Sonntag, 30. September 2012

medpex Wohlfühlbox 3. Quartal September

Diesen Monat war die Douglas Box of Beauty für mich ein totaler Flop, da ich die dm Lieblinge Box wohl nie bekommen werde, habe ich mich mal umgesehen, was es noch so für Boxen gibt, die sich auch interessant anhören und vor allem mit gutem Inhalt überzeugen können.

Bei meiner Suche stieß ich schnell auf die Wohlfühlbox, hierbei handelt es sich um eine Überraschungsbox der Versandapotheke medpex, die mit tollen Produkten zum Wohlfühlen und entspannen gefüllt ist.

Die Box erscheint alle drei Monate, also einmal im Quartal und ist limitiert, aber kein Abo.

Ich konnte die Box noch nach Bekanntwerden des Inhalts ergattern, sie ist auch nur begrenzt verfügbar, aber lies sich ohne Stress und überladene Server problemlos abends bestellen, mittlerweile ist sie jedoch auch bereits ausverkauft.
Ich möchte sie aber trotzdem zeigen, da sich so vielleicht jemand für die nächste Box interessiert diese wird Ende November/Anfang Dezember erscheinen.

Die Box kostet nur 5 € zzgl. 2,90 € für Versand, wenn man noch etwas bestellt und auf einen Warenwert von 25 € kommt, ist der Versand kostenlos.


Die Box für diesen Monat ist rot-pink, es ist eine stabile Kartonbox, die sich auch gut als Aufbewahrungsbox für Kleinkram eignet.

Dabei ist auch ein Flyer, auf denen sämtliche Produkte aufgeführt sind mit Angabe der Preise und Artikelnummer, falls man etwas nachbestellen will.

In der Box enthalten ist ein Fieberthermometer von Mucosolvan, da ich noch keines hatte für mich schon mal etwas sehr brauchbares.

Für mich das beste Fullsize Hauptprodukt ist die Listerine Zero Mundspülung, welche diesmal etwas milder sein soll, die 500 ml kosten bereits 4,94 € was schon fast alleine den Wert der Box ausmacht.

Ebenfalls Fullsize sind die Doppelherz Vitamin C + Zink Brausetabletten, die Blutorangen und Granatapfel-Geschmack haben, Vitamine kann man immer gebrauchen, hier sind 15 Stück enthalten für 2,48 €.

Das dritte Fullsize Produkt hat mich besonders gefreut, denn es sind Fruchtsaft-Bären Himbeere, die Apotheke exklusiv sind. Fruchtgummi nasche ich super gerne, hier sind es 200g für 2,25 €.

Auch sehr brauchbar finde ich die 10g Probe des Fenistil Wundheilgel, da ich mich im Büro oft an Papier oder Akten schneide und so die Wunden damit behandeln kann, 20 g kosten 4,60 €.

Von Frohnatur ist eine Trinkampulle Tagesportion  enthalten, welche eine glückliche Stimmung fördern soll, habe bereits gelesen, dass es nicht so gut schmeckt, ich bin gespannt.

Mit dem Bio Lavendel Öl von Taoasis weiß ich nicht wirklich was anzufangen, da ich Lavendelduft eh nicht mag, hier sind die 5 ml für 5,95 € zu haben.

Desweiteren gibt es Proben und zwar:
Mini Tube Handcreme von Eucerin mit 15ml, Orthomol Immun, ein Beutel Sonnetor Nerventee und ein Compeed Basenpflaster.



Ich finde diese Box hat ein gutes Preis Leistungsverhältnis, für 5 € erhält man auf jeden Fall etwas Brauchbares, ggf. kann man einzelne Sachen auch weiterverschenken.

Auch finde ich gut, dass sie nur alle 3 Monate erscheint und man so nicht zu viel auf einmal bekommt.

Was haltet ihr von der Wohlfühlbox aus der Apotheke?


Samstag, 29. September 2012

September Nageldesign herbstliche Blätter in braun und gold

Da ich im Urlaub war und mein Nagelstudio umzieht, hat es mit dem Termin etwas länger gedauert, aber das warten hat sich gelohnt, denn meine September Nägel gefallen mir ausgesprochen gut.

Ich wollte etwas herbstliches und was liegt da näher als Blätter, da ich orange, rot und grün nicht auf den Nägeln wollte, haben wir uns für braun entschieden.

Braun klingt ja erstmal langweilig, aber es ist ein wirklich hübsches helles braun mit feinem goldenen Schimmer, so wurde für ein Blatt in diese Farbe genommen

Das andere wurde mit dieser geilen goldenen Klebefolie gemacht, das toll in allen Farben glitzert.

Das braun mit dem gold passt echt super zusammen, und ich habe die perfekten Nägel für den Herbst.

So sieht das ganze aus:

 Sonnenlicht

 Tageslicht

 Blitzlicht

 Nahaufnahme

Besonders im Sonnenlicht oder Blitzlicht funkelt das gold besonders schön.
Ich liebe mein herbstliches Blattdesign und könnte mir die ganze Zeit auf die Nägel schauen :D

Wie gefallen euch meine Nägel für den Herbst?


Freitag, 28. September 2012

Freitagsfüller 28.09.2012


6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. In einigen Wochen ist es wieder morgens und abends stockdunkel, ich hasse das.
2. Früher oder später hat man dann doch die Lage erfasst.
3. Ich möchte mal wissen wie es sich anfühlt, wenn jemand einem wirklich liebt.
4. Ich habe eigentlich gar keinen Lieblingstee
5. Wenn ich nach rechts schaue sehe ich einen Müllhaufen, ich muss dringend aufräumen.
6. Ich kriege dich wo immer du bist.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein geliebtes Bett, morgen habe ich Kartoffelsuppe kochen geplant und Sonntag möchte ich ein schönes Bad nehmen !


Donnerstag, 27. September 2012

MAC Powder Blush Supercontinental Styleseeker LE

Zum Verkaufsstart der MAC Stylesleeker Kollektion war ich gerade in New York, dort war bereits alles interessante ausverkauft und als ich wieder hier in Deutschland war, ging es mir genauso.

Umso erfreuter war ich, dass der Blush Supercontinental doch etwas später bei Douglas noch verfügbar war und ich in problemlos bestellen konnte.

In dem Powder Blush sind 6 g enthalten, welche für 23 € zu haben sind.


Der Blush hat die typische Mac Verpackung mit rundem Döschen und durchsichtigem Deckel.

Supercontinental hat ein Satin Finish und ist damit super weich und seidig, der Auftrag funktioniert problemlos und die Krümelbildung ist nur leicht.

Bei der Farbe handelt es sich um eine tollen Mischung aus Peach Koralle mit einem Hauch Rosa, ohne Schimmer aber auch nicht wirklich matt, was ich so noch nicht in meiner Sammlung habe.

Auch die Pigmentierung ist ausgezeichnet, von nur leicht bis zu einem stärken Ergebnis ist damit alles möglich.


Swatch:


Die Farbe ist echt hübsch, ich finde zwar, dass sie eher etwas für den Frühling/Sommer ist, aber sie lässt sich durchaus auch das ganze Jahr übertragen.

Zudem mag ich rote dunkle Farben eh nicht und dieser Farbton wirkt sehr schmeichelhaft vor allem auf heller Haut.

Der Blush betont jetzt nicht übermäßig meine großen Poren, aber er kaschiert sie auch nicht, auf der Haut fühlt sich der Blush schön glatt an und spendet leichten Glanz.

An der Haltbarkeit habe ich nichts zu bemängelnm morgens aufgetragen ist der Blush auch abends noch bei mir gut sichtbar.


Tragebild:



Ich bin froh, dass ich den Blush doch noch nachträglich ergattern konnte.

Die Farbe gefällt mir super, da sie nicht zu sehr ins korallige und damit ins orange geht, sondern einen schönen rosa Einschlag hat.

Habt ihr auch eine ähnliche Farbe unter euren Blushes?



Dienstag, 25. September 2012

Douglas Box of Beauty September 2012 - Überraschungsbox

Als man die Box of Beauty bei Douglas für den Monat September zusammen stellen konnte, befand ich mich gerade in New York.

Am Anfang fand ich diese Tatsache eigentlich ganz gut, da mittlerweile bekannt ist, dass man die Box so gegen 3 Uhr morgens zusammen stellen kann, durch die Zeitverschiebung ist so Dienstag morgen 3 Uhr, bei mir erst Montag 21 Uhr gewesen.
Dank dieser 6 Stunden Unterschied, machte ich mich zu einer angenehmen Zeit dran, meine Box über das Handy im Hotel mit meinen Wunschproben zu füllen.

Ich konnte mir entspannt alles aussuchen, aber als es plötzlich ans abschicken der Zusammenstellung ging, wurde mir ständig ein technischer Fehler angezeigt, ich habe es mehrmals versucht, aber es hat einfach nicht geklappt.

Ich hatte mir unter anderem das Jimmy Choo Parfum ausgesucht und insbesondere die Luxusprobe der Orlane Creme de Nuit ausgewählt, was wohl auch die begehrtesten Produkte waren, da sie kurze Zeit später bereits als vergriffen angezeigt wurden.

Somit blieb mir nichts anders übrig, als mir die Überraschungsbox zustellen zu lassen, welche heute ankam.



Mit den ausgewählten Proben bin ich absolut nicht zufrieden, da ich mir keine einzige davon freiwillig ausgesucht hatte.

Von den beiden Hauptprodukten dem NYX hätte mich nur der Jumbo Pencil in Black Bean interessiert, die Glitter Cream Palette ist selbst mir als Glitzerliebhaber viel zu grob und übertrieben glitzrig, zudem ist diese cremige Konsistenz auch absolut nichts für mich.

Die Hauptprodukte haben bisher nicht immer zu 100% meinen Geschmack getroffen, dafür habe ich mich umso mehr über die Proben gefreut, so dass sich die 10 € für die Box auch noch gelohnt haben.

Dies ist hier absolut nicht der Fall und ich werde daher auch meine Box zurückschicken.

Artdeco All in one Mascara (3 ml)
Ich hatte die Mascara bereits in groß und fand sie ok, aber jetzt nicht so gut, dass ich sie nochmals kaufen würde, daher hätte ich sie mir auch nicht als Probe ausgewählt, vor allem da man solche Mascaraproben oft genug bei Bestellungen durch einen Code gratis bekommt, davon habe ich auch noch welche rumliegen.

Venus Sea Salt Body Scrub (50 ml)
Ein Produkt, dass mich nicht gerade interessiert und dass regulär für 1,95 € zu haben ist, würde ich niemals auswählen.

Boitherm Eau Océane Bodylotion (10 ml), Körpergel (10 ml) und EdT (1,5 ml)
Parfümproben bekommt man bei jeder Bestellung hinterher geworfen und Bodylotion und Körpergel in so unhandlichen Sachets mit wenig Inhalt hätte ich auch nie und nimmer ausgewählt.

Jil Sander Everose Bodylotuin (30 ml)
Ich habe mittlerweile genügend Bodylotions und hätte daher auch keine weitere gewählt.

Für mich sind daher sämtliche Proben unbrauchbar, ich schaue bei der Auswahl in erster Linie nach neuen Produkten, die mich interessieren und ja ich schaue auch auf den jeweiligen Wert.

Somit ist diese Box für mich unbrauchbar und einfach nur Schrott, weshalb ich sie morgen gleich zurück schicken werde.

Auf die Box für Oktober freue ich mich schon, da das Hauptprodukt eine Bodybutter von Soap & Glory sein wird, für mich bisher das beste Hauptprodukt.
Diesmal ist die Auswahl etwas später dran, aber ich kann mir meine Proben wieder selber aussuchen.

Wie fandet ihr die Proben für September?
Habt ihr schon mal eine Box of  Beauty zurückgeschickt?




Sonntag, 23. September 2012

New York - Haul Shopping Ausbeute 2012

Hier kommt der Post, wozu wohl das größte Interesse besteht, meine Shopping Ausbeute aus New York.

Man kann sich dort wirklich dumm und dämlich und vor allem arm shoppen, das bin ich jetzt auch, aber dafür habe ich tolle Sachen :D

Hier zum Vergleich meine New York - Haul Shopping Ausbeute 2011 aus Dezember 2011.

Ein Teil, insbesondere was Kleidung angeht, habe ich ja schon in meinem Outletpost gezeigt, wo ich mich insbesondere mit Kleidung eingedeckt habe.

Hier geht es jetzt um die restliche Ausbeute :)


Forever 21:


Sehr überfüllter Laden, habe mir eine Paul Frank Schlafhose und ein paar Hausschuhe gekauft.


Disney Store:


Diesmal habe ich keinen unnötigen Schnickschnack gekauft, sondern nur ein T-Shirt mit Mini als Lady Liberty mit Strass um die Fackel und ein kleines Mickey Mouse Outfit für meinen Baby-Neffen :)


Souvenirs:


Souvenirs und Mitbringsel brauchte ich diesmal nicht mehr so viele, aber ich wollte unbedingt ein Bilderrahmen und dieser I love NY Smilie fand ich zu niedlich.


FAQ Schwarz:


Aus diesem bekannten Spielwarenladen habe ich mir einen Teddy mitgenommen, ich bin auch noch stark am überlegen, ob ich ihn tatsächlich meinem Neffen gebe oder doch lieber behalte :D


m&m World:


Diese Glitzer-Schüssel war reduziert und ich finde sie schick um die m&m's daraus zu essen, eine kleine Abfüllung mit Sorten, die es in Deutschland nicht gibt musste auch mit, wenn die auch ziemlich teuer sind.


Victoria's Sercret:


Nach langem Suchen habe ich wieder einen BH ohne Spitze gefunden in hellem flieder, die Kosmetiktasche mit dem Parfum ist ein Mitbringsel, an Bodysprays konnte ich auch nicht vorbeigehen vor allem nicht bei einem 3 für 2 Angebot, die große Shoppingbag war mir auf dem Rückflug echt nützlich als Handgepäck.


MAC:


Bei MAC gabs 3 Pinsel für mich den 187 der "nur" 42 $ netto gekostet hat, den 286, der sich gut für die Lidfalte oder Minerallidschatten eignet und einen zweiten 239, der mein Lieblingspinsel ist.
Dazu gabs 4 Refills um mal meine 15er Palette voll zu kriegen, es sind Sumptuous Olive, Expensive Pink, Patina und Grain, dort kosten die Refills 12 $ netto.


Inglot:




Obwohl ich erst einiges an Lidschatten aus Polen mitgebracht bekam, habe ich mir noch 5 neue Farben ausgesucht AMC 55, AMC Shine 08, AMC 62, AMC 68 und DS 434.
Blöd fand ich, dass man anstatt die schöne New York Tüte, nur eine öde schwarze Plastiktüte bekam.


Duane Reade Drugstore:



In der Drogerie habe ich mir nur Revlon Produkte gekauft und zwar den Photoready Primer, einen Just Bitten Kissable Balm Stain in der Farbe 001 Honey Douce, Lipbutter in 025, 050, 010, 060 und 070, sind aber nicht alle für mich :D


Sephora:



Magischer Nagellack Entferner der Eigenmarke, brauche ich ja nicht, habe ich zum Verlosen gekauft ;)

Ich wollte einen der neuen Cubby Stick Farben von Clinique und habe mich für 14 curvy candy entschieden.



Ganz oben auf meiner Wunschliste stand die neue Naked Skin Foundation von Urban Decay und die passende Good Karma Brush, ebenso das Oil Contral Make-up Setting Spray.

Dann hab es noch ein Back-up des 24/7 Glide on Pencil Underground und die neue Farbe Crash.



Die Nars Rouge Palette wollte ich auch unbedingt, sie enthält den Orgasm Blush, sowie ein mattes pink und peach sowie einen goldenen Highlighter. Natürlich habe ich gleich in die eine Farbe reingekratzt :(



Bereits letztes Jahr habe ich mir eine Kat von D Palette gekauft, welche mir jedoch meine Schwester abgeschwatzt hat, sie hat sie mir jetzt nochmal gekauft und da sie so zufrieden ist, habe ich mir eine weitere Palette und zwar die Poetica gekauft.


Macy's



Bei Macy's habe ich mir ein Chanel Quad gekauft und zwar die 08 Vanites, diese Farben habe ich schon lange angeschmachtet und ich wollte die US Version in quadratisch haben.




Zu meinem Michael Kors Geldbeutel wollte ich auch eine neue Tasche für mich ist es die Jet Set Large Chain East West Tote geworden, da ich unbedingt eine Schultertasche wollte und mir die Large Hamilton, die sich meine Schwester geholt hat, nicht so wirklich gefiel. Mit dieser hier bin ich super zufrieden, da sie auch viele Innenfächer hat und ich es so schön ordentlich habe.

Mein Koffer war echt schwer, weswegen ich einiges in den Victora's Secret Shopper gestopft habe und denn dann als Handgepäck nahm, so musste ich zum Glück kein Übergepäck bezahlen.

Ich habe wirklich ordentlich geshoppt und der ganze New York Aufenthalt + Shopping hat mich sicher zwei Monatsgehälter gekostet, aber nächstes Jahr gehts überhaupt nicht weg und übernächstes wohl auch nicht, da kann ja jetzt wieder sparen.

Reviews über die Kosmetiksachen folgen natürlich, aber es wird noch etwas dauern, da ich erst noch genügend Sachen zeigen möchte, die ich mir davor gekauft habe oder interessiert euch etwas besonders dringend?

Was gefällt euch von meiner Ausbeute am besten?


Samstag, 22. September 2012

New York Tag 7 08.09.2012: Hotel & Rückflug

Die paar Tage in New York vergingen wirklich sehr schnell und schon war der letzte Tag angebrochen, wobei es sich nur einen halben Tag handelt, da Abends unser Abflug bevorstand.

Wir gingen nochmal Frühstücken und haben die letzten Besorgungen gemacht.
Ich wollte dabei unbedingt nochmal in den m&m Store, dort ist es wirklich lustig, da man dort immer tanzende m&m Männchen sieht.

Auch gibt es in den USA viel bessere Sorten als hier: Coconut, Minze, Erdnussbutter, Mandel, Brezel und sogar was fruchtiges mit Himbeere.


Zum Abschluss gabs für mich auch nochmal einen leckeren Burger, leider war er schon angeknabbert, bis mir einfiel, dass ich ihn fotografieren könnte, daher habe ich es dann doch gelassen.

Wir machten uns auch ziemlich früh wieder auf den Weg zum Hotel, da uns echt ziemlich die Füsse weh taten, wenn man das viele Laufen nicht gewohnt ist, können 6 Tage auf Achse echt anstrengend sein.

Wenn es interessiert wir waren im eventi Hotel dies hatte diesmal eine bessere Lage, die Subway Station befand sich nur zwei Blocks weiter und da war auch direkt Macy's und ein großer Victoria's Secret, der jedoch leider gerade renoviert wurde.

Das Hotelzimmer war schön und vor allem mit großem Bett, meine Schwester und ich haben uns kein einziges mal berühren müssen :D auch die Dusche war geräumig und wir hatten genügend Platz.

Das negative war, dass zweimal unser Zimmer nicht gesäubert wurde, am ersten Tag hatten wir es am nächsten Morgen an der Rezeption bemängelt und am gleichen Tag war es wieder nicht sauber, wir haben uns dann umgehend nochmals beschwert und das Bad wurde vor unseren Augen gereinigt, wir hatten nämlich auch keine frischen Handtücher mehr.
Unser Zimmer lag ziemlich hinten auf einem Gang in der Kurve, keine Ahnung weshalb das gleich zweimal hintereinander übersehen wurde, sonst waren wir jedoch zufrieden.


Bei dem Rückflug klappte leider etwas mit der Reservierung nicht, angeblich waren unsere Plätze nicht reserviert worden und so gut ist unser englisch jetzt auch nicht um dort ewig rumzudiskutieren, daher gab es diesmal eine 3 Reihe und ich hatte den tollen Platz in der Mitte.
Außen war eine junge Frau, die einen kleinen Hund als Handgepäck vor ihren Füssen hatte, meine Schwester und ich haben kaum was getrunken, damit wir nicht aufs Klo und Aufstehen mussten.

Unser Flug hatte wegen Regen auch noch Verspätung, aber ich war so müde, dass ich sogar gut schlafen konnte, da es eh ein Nachtflug war.

Diesmal hatten wir wenigstens schnell unsere Koffer und sind zum Glück problemlos durch die Zollkontrolle gekommen :)

Auch wenn der Urlaub toll war, ich bin immer wieder froh Heim zu kommen, um wieder in meinem eigenen Bett zu schlafen.

Da meine Schwester jetzt eine 2-jährige Fortbildung angefangen hat, wird es auch erstmal lange Zeit kein Urlaub mehr geben.

Habt ihr schon den nächsten Urlaub geplant?

Donnerstag, 20. September 2012

New York Tag 6 07.09.2012: Shopping, Musical Phantom of the Opera

An unserem letzten vollständigen Tag haben wir uns nochmal richtig ins Shoppingetümmel gestürzt.

Bei Macy's wollte ich mir unbedingt ein Chanel Quad kaufen, da diese ja im Gegensatz zu den europäischen nicht rund sind, sondern viereckig und bessere Qualität haben sollen.

Dann wollte ich auch eine neue Tasche passend zu meinem Michael Kors Geldbeutel und bin auch fündig geworden, hierfür haben auch die 10% für Touristen ihren Abzug gefunden :)

Da meine Schwester auch eine Michael Kors Tasche wollte, diese es aber nicht bei Macy's gab, sind wir noch in den Michael Kors Store gefahren und sie hat ihr Wunschmodell bekommen.

Bei Sephora waren wir auch nochmal und ich habe alle Produkte meiner Einkaufsliste bekommen, die Sephoras waren da wirklich rießig und man konnte alles in Ruhe begutachten und swatchen ohne von Verkäufern beobachtet zu werden.

Kleidung hat mich weiter nicht besonders interessiert, ich habe mir lediglich im Diesneystore noch ein T-Shirt gekauft.

Da ich schon soviel Geld ausgegeben hatte, gabs in der Drogiere duane reade nur ein paar Revlon Sachen.

Bei Victoria's Sercet mussten wir natürlich auch nochmal vorbei schauen.


Nachmittags waren wir auch noch kurz im Central Park, aber dieser Park ist echt sehr groß und wir hatten einen ungünstigen Eingang erwischt, wo nicht soviel los war, hatten dann aber auch keine große Lust viel zu laufen.
So eine Fahrt mit der Kutsche durch den Park wäre cool gewesen, aber mit 50 $ war uns das dann doch irgendwie zu teuer.

Danach gönnten wir uns lecker Pizza, da ich großen Hunger hatte, habe ich mal wieder das fotografieren vergessen :D

Für den Abend stand ein Besuch des Musicals Das Phantom der Oper an, meine Schwester wollte unbedingt in das Musical, weil sie Christine heißt, wie die weibliche Hauptrolle.

Zurvor sind wir noch ins Hotel um uns chic zu machen :)


Ich bin froh, dass ich mich vorher etwas über das Musical informiert habe, und wusste worum es geht, da es ja englisch war und dann auch noch für mich teilweise zu schnell und undeutlich gesungen, habe ich nicht immer alles verstanden.

Beim zweiten Akt war es schon spät und ich war so müde, musste mich total konzentrieren, dass mir die Augen nicht zufallen und ich war wirklich froh, als es vorbei war.

Am besten gefallen haben mir die Feuereffekte, als der Kronleuchter runtergekommen ist :D

Ich habe nun also das bekannteste Musical am Broadway gesehen.

Dies war leider schon unser letzter ganzer Tag in New York.

Wart ihr schon mal in einem Musical? Hat es euch gefallen?


Dienstag, 18. September 2012

New York Tag 5 06.09.2012: Helikopter Flug, Shopping, Nachttour

Auf den 5. Tag habe ich mich am meisten gefreut, denn an diesem Tag stand unser Helikopter-Flug an.

Zuerst gab es wieder ein lecker Frühstück bei Stage Door Deli, dort waren wir bereits letztes Jahr und diesmal war es nur 2 Blocks von unserem Hotel entfernt, weswegen wir schneller hingelaufen waren, anstatt mit der U-Bahn zu fahren, es lag genau an der Penn-Station.

Zusammen haben wir meist zwischen 25 und 30 $ gezahlt, und dort wars wirklich lecker, falls ihr mal in New York seit, kann ich es dort zum Frühstücken wirklich empfehlen.

Nach dem Frühstück ging es auf zum Helikopter Abflugplatz, dieser befand sich in der Nähe von der Staten Island Ferry.

In dem Helikopter haben entweder 4 oder 6 Personen platz.
Vorher wird man da tatsächlich gewogen und man musste bei der Ticketsbuchung schon sein Gewicht angeben, etwas peinlich, aber man sieht auch, dass wir keine 50 kg Grazien sind :D

Ich war ja vor dem Flug etwas aufgeregt, aber das verflog sehr schnell, man sass in wirklich bequemen Sitzen, von dem Lärm hat man Dank Kopfhörer überhaupt nichts gemerkt und es hat auch kaum gewackelt.

Leider hat das Wetter wieder nicht richtig mitgespielt und es war alles grau.

Während dem ca. 15 Minuten Flug hatte man eine super Sicht über Manhatten und drum herum, besonders die Freiheitsstatue konnte man so richtig gut erkennen.


Es ist zwar ein recht teurer Spaß, aber für uns hat es sich gelohnt, da es etwas besonderes Einmaliges ist, und es wirklich toll war die Stadt von oben zu sehen.

Blauer Himmel wäre zwar schöner gewesen, aber es sind auch so ein paar gute Fotos entstanden.

Da wir noch von gestern ein 24 Std. Ticket für Busfahrten hatten, haben wir noch die Brooklyn Tour gemacht, die auch sehr interessant war.
Das Wetter war zwar grau, aber nicht regnerisch und so konnten wir auch in diesen offenen Sightseeing-Bussen sitzen.

Danach gingen wir ein bisschen Shoppen und ließen uns im Bloomingdales bei Dior schminken.
Bei uns gibts ja so große Luxuskaufhäuser nicht, von daher war es das erste mal, dass ich so etwas gemacht habe. Die Leute waren da total nett und es wollte uns auch niemand etwas aufschwatzen.

An diesem Tag war in New York Fashion Night Out, ich muss zugeben, dass ich vorher gar nicht wirklich wusste was das ist, aber es war abends extrem voll in der Stadt.

Wir haben es auch gemerkt, da wir bei unserem Victoria's Secret Einkauf, eine coole große Tasche im Wert von 39 $, gratis ab 60 $ Einkaufswert bekamen :D Ich werde sie in meinem Haul Post zeigen.

Nach dem Shoppen schafften wir es gerade noch für eine Nachtfahrt mit dem Sightseeing Bus, leider hat da aber der Akku von meiner Kamera aufgegeben und ich konnte keine Fotos mehr machen.


Dieser Tag war für mich der Beste, aber der Aufenthalt war ja auch schon fast am Ende.

Wäre ein Helikopter-Flug auch etwas für euch?


Sonntag, 16. September 2012

New York Tag 4 05.09.2012: Stadtrundfahrt, Shopping, Top of the Rock

Für den vierten Tag haben wir uns eine Stadtrundfahrt vorgenommen, ich hatte mich schon auf die roten Sightseeing-Busse gefreut, bei denen man schön oben frei sitzt und einen super Ausblick hat.

Leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung, denn es war mal wieder grau und verregnet, dafür schön schwüle 30 Grad.
Daher machten wir die Stadtrundfahrt in einem geschlossenen Bus.
Die Reiseleiterin war 81!! Jahre alt, aber die war echt cool drauf und hat es interessant erzählt.

Nach den 4 Std. im Bus machten wir uns auf zum Time Square, um ein bisschen zu shoppen.

Dort gibt es insbesondere den Disney Store, Forever 21, Toys r us, MAC, den M&M Store und Inglot.

Das Wetter wurde gegen Nachmittag auch schlagartig besser und ich konnte sogar einen kurzen Moment mit blauem Himmel erwischen.


Zuviel Zeit durften wir uns aber nicht lassen, denn wir wollten gegen 18 Uhr auf Top of the Rock.

Diese Aussichtsplattform hatten wir letztes Jahr bereits im dunkeln besucht, diesmal wollten wir Bilder im hellen machen, damit man die ganzen Hochhäuser und den Central Park auch deutlicher erkennt.

Auch hier hatten wir die Tickets schon von daheim aus online gekauft und mussten sie nur noch abholen.

Die Warteschlangen waren hier zum Glück nicht sehr lange und es dauerte nur kurz bis wir im 70. Stock angekommen sind.

Diesmal wussten wir auch, dass wir gleich in den 70. Stock fahren, der Fahrstuhl hält nämlich im 68. Stock, dort ist die Fläche zum Schauen zwar einiges breiter und größer, aber es gibt eine Glasschutzwand, durch die man nicht wirklich gut fotografieren kann.
Daher haben wir uns dort gar nicht erst aufgehalten.
Vielleicht hätten wir gar nicht rausgefunden, dass man auch selbst in den 70. Stock fahren kann, aber ich musste letztes mal dringend auf Toilette, wofür man in den 66. Stock fahren muss, dort haben wir dann am Fahrstuhl gesehen, dass man auch in den 70 Stock fahren kann.

Von daher haben wir die tolle ungehinderte Aussicht im 70. Stock genossen und ein paar schöne Fotos gemacht, der Himmel wurde leider wieder sehr wolkig und bedeckt, aber es kam auch etwas die Sonne heraus.


Danach gingen wir lecker Burger essen, in dem Laden war es aber ziemlich dunkel und ich habe nicht dran gedacht meinen Burger zu fotografieren, er hat aber sehr lecker geschmeckt.
Ich finde die Burger sind dort vom Fleisch her viel saftiger und auch die Brötchen sind nicht so labbrig.
Ich könnte echt den ganzen Tag nur futtern, so leckere Sachen gibts dort.

Geht ihr auch manchmal Burger essen in so amerikanischen Diners, wo die auch etwas besser sind?


Samstag, 15. September 2012

TAG - Mein Beauty Profile

Vor kurzem hatten Alenija und Shia die tolle Idee "Beauty Profile" ins Leben zu rufen.

Dabei handelt es sich um einen Tag, welcher seinen Lesern ein paar wesentliche Informationen über den Blogschreiber vermitteln soll. 

Dazu zählen z.B. der eigene Hauttyp und die am liebsten verwendeten Produkte.

Sinn des Ganzen soll sein, dass Leser so besser einschätzen können in wie weit vorgestellte Produkte auch zu einem selbst passen. 

Zudem finde ich es interessant zu lesen, was für Beauty Produkte und Gewohnheiten andere Blogger so haben.




Augenfarbe: 
Blau

Brille?
Kontaktlinsen?
Ja
Nein


Hauttyp: hell, fettige Haut

Reinigung:Biotherm Aquasorce

Creme: Biotherm Aquasorce


Schminke:   Ja, fast immer

Wenn's schnell gehen muss,
benutze ich:
BB Cream, Puder, Mascara, Lipgloss

Wenn ich Zeit habe,
benutze ich:
Primer, Foundation, Concealer,
Eyeshadowbase, Lidschatten, Puder
Mascara, Lippenstift oder Lipgloss, Rouge


Ich verwende: 
Foundation
BB Creams
Sommer: Estee Lauder Double Wear Stay in Place Nr. 02
Winter: MAC Studio Sculpt SPF15 Foundation in NC 15
Puder
MAC Blot Powder in medium
MAC Mineralize Skinfinish in light / light plus
Chanel Poudre Universelle Libre in 20 Clair
Concealer
Manchmal,
Giorgio Armani High Precision Retouch Concealer

Mascara
Lancome Virtuôse Mascara
Rouge
Manchmal,
Benefit Coralista / bella bamba
MAC Giggly, Ring of Saturn, Subtle Breeze

Lidschatten
MAC, Inglot, Urban Decay, Chanel, Dior,
Lippenstift
MAC, Dior, Chanel
Lipgloss
MAC, Dior, Chanel, P2, essence,



Meine liebsten Kosmetikprodukte: Foundation, Puder, Masara, Lidschatten


Lieblingsmarke?
MAC, Chanel, Dior, Inglot



Haarfarbe
braun
Haarlänge
etwas über Schulterlang


Haartypfettiger Ansatz, trockene Spitzen
Haarstruktur
glatt aber durcheinander

Haarstyling Glätteisen



Lieblingsparfüm:  Chloe, Miss Dior Cherrie, Loverdose, Purr

Nagellack: Nein, da Gelnägel

Lieblingslackfarbe: verschieden


Kleidungsstil: lässig, bequem
Accessories:
Schmuck

Auch wenn ich viele Tags fast schon nervig finde, dieser hier hat mir so gut gefallen, dass ich ihn auch beantworte ohne extra hierzu getaggt worden zu sein :)

Was haltet ihr vom Beauty Profil für Blogger?


Freitag, 14. September 2012

New York Tag 3 04.09.2012 Woodbury Common Premium Outlet

Genau wie letztes Jahr ging es am 3. Tag ins Woodbury Common Premium Outlet, die Fahrkarte, welche 42$ kostet, hatten wir schon am Vortag besorgt.

Wir nahmen den ersten Bus um 8:30 Uhr damit wir gleich bei Eröffnung um 10 Uhr shoppen gehen können.

Leider war das Wetter grau und regnerisch, so dass es immer wieder zu tröpfeln anfing, was leider nicht so günstig war, da dann die Bänke draußen zum Ausruhen immer nass waren.

Zu Beginn stärkten wir uns erst wieder mit den leckeren Cinnabons, auf diese köstlichen Zimtrollen hatte ich mich schon die ganze Zeit gefreut, leider war ich zu gierig um sie zu fotografieren :D


Diesmal wollte ich mich mehr auf Kleidung konzentrieren, aber auch Kosmetik durfte nicht fehlen und ein Besuch bei Yankee Candle.

Mit folgender Shoppingausbeute bin ich zurück gekommen:

Tommy Hilfiger
Hier habe ich ordentlich zugeschlagen und bin mit 6 Oberteilen aus dem Laden raus :)

  T-Shirt in pink und T-Shirt in dunkelblau

Pulli in pink, ist viel pinker in echt und nicht so komisch rötlich
3/4 Shirt in grau mit pinken, schwarzen und türkisen Streifen

Langarmshirts in lila mit Rundhalsausschnitt, in grau weiß gestreift mit V-Ausschnitt

Für das ganze habe ich "nur" ca. 108 € bezahlt :)


U.S. Polo Assn. 
Eigentlich wollte ich ein Polo-Shirt mit Strass, aber meine Schwester hat sich eins gekauft und dass fand ich etwas zu kurz, daher ist es bei mir ein 3/4 Shirt geworden, ca 26 €.


Guess
Bei Guess wurde es ein Pulli und ein T-Shirt, die Uhren dort hatte mir diesmal nicht so gut gefallen und die Taschen dort haben mich auch nicht so interessiert, beides ca. 39 €.


Crocs
Ja ich weiß, die einen lieben sie die anderen hassen sie, ich mag sie total gerne als Hausschuhe und hab mir daher ein paar offene gekauft, die mit 28 € ca. 10 € günstiger waren als hier.


L'Occitane
Eigentlich wollte ich mir gar nichts kaufen, aber als ich an diesem Kirchduft roch, war es um mich geschehen und ich musste das Set, mit Duschgel, Bodymilk, Solid Parfume und kleinem Täschchen einfach mitnehmen, es hat ca. 16 € gekostet.


The Cosmetics Company Store
Diesmal bin ich dort besser fündig geworden und zwar bei Clinique.
Die Clinique BB Cream hat mich schon langer interessiert, war mir aber immer zu teuer hier hat sie nur 23$ gekostet, leider steht nirgends ein Farbton, ich hoffe sie ist mir nicht zu dunkel.
Sofort angesprochen hat mich auch das Cubby Stick Set, enthalten sind keine Versionen mit den Farben 02 whole lotta honey, 04 mega melon, 06 woppin' watermelon und 07 super strawberry.
Jeder enthält 1,2 g so kann ich alle testen und das zum Preis von 30 $.
Zusammen habe ich also ca. 46 € bezahlt.


Yankee Candle
Bei Yanke Candle gabs das Angebot 12 Tarts für 10 $ natürlich kommt da auch die Steuer noch dazu, aber ich hatte aus dem Couponheft auch einen Gutschein, so dass ich tatsächlich nur 9,73 $ bezahlt habe was ca. 7,50 € sind.


Das beste kommt zum Schluß: Michael Kors
Letztes Jahr habe ich mir einen kleinen Geldbeutel von Burberry gekauft, den nutze ich auch super gerne, aber es passt einfach nicht alles rein, der Geldbeutel von Guess dagegen war irgend wie nicht so praktisch daher habe ich mich mal bei  Michael Kors umgesehen und einen schönen großen schwarzen Geldbeutel gefunden, er ist schön schlicht und edel und es passt wirklich sehr viel rein, mit ca. 87 € war der Preis auch noch ok.


Meine Schwester hat auch eine gute Shopping Ausbeute vorzuweisen, von daher hat sich das Outlet Shopping auf jeden Fall gelohnt.

Auch wenn ich einiges an Geld ausgegeben habe, ich freue mich total über meine neue Sachen :D

Shoppt ihr in Outlets in Deutschland?


Donnerstag, 13. September 2012

New York Tag 2 03.09.2012: Börse, 9/11 Memorial

An unserem zweiten Tag ging es früh morgens gleich zur Böse, wir wollten ein Foto vom Börsenbullen, ohne dass 1000 Leute drum rum sind, was um 9 Uhr morgens noch gut funktioniert hat.

Letztes Jahr war um den Bullen ein Gitter, so dass man selbst nicht ran konnte, das Gitter war zwar immer noch da, aber diesmal konnte man sich nah dran fotografieren lassen.

Danach gabs erstmal ein lecker Panncake Frühstück :)


Als nächstes stand ein Besuch des 9/11 Memorial auf dem Plan, das wollten wir schon letztes Jahr machen, aber dafür brauchte man Besucherpässe, die es nicht am Memorial, sondern irgendwo anders gab, das war uns damals zu blöd.
Diesmal waren wir schlauer und haben uns diesen kostenlosen Besucherpass bereits hier ausgedruckt, so dass wir uns problemlos in die Schlange stellen konnten.
Diese war zum Glück nicht so lange und wir waren 15 Min. später schon drin.

Die zwei Gedenkbrunnen sind echt gewaltig, sonst ist dort allerdings leider noch nichts fertig und das wird auch noch ein paar Jahre dauern.


In der Nähe war auch Century 21, das war aber wieder so voll, dass einem die Shoppinglaune schnell vergeht, ich habe mir dort nur ein paar Hausschuhe und eine Schlafhose gekauft, werde ich in meinem Haul-Post noch gesondert zeigen.

Wie meine Schwester prophezeit hat, kommt niemand gesund aus New York zurück und sie hatte Recht. Mich hat es jetzt auch erwischt und ich habe üble Halsschmerzen, Schnupfen, Fieber usw. also eine schöne Erkältung.
Ständig vom Warmen wie der schwülen U-Bahn-Stadtion und auf der Straße, in die kühle Bahn und die klimatisierten Geschäfte kann auf Dauer nicht gutgehen, meine restlichen Urlaubstage krank zu verbringen ist jetzt natürlich nicht so toll, aber ich hoffe bis Montag wieder fit zu sein.


Mittwoch, 12. September 2012

New York Tag 1 02.09.2012: Hinflug, Booklyn Bridge, Staten Island Ferry

Ich musste bereits früh aufstehen, denn wir mussten schon kurz nach 6 Uhr morgens am Flughafen Frankfurt sein.

Diesmal sind wir mit Singapur Airlines geflogen und waren im Upper Deck in einer recht bequemen Zweier-Reihe, das mit der online Platzreservierung hatte gut geklappt.

Der Service ist tatsächlich besser als bei Lufthansa, dann man bekam ständig was zu trinken angeboten, wobei ich letztes mal ständig danach fragen musste, weil ich übersehen wurde.

Dafür war was TV-Programm nicht so gut, da die meisten Filme nicht in deutscher Sprache verfügbar waren, dafür war die Musikauswahl sehr groß und man konnte auch Videospiele spielen.

Mit Frühstück und Mittagessen lies sich so der etwa 8 Stunden Flug leicht ertragen.

Wir sind vom Flughafen wieder mit dem Taxi zum Hotel gefahren, ist einfach bequemer.

Da es fürs Einchecken noch zu früh war, denn es war durch die Zeitverschiebung erst ca. 13 Uhr haben wir uns auf den Weg zur Brooklyn Bridge gemacht um sie dieses mal im hellen anzusehen.


Nachdem wir uns mit ein paar French Fries gestärkt hatten, wollten wir eine Fahrt mit der Staten Island Ferry machen.
Die Statue of Liberty wird immer noch renoviert, daher reicht uns die kostenlose Fahrt, da man eh nicht auf die Aussichtsplattform hoch darf.

Die Fahrt geht jede Stunde und auf der Rückfahrt war es schon dunkel, leider sind meine Fotos im Dunkeln überwiegend verwackelt, nur eines ist halbwegs gut gelungen.


Für den ersten Tag hat uns das schon gereicht und wir wurden auch langsam müde, daher gings danach ins Hotel und dann schön ins Bett.