Montag, 18. Juli 2011

Entschädigung von maccosmetics.de

Letzte Woche hatte ich mir im MAC Onlineshop die Lippenstifte Gem of Roses aus der Semi Precious Kollektion und den Ever Hip aus der Fashion Flower Limited Edition bestellt.

Ich hatte mich so gefreut bei maccosmetics.de noch die beiden Sahnestücke ergattert zu haben, da sie überall anders sofort ausverkauft waren.

Leider habe ich mich zu früh gefreut, denn als ich nachschauen wollte, wo meine Bestellung bleibt, habe ich auf der Webseite gesehen, dass meine Bestellung einfach annulliert wurde.

Dies hat mich natürlich sehr geärgert, da schon Tage vergangen sind und ich vielleicht doch noch zumindest den Gem of Roses hätte in einer Parfümerie finden können, so war ich mir aber meiner Bestellung sicher und habe nicht weiter danach geschaut.

Da ich übers Wochenende nicht am Briefkasten war, bekam ich heute Post von MAC, indem sich für die Probleme mit dem Onlineshop, indem bereits längst ausverkaufte Produkte noch vorhanden waren, die dann in meinen Warenkorb gewandert sind und nie zur Auslieferung kamen, entschuldigt wurde.



Wie man sieht, ging das Schreiben gleich einen Tag nach meiner Bestellung Dienstag am Mittwoch raus, ich hatte mich Freitag per Mail über dieses Ärgernis beschwert, worauf mir auch geantwortet wurde und auf ein kommendes Entschuldigungschreiben hingewiesen wurde.

Als Entschädigung wurde auch ein Lippenstift beigelegt, meiner war der Lipstick Pink Burst aus der MAC Spring Colour Forecast LE aus Anfang 2010.
Die Farbe ist ein fuchsia pink mit Schimmer und Frost Finish, was für mich jedoch viel zu pink und knallig ist.



Von daher kann ich also mit dem Lippenstift gar nichts selbst anfangen, und habe ihn für 15 € verkauft.

Dieses Geld kann ich jetzt verwenden um mir die beiden Lippenstifte doch noch irgendwo überteuert nachzukaufen oder ich hole mir lieber ein neues Refill dafür.

Wie ich mitbekommen habe, war ich natürlich nicht die Einzige, die diese begehrten Lippenstifte nicht bekam, ich hoffe MAC ändert etwas an ihrem Online-Shop, damit so etwas künftig nicht nochmal passiert.

Natürlich finde ich es gut, dass sie sich immerhin entschuldigen, aber ich weiß nicht was ich von dem "Geschenk" des Lippenstifts halten soll, da es sich dabei um Ladenhüter aus vergangen LEs handelt, die keiner haben wollte.
Dabei war meine Farbe noch erträglich und immerhin kein Kackbraun, trotzdem wäre mir irgendwie ein Gutschein lieber gewesen, damit hätte ich mir selbst was aussuchen können.

Naja ich will nicht undankbar sein und bin froh, dass ich meinen so schnell über Kleiderkreisel losgeworden bin und mir von dem Geld etwas anderes kaufen kann.

Was haltet ihr von dieser Entschädigung als Wiedergutmachung für ein nichterhaltenes Produkt?

Edit:
Habe vergessen zu erwähnen, dass sie mein Geld allerdings abgezogen haben und ich noch keine Gutschrift erhalten habe, damit hätte ich eigentlich zuerst gerechnet.

Kommentare:

  1. Ich verstehe deinen Ärger, dein Wunschprodukt nicht bekommen zu haben und ich finde es auch schade, dass dies nicht gleich abzusehen war, dennoch finde ich es übertrieben, fast schon dreist was du hier schreibst. MAC hat sich für den technischen Fehler (für den sie wahrscheinlich auch nicht viel konnten) entschuldigt und Sogar noch ein Geschenk als Wiedergutmachung dazu gelegt. Das finde ich super kundenorientiert! Du hast doch nichts für den nicht erhaltenen Lippenstift bezahlt und diesen noch obendrauf bekommen. Du konntest ihn sogar noch verkaufen und hast damit quasi 15EUR geschenkt bekommen. Ich finde die Forderung nach einem Gutschein übertrieben, sorry.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. hua, ja ehrlich mal- sei doch dankbar dass sie dir irgendeinen ladenhüter hinterher geschmissen haben, und sich nicht einfach nur so entschuldigt haben.. ganz schön dreist.. ;)
    :D

    Ich würde mich genauso ärgern- ich denke schon, dass es ihnen nicht erst 2 Tage später aufgefallen ist, und man hätte eher Bescheid sagen können, um den Kunden so die Chance zu geben ihn noch irgendwo anders zu erwerben..

    Oder zumindest für die völlig überzogenen Preise fähige Administratoren und IT- Fachleute einstellen..

    AntwortenLöschen
  3. Also ich finde es echt toll, das Mac so ein entschädigung überhaupt schickt, jedoch denke ich, wenn man sich dazu entschließt dann richtig.

    Ob das nun überhaupt notwendig ist, ist eine anderer Frage, die ich selbst nicht beantworten kann, denn geärgert hätte ich mich auch riesig wäre mir das gleiche wie dir passiert.

    AntwortenLöschen
  4. Klar, bin ich froh überhaupt etwas bekommen zu haben und ich habe sicher keinen 15 € Gutschein erwartet, 5 € hätten mir auch gereicht, damit hätten sie gleich wieder nen Grund gehabt, dass ich nochmals im Shop was kaufe ;)
    Wäre mir einfach lieber gewesen, als etwas dass mir nicht gefällt, auch wenn ich es für mehr verkauft habe :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich weiß nicht ob ich nochmal was dazu sagen soll... ich will nicht, dass mein Kommentar negativ verstanden wird. Ich wäre auch total enttäuscht gewesen! Ich verstehe, dass du und auch all die anderen traurig sind, ihr Wunschprodukt nicht bekommen zu haben.
    Ich finde es auch schade, dass das nicht direkt absehbar war und somit erst zu spät geguckt werden konnte, ob man das Produkt noch anderweitig erwerben kann.
    Ich finde es halt nur schade, dass die Entschuldigung, insbesondere in Verbindung mit dem Lippenstift nicht angenommen, sondern sogar noch als negativ aufgefasst worden ist.
    Ich wollte dich damit nicht angreifen und es tut mir leid, wenn meine Kritik verkehrt rüber gekommen ist. Ich denke nur, dass man sich immer wieder ins Gewissen rufen muss, dass im Kundenservice auch nur Menschen sitzen und dass diese bestimmt auch nur begrenzte/vorgeschriebene Möglichkeiten haben sich zu entschuldigen. Ich finde die Entschuldigung war nett gemeint und habe sie einfach viel positiver aufgefasst.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Kein Ding, wollte nur jetzt auch nicht als unverschämt und undankbar rüberkommen.
    Natürlich ist so eine Geste nicht als selbstverständlich anzusehen.
    Aber man freut sich auf seine Sachen und kriegt dann etwas, das einem nicht gefällt, das ist dann im ersten Moment kein wirklicher Trost.
    Jetzt im Nachhinein sieht das natürlich anders aus :)

    AntwortenLöschen
  7. Sehr nett...
    Nur schade,dass die dir das Geld noch nicht zurückgegeben haben...das nervt!!!
    Ansonsten hätte ich nicht gedacht,dass MAC so großzügig ist!?
    LG :)

    AntwortenLöschen
  8. Danke fuer deinen Kommentar, so wie du es dort darstellst klingt es gleich ganz anders <3

    LG

    AntwortenLöschen
  9. Habe schon öfters von solchen Fehlern beim MAC Onlineshop gehört. Die Entschuldigung finde ich auch sehr nett, aber eigentlich hätten die einem gleich ne Mail schicken müssen, wenn sie schon einfach die Bestellung anullieren O.o klar ist die Entschuldigung jetzt nett, aber eine kurze Mail...das find ich eigentlich selbstverständlich

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde es auch total ärgerlich, dass MAC das Problem nicht in den Griff bekommt, mir wurde bei der Venomous Villains LE auch erst nach 3 Tagen auf Anfrage mitgeteilt, dass meine Bestellung annulliert wurde.Als Entschuldigung habe ich einen Gutschein für eine versandkostenfreie Lieferung bekommen.
    Aber wann kommt man bei MAC schon mal nicht über 25 Euro und müsste Versandkosten zahlen? *gg*
    Bei LEs würde ich mich definitiv nicht mehr auf den MAC Onlineshop verlassen.

    AntwortenLöschen