Donnerstag, 29. Dezember 2011

New York Tag 7 17.12.11: Letzter Tag

An unserem letzten Tag gingen wir erst Souveniers kaufen und dann erneut in unseren Lieblingsladen Victoria's Secret, dort riechts so gut, es gibt Düfte, Kosmetik, Unterwäsche und Kleidung was will man mehr, wir waren fast jeden Tag dort, um diese hübschen Einkaufstüten zu bekommen :D


Ich wollte auch unbedingt noch in die Drogiere Duane reade um mir Shampoos, Deos, Lippenpflege sowie eine Mascara zu kaufen.

Bei Bloomingdales kamen wir auch endlich zu unserem Cupcake von Magnolia Bakery, da es dort eine kleine Filiale gab, die Auswahl war jedoch nicht sehr groß und man konnte dort auch nicht sitzen. Ich habe mir einfach einen mit Vanille Cream gekauft, der dann später in der U-Bahn auf einer Bank verspeisst wurde.
Mir hat er allerdings nicht so besonders geschmeckt, die Creme war hart (keine Ahnung, ob das immer so ist, oder weil wirs mitgenommen haben) und einfach nur sehr süss, der Cupcake von gestern war um Welten besser ;)

So wurden also noch mal alle Lieblingsläden besucht und mittags wieder eine leckere Pizza gegessen, irgendwie habe ich es leider nicht geschafft davon ein Foto zu machen, da ich immer bereits reingebissen hatte, als es mir eingefallen ist :D
Wir haben auch noch einen kleinen Abstecher nach Chinatown und Little Italy gemacht.



Vor der Rückfahrt ins Hotel gabs nochmal eine Stärkung bei Starbucks, dort haben sie wirklich einem immer den Namen auf den Becher geschrieben, war aber auch viel voller als man es von hier kennt.
Bei diesen Weihnachtssorten gabs anstatt dem Cranberry whirte Mocca, der bei uns eh immer ausverkauft war, einen Peppermint Mocca, da ich Pfefferminze mag, war das in New York mein Getränk :)

Was ich nicht so mochte war U-Bahn fahren, man musste da echt immer aufpassen ob man richtig fährt und die Fahrplan-App meiner Schwester war da echt sehr hilfreich und wir hatten auch einen U-Bahn Plan, auf dem wir oft nachschauen mussten.
Beim Umsteigen an manchen Haltestellen musste man erst mal 3 Minuten laufen, bis man am richtigen Bahnsteig war, das war total lästig.
Auch wars dort unten ziemlich warm und das im Winter, frage mich wie das erst im Sommer ist.

Die Haltestellen hatten den Namen immer schön mit Mosaiksteinen gestaltet, manche hatten sogar richtige Bilder damit.


Mit dem Taxi gings dann gegen 18 Uhr zum Flughafen.
Unser Flug hatte eine Stunde später seinen Start erst um 23 Uhr, somit lungerten wir fast 4 Stunden auf dem Flughafen rum, dann noch etwas über 8 Stunden Flug.
Zu Hause war ich am Sonntag erst gegen 14 Uhr und musste mich erstmal hinlegen, da ich im Flugzeug nicht schlafen kann und daher echt fertig war.

Die Zeitverschiebung hat sich jetzt schon deutlicher bemerkbar gemacht und ich habe die ersten Tage echt nur im Bett verbracht :)

New York ist eine schöne Erfahrung gewesen und nach London mein Highlight 2011, das alles mal zu sehen war sehr cool.

Ein Post mit meiner Shopping-Ausbeute folgt noch, und dann wars das auch mit New York :)


1 Kommentar:

  1. Schöne Impressionen; Victoria's Secret würde ich auch gerne mal von innen sehen.
    Schön, dass Du wieder wohlbehalten zurück bist.
    Viele liebe Grüße.

    AntwortenLöschen