Donnerstag, 9. August 2012

papanga Haargummi / Armband

Eigentlich trage ich meine Haare immer offen, aber wenn es besonders heiss ist im Sommer, binde ich sie dann doch hin und wieder zusammen.

Da normale Haargummis oft verrutschen, bin ich auf die papanga Haargummis aufmerksam geworden.

Ich habe mir im Onlineshop zwei Haargummis gekauft und zwar die große Größe in hellblau und ozeanblau, diese kosten jeweils 2,40 €, die Versandkosten hierzu betragen 2,20 € ab 12 € Bestellwert ist er kostenlos.

Ich habe für meine zwei Haargummis mit Porto also 7 € bezahlt.

Neben der Größe big gibt es auch noch small für 1,60 €, da ich aber längeres und auch keine dünnen Haare habe, habe ich mir beide Farben in big ausgesucht.

Diese Haargummis kann man auch als Armbänder tragen, wenn man jedoch nicht die Ärmchen einer 12 Jährigen hat, sieht das eher lächerlich aus, für mich erfüllen sie also nur den Zweck eines Haargummis.



Folgende Versprechungen werden gemacht:

1. Weniger ziepen und weniger ausgerissene Haare
Es wird darauf hingewiesen, dass es vom Haartyp abhängig ist.
Mein Haartyp scheint dann wohl nicht so optimal zu sein, während sich ein einfaches Haargummi für mich leicht nach unten rausziehen lässt, zieht dieses irgendwie bei mir noch mehr, es tut jetzt nicht richtig weh, aber ziepen tuts definitiv und es hängen auch hin und wieder ein paar Haare drin.
Hier kann ich also nicht von einer Verbesserung sprechen.

2. Der Perfekte Pferdeschwanz
Mit dem Haargummi soll der Zopf besonders gut halten und schön fallen.
Diesmal kann ich dem nur zustimmen, ich bekomme wirklich einen festen Zopf, bei dem nicht nach ein paar Stunden das Gummi Richtung Boden wandern, da hält wirklich alles und der Zopf sieht vom Anfang bis zum Ende toll aus.

3. Keine Kopfschmerzen
Wenn ich mir sonst einen Zopf weiter oben gebunden habe, stellte sich nach kurzer Zeit so ein schmerzendes Gefühl ein, das gibt es mit diesen Telefonkabel ähnlichen Haargummis tatsächlich überhaupt nicht.

Insgesamt finde ich das Tragen eines Zopfes mit diesen Haargummis angenehmer, da der Zopf schön aussieht gut hält und nicht am Kopf weh tut, beim Rauslösen ziept es jedoch nach wie vor, womit ich jedoch leben kann.


Von der Optik her sehen diese Spiralen schon etwas gewöhnungsbedürftig aus, das helle ist im Haar natürlich viel auffälliger als dunklere Farben. Ich finde es schade, dass es kein braun gibt, das würde im Haar weniger auffällen. Für festliche Anlässe finde ich die Gummis daher nicht so gut geeignet.

Für sportliche Aktivitäten sind die Haargummis wirklich eine besser Alternative, da diese nicht mit Schweiß vollgesaugt werden oder man sie bei Schmutz einfach abwischen kann.

Ein großer Vorteil ist auch, dass diese Haargummis nicht ausleiern, da sie sich immer wieder in ihre ursprüngliche Form zurück ziehen.

Um mir einen Zopf zu binden habe ich das Gummi drei mal um die Haare gewickelt, mit zwei mal war es mir doch zu locker und so hält alles optimal ohne zu verrutschen.

Wenn also doch noch ein paar heiße Tage kommen, weiß ich nun was ich mit meinen Haaren machen kann.


Interessieren euch diese Art von Haargummis?
Wie tragt ihr im Sommer eure Haare?



Kommentare:

  1. Wenn ich demnächst wieder längere Haare habe, werde ich mir die auch zulegen :). Hören sich klasse an.

    AntwortenLöschen
  2. Ich trage meine Haare normalerweise auch offen außer beim Sport oder wenn ich zu Hause bin, da binde ich sie dann hoch. Ich find diese Haargummis ganz witzig, aber im Endeffekt hab ich viel zu hohen Haargummiverschleiß, dass sich das bei mir vom Geld her wohl nicht lohnen würde. Da kauf ich mir lieber 50Stück bei H&M fürs gleiche Geld :D

    AntwortenLöschen
  3. Da ich kurze Haare habe konnte ich die Dinger als Armbänder tragen.
    Die Segen echt cool aus.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ich seh sie ständig auf verschiedenen Blogs rumgeistern und die meisten sind auch total zufrieden damit. Aber das Aussehen der Gummis gefällt mir nicht so sehr.

    AntwortenLöschen