Freitag, 19. Dezember 2014

Rossmann Schön für mich Box Dezember 2014

Bisher hatte ich nur bei der Verlosung der aller ersten Rossmann Schön für mich Box Glück, danach kamen nur noch Boxen aus denen Leider verloren! rauskam.
Daher freute ich mich sehr, dass ich durch den Rossmann Blogger Newsletter jetzt doch noch die Box für den Monat Dezember bekommen habe.

Die Box in hellblau mit Eisblumen gefällt mir auch diesmal besonders gut, auch der Inhalt kann sich sehen lassen.


Folgendes ist enthalten:

Kings Crown Rooibostee Gebrannte Mandel
Tee trinke ich besonders im Winter sehr gerne, und die Sorte gebrannte Mandel klingt sehr lecker, darauf freue ich mich schon.
 
Kleiner weihnachtlicher Bär
Eine süsse Zugabe über die sich mein Neffe freuen darf.
 
Tesa Powerstrips
Damit habe ich früher Poster aufgehängt, wenn ich mal wieder etwas aufhängen möchte, werde ich diese Strips verwenden ist einfach besser als nur Tesa.

 
Rival de Loop Outdoor Reichhaltige Tagescreme
Eine Creme extra für strapazierte Winterhaut klingt nicht schlecht, werde ich mal ausprobieren.
 
Fusswohl Wärmende Fusscreme
Da ich immer kalte Füsse habe, bn ich gespannt, ob diese Creme da wirklich etwas Abhilfe schaffen kann.
 
Dresdner Essenz Sprudelbad
Ich hatte noch nie was von Dresdner Essenz, aber ich freue mich schon so mal ein Bad dieser Art genießen zu können.

 
Dr. Best Interdent Zahnbürste
Ich benutze eine ekektrische Zahnbürste, aber wenn ich mal wieder in Urlaub gehe habe ich so schon eine zum mitnehmen.
 
DenTek Interdental-Bürsten
So ähnliche Bürsten habe ich mir erst gekauft, diese Teile sind echt praktisch um die Zahnzwischenräume zu säubern, dafür habe ich auf jeden Fall Verwendung.
 
 
Max Factor Masterpiece Mascara
Ich probiere gerne neue Mascaras aus und bin gespannt wie sich diese auf meinen Wimpern machen wird.

For your Beauty Profi-Make-up Schwamm
So ein Schwamm habe ich bereits von ebelin und diesen probiere ich auch gerne aus.
 
 
 
Mir gefällt der Inhalt dieser Box wirklich sehr gut, da sie sehr abwechslungsreich gefüllt ist und für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte.
 
Ich bin froh, dass ich so die Möglichkeit bekam nochmal eine Schön für mich Box erhalten zu können und werde mein Glück bei den weiteren Verlosungen versuchen, da mir die Boxen bis jetzt immer gut gefallen haben.
 
Was haltet ihr vom Inhalt der Schön für mich Box für Dezember?
 

 Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt (sponsored)
 

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Alverde Intensiv Handcreme Granatapfel Karitébutter

Heute habe ich mal wieder ein Must-Have für den Winter für euch. Bei uns ist es momentan ziemlich kalt draußen und ich habe mit sehr mit trockenen Händen zu kämpfen, besonders nach dem Baden. Deshalb habe ich mich in der Drogerie auf die Suche nach einer guten Handcreme gemacht. Da setze ich genauso wie z.B. bei der Lippenpflege auf Naturkosmetik, weil ich einfach den Eindruck habe, dass diese Produkte besser helfen. Normalerweise hätte ich mir das Florena Handkonzentrat gekauft, mit dem ich auch letzten Winter schon sehr zufrieden war, aber irgendwie gab es das in dem kleinen DM, in dem ich war, nicht. Darum habe ich mir die Alverde Intensiv Handcreme Grantapfel Karitébutter mitgenommen. Sie kostet ca. 2 Euro für 75ml und ist speziell für strapazierte Hände gedacht. Da ich außerdem den Geruch von Granatapfel total liebe, fiel mir die Entscheidung nicht allzu schwer.


Die Creme ist ziemlich dick und fest, was auch dazu führt, dass sie nicht allzu schnell einzieht. Es ist nicht so, dass man noch nach einer halben Stunde einen dicken Film auf der Haut hat, aber man merkt durchaus noch, dass man sich die Hände eingecremt hat. Es ist einfach nicht eine der Cremes, die nach fünf Minuten komplett verschwunden sind und die keine Pflegewirkung hinterlassen. Ich finde, was das Verhalten beim Einziehen betrifft, hat Alverde hier die goldene Mitte getroffen. Nicht zu schnell, nicht zu langsam, mit nachhaltigem Pflegegefühl.

Was den Duft der Creme angeht, bin ich etwas enttäuscht. Sie riecht auf jeden Fall angenehm, sehr cremig und auch etwas fruchtig, aber ich hätte mir schon eine stärkere Granatapfelnote gewünscht. Es gibt von Alterra eine Handcreme, die nur danach riecht und ich liebe sie. Leider bekommt man bei meinem Rossmann so gut wie nie einen Parkplatz, deshalb komme ich da nicht so einfach ran. Beim Produkt von Alverde riecht man schon, dass es Naturkosmetik ist, aber das finde ich nicht weiter schlimm. Der Duft hält sich auch auf der Haut, aber in abgeschwächter Form. Wer es aber so gar nicht haben kann, dass die Hände nach irgendetwas riechen, wird mit dieser Creme nicht glücklich sein.

Ich trage die Creme einfach zwischendurch auf, wenn ich z.B. am PC arbeite. Nach wenigen Minuten kann ich schon wieder die Tastatur, die Maus usw. anfassen und die Hände sind einfach super gepflegt. Oft benutze ich sie auch nach dem Baden, wenn meine Hände total rau sind. Einmal auftragen reicht und alles ist wieder gut. Davon bin ich wirklich beeindruckt! Ich habe ein Exzem an der Hand und auch das ist besser geworden, seitdem ich diese Creme benutze. Es ist nicht weg, klar, da braucht man nämlich was anderes als Handcreme, aber es ist schon deutlich besser und juckt weniger.

Ich kann euch diese Handcreme eindeutig empfehlen! Da gibts Produkte aus dem teureren Bereich, die gleich gut oder sogar schlechter ist!

Welche Handcremes benutzt ihr am liebsten?

Dienstag, 16. Dezember 2014

P2 Volume Gloss Nagellack 021 Young Miss

Besonders im Herbst und im Winter mag ich beerig-mauvige Töne auf den Nägeln. Die gehen einfach immer, sei es im Alltag oder auf einer Weihnachtsfeier. Vor ein paar Tagen war ich in der Drogerie und habe einen weiteren solchen Ton gefunden und zwar günstig bei P2 aus der Volume-Gloss-Reihe. Es geht um die Nuance 021 Young Miss.

Der Lack kostetfür 12ml unter 2 Euro, ich meine, ich hätte 1,95 Euro bezahlt.


Ich würde die Farbe als leicht gräuliches Mauve bezeichnen, das aber immer noch einen hübschen Beereneinschlag hat. Auf den Nägeln wirkt die Farbe etwas dunkler als im Fläschchen. Der Lack deckt in zwei Schichten und lässt sich völlig proplemlos lackieren. Der Pinsel ist relativ breit und vorne perfekt abgerundet geschnitten. Kein Härchen ist länger als es sein dürfte und so kann man sehr gut lackieren. Um beide Schichten aufzutragen, habe ich etwa zehn Minuten gebraucht, danach konnte ich schon den Topcoat auftragen.

Unter dem Lack trage ich den Essence Studio Nails Hardening Basecoat, darüber den Studio Nails Better than Gel Nails Topcoat in High Gloss.Mittlerweile hält sich dieses Trio seit zwei Tagen ohne Absplittern auf meinen Nägeln, was bei mir wirklich sensationell lange ist. Normalerweise kann ich froh sein, wenn ich nach 24 Stunden noch keine Absplitterungen habe. Da ich den Base- und den Topcoat schon seit einer Weile immer mal wieder verwende, denke ich nicht, dass es an diesen beiden liegt. Daumen hoch!

Wenn ihr auch eine schöne winterliche Farbe sucht, die aber nicht zu knallig ist, kann ich euch diesen Lack sehr ans Herz legen!

Wie findet ihr die Volume-Gloss-Reihe von P2?

Donnerstag, 11. Dezember 2014

NYX BB Cream

Ich habe mir im Sommer die NYX BB-Cream in der Farbe Nude bei Cherry Culture bestellt. Ich war zu der Zeit auf der Suche nach einer leichten Foundation, die auch hell genug ist. Da hat man ja oft bessere Karten, wenn man in den USA bestellt. Da ich die Marke NYX schon kenne und mag, habe ich mich dann ziemlich schnell für dieses Produkt entschieden. Ich habe 13 Dollar (ca. 10,50 Euro) für die BB-Cream bezahlt und ungefähr drei Wochen auf sie gewartet.

Von der Konsistenz her ist die BB-Cream eher fest, fühlt sich auf der Haut aber sehr leicht an und lässt sich gut verteilen. Man kann sie nicht nur als Einzelprodukt verwenden, sondern auch als Primer. In beiden Fällen soll sie eine perfekte Haut machen. Geeignet ist sie laut Verpackung für alle Hauttypen.


Was die Deckkraft betrifft, ist die BB-Cream auf jeden Fall leicht. Wer mit starken Unreinheitn zu kämpfen hat, wird hiermit nicht glücklich werden, aber ich denke mal, wer sowas will, wird sich eine "richtige" Foundation kaufen.

Was die Farbe angeht, war ich mir zuerst nicht ganz sicher. Wenn ich etwas aus der Tube auf meinen Handrücken drücke und einfach nur die Farben vergleiche, erscheint die Creme schon etwas dunkler als meine Haut, aber ich finde, beim Verblenden verliert sich das. Da das Produkt (zumindest bei mir) aber nachdunkelt, muss ich vorsichtig sein und zum Hals hin gut verblenden. Vermutlich wäre es auch nicht so schlimm, wenn ich mal nicht ganz so penibel wäre, da der Farbunterschied nicht so extrem ist, aber ich will kein Risiko eingehen.


Die BB-Cream macht eher ein glänzendes Finish, auf keinen Fall ist sie matt. Da ich aber sowieso immer noch abpudere (mit dem Manhattan Clear Face Compact Powder), wirkt das Ergebnis sehr natürlich und weder zu fettig noch zu trocken. Das Puder erhöht auch nochmal die Deckkraft, sodass noch ein paar mehr Hautunreinheiten verschwinden.

Von der Haltbarkeit finde ich die Cream wirklich sehr gut. Ich habe sie auch getragen, als ich erkältet war und ich hatte das Gefühl, dass sich um die Nase herum zwar schon eine bestimmte Menge Produkt abgetragen hat. Danach ist aber immer noch etwas auf der Haut verblieben, sodass ich auch abends noch Deckkraft hatte. Auch an warmen Tagen wird die BB-Cream weder fleckig noch läuft sie einem aus dem Gesicht, was natürlich sehr wichtig ist, wenn man einen langen Tag hat.

Im Herbst habe ich für ein paar Wochen aufgehört, dieses Produkt zu benutzen, weil ich dann doch lieber meine Max Factor Facefinity Foundation getragen habe, aber als meine Haut anfing, trockener zu werden, hat dieses Make Up die rauen Stellen betont und ich habe wieder die BB-Cream ausgegraben. Die hat diese unebenen Flächen wirklich sehr schön kaschiert und die Haut auch nicht so ausgetrocknet wie eine richtige Foundation. Mittlerweile merke ich allerdings auch hier, dass meine Haut über den Tag hinweg etwas trockener wird, wenn ich das NYX-Produkt benutze. Zusammen mit einer fettigen Creme funktioniert es leider nicht so gut, da es auf Wasser basiert, sodass ich immer darauf achten muss, dass ich am Abend eine wirklich reichhaltige Nachtcreme auftrage, damit der austrocknende Effekt ausgeglichen wird. Trotzdem würde ich euch die BB-Cream empfehlen, wenn ihr zu etwas zu trockener Haut neigt. Ich habe einfach das Problem, dass meine Haut sich sehr verändert hat, seitdem ich meine Pille gewechelt habe und ich erstmal sehen muss, welche Produkte für mich geeignet sind und was die richtige Pflege ist. Wenn ihr wisst, was euer Gesicht braucht und ihr tagsüber auf eine Fettcreme verzichten könnt, wird es bestimmt auch diese tolle BB-Cream vertragen!

Alles in allem bin ich wirklich begeistert von der BB-Cream und kann sie euch wirklich empfehlen. Dafür, dass ich momentan Probleme mit meiner Haut habe, kann sie ja nichts und ich trage sie trotzdem, weil es so dramatisch auch wieder nicht ist.

Was benutzt ihr im Winter als Foundation?

Dienstag, 9. Dezember 2014

Mariella Rossi Magic Shower Orient - Mein Duschgel der Saison

Geht es euch auch so, dass ihr jeden Winter ein ganz bestimmtes Duschgel habt, das die Saison "beherrscht"? Letztes Jahr war es bei mir das Warm Cinnamon Nights von Treaclemoon, dieses Jahr aber begeistert mich eins, das weit weniger gehypet ist und von dem ich noch nie gehört hatte, bis ich davor stand: das Mariella Rossi Magic Shower Orient.

Das Duschgel kostet 3,95 Euro, was ich für die enthaltenen 600ml in Ordnung finde. Gekauft habe ich es bei Müller, wo anders habe ich diese Marke auch noch nie gesehen. Der Hit ist eindeutig das Verpackungsdesign - und die Tatsache, dass die Flasche mit einem praktischen Pumpspender kommt. Bei mir steht sie einfach am Badewannenrand, sodass ich mir bequem Produkt zum Abduschen herauspumpen kann. Am Anfang hat der Spender bei mir etwas geklemmt bzw. ich konnte ihn nicht entsichern, aber mit ein wenig Probieren und Geruckel ging es dann doch. Kann aber natürlich sein, dass entweder ich unfähig war oder bei meiner Flasche irgendwas kaputt war/ist.


Das Produkt ist weder zu fest noch zu flüssig, einfach ein ganz normales Duschgel. Es verwandelt sich in richtig viel feinem, fluffigem Schaum, wenn man es auf der Haut verteilt.

Das Duschgel selbst riecht sehr schön warm und holzig, ohne herb zu werden. Ich finde den Duft sehr fraulich, auch, wenn einige bestimmt sagen würden, dass es ein Alte-Damen-Geruch ist. Ich mag es orientalisch und meistens sind mir Produkte, die laut Verpackung orientalisch riechen, nicht stark genug. Dieses hier schon. Der Duft bleibt nach dem Duschen auch noch eine Weile auf der Haut, was ich sehr angenehm finde.

Ich habe das Duschgel auch schon zweckentfremdet und als Badezusatz in die Wanne gegeben. Auch da macht es einen sehr guten Job! Es schäumt schön auf und der Geruch verbreitet sich richtig intensiv im Badezimmer. Einfach ein Traum, jedenfalls für mich.

Was die Pflegewirkung betrifft, ist dieses Duschgel weder besser noch schlechter als z.B. die von Balea. Ich muss mich danach definitiv eincremen, jedenfalls, wenn es draußen so kalt ist, aber ich habe es schon mal geschrieben: Ich erwarte von einem Reinigungsprodukt keine Pflege. Hauptsache, es nimmt den ganzen Schmutz von meiner Haut und riecht gut. Für alles andere gibts Bodylotion.

Bei mir ist mittlerweile ca. die halbe Flasche leer, weil ich das Produkt so gut wie jeden Tag benutze und ich werde es mir definitiv nachkaufen! Ich glaube, das könnte für mich ein wirklicher All-Time-Favorite werden, den ich einfach immer zu Hause haben muss.

Was ist euer Lieblingsduschgel im Winter?

Samstag, 6. Dezember 2014

Nageldesign 12/14 weiß mit silber Glitzer und Sterne für Weihnachten

Normal wäre mein Nagelstudiotermin erst nächste Woche gewesen, da ich dann aber in New York bin, habe ich den Termin eine Woche vorverlegt, um auch in New York bereits schöne neue Nägel zu haben.

Für mich darf an Weihnachten natürlich Glitzer nicht fehlen und diesmal wollte ich es etwas mit weiß und silber.

Beim Googlen nach weihnachtlichen Nageldesigns bin ich dabei auf mein mein eigenes aus 2011 gestoßen, welches damals weiß mit gold war und habe dieses etwas abgewandelt mir erneut drauf machen lassen.

So ist also mein Nageldesign für Dezember:

 Tageslicht

 Blitzlicht

Nahaufnahme


Mir gefällt das Design immer noch genauso gut wie in 2011, ich denke man kann es mit vielen Farben kombinieren, weiß und rot wäre sicher auch was, das gut zu Weihnachten passt.

Witzig ist, dass ich mit dem goldenen Design damals auch nach New York bin und diesmal mit dem silbernen :)

Welche Version gefällt euch besser weiß mit silber oder weiß mit gold?


Donnerstag, 4. Dezember 2014

Blistex Lip Relief Cream

Es ist mal wieder soweit... Eine weitere Folge aus der Reihe "Ich weiß, dass es nicht so gut ist, aber ich wollte es unbedingt nochmal probieren". Normalerweise pflege ich meine Lippen nur noch mit Naturkosmetikprodukten, um diesen Suchteffekt zu vermeiden und eine langfristige Pflege zu bekommen. Nachdem Julia Graf, die eine meiner absoluten Youtube-Ikonen ist, aber gesagt hat, dass sie gerne Blistex benutzt, habe ich beim nächsten Drogerieeinkauf beschlossen, es nochmal auszuprobieren, früher war ich nämlich Blistex-Fan. Weil ich nicht wusste, welchen genau sie meinte, habe ich mich für die Lip Relief Cream in der kleinen weißen Tube entschieden. Die kostete zwischen 2 und 3 Euro für 6ml.


Das Produkt lag bei mir die letzten Wochen einfach auf dem Schreibtisch, damit ich einfach spontan dazu greifen konnte, wenn meine Lippen sich trocken angefühlt haben. Mittlerweile ist es so gut wie leer und ich bin alles andere als unglücklich darüber.

Die Lip Relief Cream ist genau, was der Name sagt, nämlich eine weiße, etwas festere Creme. Sie riecht minizig und genauso fühlt sie sich auch auf den Lippen an. Früher habe ich das geliebt, aber mittlerweile vermittelt mir dieser Duft kein Pflegegefühl mehr. Stattdessen assoziiere ich ihn immer mit Austrocknung und Brennen. Vielleicht nicht ganz so geschickt gewählt.


Was mich ebenfalls stört, ist, dass die Creme nicht transparent ist, sondern gerne mal so einen weißen Schleier auf den Lippen hinterlässt, wenn man zu viel erwischt. Gerade jetzt, wo sie sich dem Ende neigt, ist es schwierig, sie zu dosieren. Man erwischt gerne mal zu viel und sieht damit aus, als hätte man sich klassische Nivea-Creme aufgetragen oder so. Nicht sehr attraktiv und wirklich nicht zum Auftrag nebenher geeignet.

Nach dem Auftrag ist das Lippengefühl angenehm. Zwar mag ich diesen minzigen Geschmack und dieses typische Gefühl davon auf der Haut nicht, aber beides vergeht nach ein paar Minuten und dann finde ich das Zeug in Ordnung. Es ist ein wenig schmierig und erinnert mich vom Tragegefühl an einen leichten Lippenstift.


Auch was die Pflegewirkung selbst betrifft, kenne ich eindeutig bessere Produkte. Nach dem Auftrag fühlen sich die Lippen gut versorgt und geschmeidig an, aber das ist nicht nachhaltig. Wenn ich z.B. meine Figs&Rouge-Pflegen benutze, hält der Effekt an, auch, wenn die Creme selber weg ist. Bei Blistex sind die Lippen danach (fast) im gleichen Zustand. Ich konnte eine leichte Verbesserung feststellen, aber ich erwarte einfach mehr von einem Balsam.

Alles in Allem finde ich die Leistung für den Preis nicht gut genug. Da bleibe ich lieber bei meinem stinknormalen Alterra-Pflegestift, davon hat man definitiv mehr! Dieser Test war für mich eine einmalige Sache.

Wie pflegt ihr Eure Lippen, gerade jetzt im Winter?