Samstag, 22. Juli 2017

Nageldesign silber Glitzer French Regenbogen Pigment

Im Internet hatte ich einige Bilder von Nageldesigns gesehen, die in Regenbogenfarben schimmern, daher wollte ich so etwas auch haben.

Es sollte aber nicht ein Fullcover werden, sondern ein hoch gezogenes French, so dass es den halben Nagel überdeckt.

Ich dachte dabei handelt es sich um einen Effektlack, aber bei dem silbernen Glitzer, der je nach Lichteinfall in Regenbogenfarben schimmert, wurde ein Pigment Pulver verwendet.

So sind nun meine Nägel im Juli:

 Tageslicht

 Blitzlicht

Nahaufnahme


Bei Tageslicht wirkt es einfach wie silber Glitzer, aber bei Licht schimmert es in den Farben des Regenbogens. Ich finde das echt cool und faszinierend wie sich das ständig verändert.

Ich könnte mir vorstellen, das in einer ähnlichen Form nochmal als Nageldesign auszuwählen.

Wie gefällt euch der Regenbogen Glitzer?


Dienstag, 11. Juli 2017

Review: Dior Addict Lip Tattoo 491 Natural Rosewood

Lip Tins haben schon länger mein Interesse gemacht, aber ich mag nicht, wenn sie total matt und trocken sind. Daher hat mich das neue Produkt Dior Addict Lip Tattoo angesprochen, welches ich mir in der Farbe 491 Natural Rosewood zugelegt habe.

Der Lippenstift enthält 6 ml und ich habe ihn mit Gutscheincode für um die 26 € gekauft.

Beschreibung:
Dior Addict Lip Tattoo stellt unsere Make-up-Routine auf den Kopf: Die angenehme Formel mit bis zu 10 Stunden Halt und kaum spürbarem „No transfer“-Finish lässt die Farbe wenige Sekunden nach dem Auftragen gleichsam mit den Lippen verschmelzen. Dabei wird die getönte Lip Tint transparent und ultraleicht, betont die natürliche Lippenfarbe und sorgt für unglaublichen Komfort. Der abgerundete und abgeschrägte Schaumapplikator folgt der Lippenkontur intuitiv und ermöglicht ein schnelles, einfaches und präzises Auftragen. Die kaum spürbare Formel macht Lip Tattoo zur ersten kussechten Lippenfarbe von DIOR mit extremem, beinahe schwerelosem Halt, die gleichzeitig ganz natürlich wirkt.


Der Lippenstift kommt in silberner Hochglanz Verpackung.
Die Hülse ist in der Farbe des Lippenstifts gehalten und matt, dafür ist der Deckel wieder silber glänzend.

Der Auftrag erfolgt mit einem abgeschrägten Flock-Applikator.

Die Textur ist sehr flüssig, lässt sich aber gut verteilen, dabei fühlt es sich kühl auf den Lippen an.
Dabei riecht und schmeckt es auch leicht minzig-süss, was mich jedoch nicht stört.

Anfangs ist es auf den Lippen wässrig, aber es trocknet recht schnell.
 

Dabei muss man aufpassen, dass man nicht zu viel Produkt aufträgt, sonst trocknet es unregelmäßig, besser sind zwei dünne Schichten.

Der Glanz lässt auch schnell nach und es wird leicht matt, jedoch fühlt es sich weiterhin leicht auf den Lippen an ohne klebrig zu sein und wird auch nicht trockener.

Nach dem Trocknen hält der Lippenstift recht fest und färbt kaum auf einem Glas ab, die Haltbarkeit von 10 Stunden ist jedoch leider wieder maßlos übertrieben, schon mittags ist kaum noch was zu sehen.

Die Farbe trägt sich relativ langsam und gleichmäßig ab, wenn man nichts isst.
Trinken übersteht sie jedoch auch nur wenige male, dann wird die Farbe immer blasser.
Nachdem man etwas isst, kann man kaum noch Farbe erkenen.


Wer hier hier eine matte und lang haftende Farbe erwartet wird wohl enttäuscht sein, bei dem Preis erst recht.

Für mich ist er  Dior Addict Lip Tattoo ok, da ich ganz matt nicht mag und er zumindest länger hält als andere Lippenstifte und die Farbe zumindest gleichmäßig zurückgeht ohne einen auffälligen Rand zu hinter lassen.

Das leichte und angenehme Tragegefühl ohne, dass es klebt, finde ich gerade im Sommer ganz vorteilhaft.

Obwohl mir auch der Coralton gefällt, werde ich mir keinen weiteren zulegen, da gibt sicher günstigere Produkte, die besser halten.


Was haltet ihr von Produkten, die immer viel mehr versprechen als sie halten können?

Sonntag, 25. Juni 2017

Guerlain Meteorites Compact Gesichtspuder 2 Clair / light

Zu meinem Geburtstag Anfang Juni, habe ich mich mal wieder selbst beschenkt und mir eine Freude mit einem neuen Puder gemacht.

Vor 5 Jahren hatte ich schon mal eine Version davon, welche schon längst aufgebraucht ist und es so auch nicht mehr gibt.

Ich habe mir daher die Guerlain Meteorites Compact in 2 Clair / light gekauft.
Keine Ahnung warum es keine 1 mehr gibt, aber die 2 scheint zumindest für mich passend die hellste aktuell erhältliche Farbe zu sein.

Ich habe Sie bei Parfümerie Pieper gekauft, wo sie für 43,95 € angeboten wurden, da ich noch etwas weiteres gekauft habe, gab es auch nochmal 20% womit sie mich letztendlich 35,16 € gekostet haben.


Beschreibung
Als perfektes Beispiel für seine Beauty Expertise hat Guerlain seine legendären Météorites Perlen in ein atemberaubendes Kompaktpuder verwandelt. Die Perlen wurden fein gepresst und bilden ein schönes Mosaik aus licht-reflektierenden und korrigierenden Farbtönen. Zusammen schaffen die Perlen einen feinen und natürlichen Effekt, indem sie jedem Hautton genau die richtigen Menge an Leuchtkraft und Korrektion zur Verfügung stellen. Die typische Météorites Palette von korrigierenden matten Farben - erfrischendem pink und lichtbündelndem violett - balancieren leicht den Teint aus, während die glänzenden Perlen die Farbintensität mildern und sich für die perfekte maßgeschneiderte Leuchtkraft harmonisch miteinander vermischen. Der Teint erstrahlt im pursten Licht. Die Haut sieht soft, glatt, zart und wunderschön natürlich aus.

Der Puder kommt in einer rosa Pappverpackung, worin er sich in einem schwarzen Samtschutz befindet. Die Schatulle des Puders selbst ist silber, und sehr anfällig für Fingerabdrücke, was leider gar nicht mehr so schön auf dem Schminktisch aussieht, da hat mir die alte Version besser gefallen.


Dafür ist das Innere jetzt nicht einfach mehr langweilig beige, sondern schön bunt wie die Original Perlen, damit wirkt es so als wären sie einfach platt gepresst worden.

Die Guerlain  Meteorites Compact haben den typischen Veilchenduft, den ich sehr mag, der sich nach dem Auftrag aber schnell legt.

Zum Auftrag benutze ich meinen Meteorites Pinsel, der zwar etwas kratzig ist, dafür aber den Puder gut aufnimmt und auch wieder abgibt.

Die Perlen selbst reizen mich irgendwie gar nicht, ich mag es lieber gepresster, ist für mich einfach auch leichter anzuwenden.

 
Wie man am Swatch sieht, ist das Puder sehr schimmrig in silber.

Aufgetragen auf der Haut sind die Meteorites hauchzart und kaum zu spüren, dazu wird die Haut schön weichgezeichnet und verkleinert die Poren.

Das ganze würde mir gut gefallen, wenn es nicht so schimmern würde, ich war wohl von den alten Meteorites ausgegangen, die wirklich schön matt waren.

Die Woche, wo es so heiss war, kam es mir so vor, als sähe ich damit extra verschwitzt aus.
Von daher ist das Puder für mich leider nicht geeignet, da ich das Finish an mir nicht mag, weswegen ich mich davon trennen werde und doch nach etwas anderem suchen muss.

Schade, dass ich die Meteorites Compact von 2011 nicht mehr gibt, die hätte ich sofort wieder gekauft.

Mögt ihr diesen Perlschimmer im ganzen Gesicht, oder ist das auch eher nichts für euch?


Samstag, 17. Juni 2017

Nageldesign weißes French mit lila und Glitzer

Mal wieder Zeit für das Nageldesign im Juni, echt unglaublich, dass das halbe Jahr fast schon wieder vorbei ist.

Da ich meist Fullcover mit French abwechsle, war diesmal wieder was mit French dran.

Als Farbe wollte ich etwas mit einer meiner liebsten Farben lila.

Somit kam folgendes heraus:

 Tageslicht

 Kunstlicht

 Blitzlicht

Nahaufnahme


Über weißem French wurde ein heller und ein dunkler lila Ton schräg aufgetragen.
Dazu noch Striche in schwarz, weiß und lila-silber Glitzer.

Ich mag lila sehr gerne und mir gefällt das Nageldesign wie immer sehr gut.


Wie gefällt euch mein Design im Juni?




Montag, 5. Juni 2017

Review: Tony Moly Petite Bunny Gloss Bar 03 Juicy Apple

Die Tony Moly Petite Bunny Gloss Bars sind kleine Lipbalms in super süsser Verpackung mit einem Deckel als Hasengesicht.

Als ich die Teile das erste mal sah wollte ich unbedingt einen haben, er ist dann aber doch schnell wieder in Vergessenheit geraten. Jetzt habe ich jedoch meinen Bunny wieder gefunden und habe ihn auch ausprobiert.

Aus dieser Reihe gibt es insgesamt 9 Farben, wobei ich die Farbbezeichnung nicht auf dem Stift selbst lesen kann. Anhand der verschiedenen Gesichter der Bunnys auf dem Deckel kann man den Farbton allerdings leicht zuordnen.

Es handelt sich hier um einen an Kinder Wachsmalstifte erinnernden Stift, der sich von unten herausdrehen lässt. Als Deckel hat er wie erwähnt ein süsses Bunnygesicht mit zwei Ohren, wobei sich jeder Deckel entsprechend seiner Farbe unterscheidet.

Bei meinem pinken Zwinkgergesicht handelt es sich um den Farbton No. 3 Juicy Apple.

Auf den Swatches kommen alle Farben recht leicht und ähnlich raus, weswegen ich diese Nuance noch am besten fand von dem Farbton selber und auch von der Verpackung.


Meine Farbe 03 Juicy Apple ist ein helles Pink. Wie der Name schon sagt, sind diese Gloss Bars, Lipbalms mit einem glossig glänzenden Finish.

Die Balms sollen auch etwas nach ihrer Bezeichnung riechen, mein Duft scheint jedoch schon verflogen zu sein, denn ich nehme keinen wirklichen Apfelgeruch war.

Der Auftrag funktioniert schnell und einfach, da der Balm gut über die Lippen gleitet.

Meine Lippen bekommen die pinke Farbe auch gut ab und glänzen schön.


Ich mag meinen Tony Moly Petite Bunny Gloss Bar sehr gerne, da er sich auf den Lippen schön leicht anfühlt und kaum klebt.

Die Haltbarkeit ist leider nicht so lange, aber das ist ja bei diesen Balms so üblich.

Den Tony Moly Petite Bunny Gloss Bar gibts für um die 5 € z.B bei ebay und für den Preis finde ich ihn auch völlig in Ordnung.


Wie gefällt euch der  Tony Moly Petite Bunny Gloss Bar vom Design und von der Farbe?



Freitag, 26. Mai 2017

Nageldesign Fullcover apricot mit Schmetterling auf weiß

Leider hat mein PC nach drei Jahren den Geist aufgegeben, traurig, dass gerade mal die steuerliche Nutzungsdauer eingehalten wird und die Teile dann Schrott sind.....

Jetzt habe ich aber einen neuen und es kann weiter gehen :)

Natürlich muss ich noch mein Nageldesign zeigen, auch wenn der Monat schon fast vorbei ist.

Wie jedes Jahr muss ich zum Sommerbegin ein Design mit einem Schmetterling haben.
Als Farbe habe ich mir apricot ausgesucht, was irgendwie eine Mischung aus orange und rosa ist.

Der Schmetterling wurde auf weißem Hintergrund aufgemalt, in die Mitte kam noch ein Glitzerstein und auch der Mittelfinger bekam ein paar Pailletten.



So nun mein Design im Mai:

 Tageslicht

 Kunstlicht

 Blitzlicht

Nahaufnahme


Ich finde die Farbe schön sommerlich und es passt auch zu blasser Haut.

Einmal im Jahr muss es für mich einfach ein Schmetterling sein, diesmal nur auf einem Finger, dafür als Fullcover.

Mir gefällt das Design sehr gut und ich freue mich, es noch eine Weile drauf zu haben.


Wie gefallen euch Schmetterlinge auf den Nägeln?

Montag, 8. Mai 2017

Catrice Liquid Camouflage High Coverage Concealer 005 Light Natural

Ich brauchte einen neuen Concealer und habe mir daher den Catrice Liquid Camouflage High Coverage Concealer 005 Light Natural gekauft.

Die Farbe erschien mir hell genug und auch die Deckkraft wirkte überzeugend, was mich zum Kauf hierfür bewogen hat.

Beschreibung:
Augenringe, Unebenheiten und Rötungen im Gesicht gehören dank dem Catrice Liquid Camouflage nude 005 der Vergangenheit an. Der Abdeckstift bietet optimale Deckkraft bei gleichzeitiger Pflege. Der flüssige Concealer ist hochpigmentiert, wasserfest und dadurch besonders langanhaltend. Der praktische Flockapplikator garantiert einfaches Auftragen.

Der Concealer hat 5 ml Inhalt, was mich bei dm 3,45 € gekostet hat.


Die Verpackung ist wie die von typischen Lipglossen mit durchsichtiger Hülse und einem Applikator im Deckel.

Bei der Farbe 005 Light Natural handelt es sich um den hellsten Ton und ein neutrales beige ohne Gelbstich, dabei soll der Concealer auch wasserfest sein.

Die Textur ist dünn und leicht und die Deckkraft ist aufbaubar.


Wie man sieht dunkelt die Farbe nach dem Trocknen leider sehr stark nach, was jedoch nur bei einem großflächigen dicken Auftrag so ins Gewicht fällt.

Bei dem punktuellen Auftrag zur Abdeckung von Pickelmalen oder Leberflecken fällt das nicht so sehr auf, eine 100% Abdeckung wie es hier angeblich auch für Tatoos versprochen wird, schafft es allerdings nicht, ohne dass es zu auffällig und unnatürlich wird.


Unter den Augen funktioniert der Concealer auch sehr gut, da er durch seine leichte Textur nicht in die Falten kriecht und für eine gute Abdeckung dunkler Schatten sorgt.

Ich finde den Concealer echt gut, da er farblich für mich gut passt meine Augenschatten gut verschwinden lässt und auch Male gut überdeckt.

Für einen günstigen Preis werden hier alle meine Bedürfnisse erfüllt und das Nachdunkeln fällt auch nicht auf.

Kennt ihr den Catrice Liquid Camouflage High Coverage Concealer?
Auf welchen Concealer schwört ihr?