabei geben kann. Haaröl habe ich allerdings bisher noch nie ausprobiert....

    Liebe Grüße
    Flausenfee

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Haaröl und achte da auch nicht auf Silikone, denn ohne sehen meine Haare total strohig aus. Mann kann das Thema mit den Silikonen ja auch durchaus andersherum betrachten: sie schützen auch vor Umwelteinflüssen da sie das Haar umhüllen! Mein liebstes Öl ist Morrocanoil, und da habe ich eine 100ml Flasche mit Pumpspender, praktischer geht es kaum ;-)

    AntwortenLöschen