Dienstag, 23. August 2016

Testprodukt: Nivea Pflegedusche Seiden Mousse creme care Duschschaum

Durch den Rossmann Blogger Newsletter bekam ich die Gelegenheit die neue NiveaNivea Pflegedusche Seiden Mousse creme care  zu testen.

Hierbei handelt es sich um einen Duschschaum von Nivea.

Die seidigste Duschpflege von NIVEA: NIVEA Seiden-Mousse. Das einzigartig-seidige Mousse ist so unglaublich pflegend, wie das Gefühl purer Seide auf der Haut. Reinigt mit einer Formel mit Inhaltstoffen der NIVEA Creme die Haut besonders mild. Für extra seidige Haut: Seiden-Mousse Creme Care Pflegedusche.
  • Für extra seidige Haut
  • mit Inhaltsstoffen der NIVEA Creme
  • ph-hautneutral und dermatologisch bestätigt

In dem Behälter befinden sich 200 ml, welche im Handel 2,49 € kosten.

Bereits am Deckel kann man einen ersten Schnuppertest machen, dabei erkennt man sofort den typischen Nivea Geruc


Die Anwendung erfolgt wie folgt:
  1. Vor Gebrauch gut schütteln. Flasche aufrecht halten und eine kleine Menge des Mousses auf die Hand geben.
  2. Auf die nasse Haut auftragen. Augenkontakt vermeiden.
  3. Gründlich abduschen – für ein spürbar seidig weiches Hautgefühl.
Durch den Sprühkopf kommt mit leichtem Druck der Schaum heraus.
Der Schaum ist sehr leicht und cremig weich, womit er sich gut verteilen lässt, auch das abspülen geht denkbar einfach.

Die Haut ist danach schön weich und duftet lecker nach Nivea Creme.

Ich muss sagen ich bin eher der Duschgeltyp aber der Schaum ist mal was anderes, auch wenn es mich immer an Rasierschaum erinnert, den ich dann gar nicht mehr verwende.

Nach der Dusche habe ich mich gut sauber gefühlt, da ich ich mich selten eincreme habe ich es auch danach nicht, was bei mir auch nicht nötig ist.


Seit ihr Fan von Duschschaum oder mögt ihr eher Duschgel?



 Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt (sponsored)
 

Donnerstag, 11. August 2016

Nageldesign silber Multi Glitzer mit Hibiskusblüte Stempel

Da meine Nageldesignerin diesen Monat im Urlaub ist, wurde ich dazwischen geschoben, daher musste mein Nageldesign diesmal etwas schneller gehen.

Ich habe mich daher nur für bunten silber multi Glitzer und einem Stamping mit Hibiskusblüten entschieden, welche in weiß und auf dem Ringfinger in pink aufgebracht wurden.

Dies ist somit mein Nageldesign für August:

 Tageslicht

 Kunstlicht

 Blitzlicht

Nahaufnahme


Die Kombination aus weißem Stamping und silber Glitzer ist irgendwie überhaupt nicht sommerlich, wären es Sterne oder Schneeflocken, käme es mir fast schon winterlich vor, da hilft auch der pinke Farbtupfer nicht wirklich.

Naja sollte halt schnell gehen, dabei kam das hier raus :D

Findet ihr auch es wirkt eher winterlich?


Freitag, 29. Juli 2016

Review: pixi by petra H2O Skintint No. 1 Cream Tinted Face Gel

Im Sommer finde ich es immer schwierig Foundation zu tragen, da sie meistens nicht richtig hält, ohne Abdeckung kann ich bei meiner Haut aber nicht unter die Menschheit gehen, weswegen ich meistens auf BB Creams oder ähnliches zurückgegriffen habe.
Da diese bei mir jedoch auch nicht mehr so gut auf der Haut bleiben, habe ich nach einer Alternative gesucht.

Interessiert hat mich dabei das Tinted Face Gel von Pixi by Petra.
Es handelt sich dabei um ein auf wasserbasis getöntes Gesichtsgel, welches in drei Farben erhältlich ist.
Ich habe mich für den hellsten Ton in No. 1 Cream entschieden.

Beschreibung:
H2O Skintint ist eine innovative Gel-Foundation, die Ihren Teint den ganzen Tag über frisch aussehen lässt. Die kühlende und erfrischende Formel sorgt für ein makelloses Finish, ohne zu beschweren. Die wasserfeste Foundation von Pixi eignet sich auch für empfindliche Haut. Paraben- und parfümfrei.


Der Inhalt beträgt hier 35 ml und es kostet je noch Shop so um die 30 €.

Auf der Packung ist alles auf englisch oder französisch aufgedruckt, aber in den Beschreibungen erkennt man ja was man kauft.

Das Gel kommt in einer Tube mit Pumpspender, am Anfang war dieser etwas zickig und hat mal viel und mal weniger Inhalt rausgespritzt, aber nach einer Weile lässt sich das besser dosieren.

Das Gel hat wirklich ein sehr leichte Textur und lässt sich für mich am besten wie eine Creme mit den Fingern auftragen.

Anfangs dachte ich die Farbe wäre viel zu dunkel für meine helle Haut, aber es passt sich gut dem Hautton an, so dass ich es auch noch tragen kann, einen Tick heller wäre jedoch perfekt.


Das Gel verbindet sich wunderbar mit der Haut und wird absolut nicht fleckig oder liegt unschön auf.

Da es ein recht glänzendes Finish hinterlässt brauche ich auf jeden Fall einen Puder um das ganze auch etwas zu fixieren.

Die Deckkraft ist hier natürlich eher schwach, aber es macht ein gleichmäßiges Hautbild, so dass ich mich fast wie ungeschminkt fühle, aber es doch nicht wirklich bin.

Am Abend glänze ich zwar etwas, aber das Gel hält gut auf der Haut.

Etwas schade finde ich dass hier kein Lichtschutzfaktor enthalten ist, so wäre es optimal, aber auch ohne wird mich dieser Skintin anstatt von Foundation über den Sommer bringen.


Was benutzt ihr für Make-up bei heißen Temperaturen?


Sonntag, 10. Juli 2016

Testprodukt: MayBeauty - Incredible Face Gel / ausführlicher Bericht

Da ich von MayBeauty letztes Jahr die The Incredible Face Mask getestet habe, wurde ich erneut angefragt, ob ich diesmal das Incredible Face Gel ausprobieren möchte.

Da ich immer an neuen Gesichtsprodukten interessiert bin, habe ich dieses Angebot gerne angenommen.

Es handelt sich bei dem Face Gel um ein Produkt, das abgestorbene Hautzellen entfernt, womit die Haut in Sekunden reiner wirken soll.

Alle Informationen zu dem Incredible Face Gel lassen sich wieder auf der entsprechenen Webseite von Maybeauty nachlesen.

Das Gel wurde nicht an Tieren getestet und kann gleichwohl von Frauen als auch von Männern verwendet werden.

In meinem Umschlag befanden sich 4 Testportionen zu je 10 ml, ein Paket mit 8 Gelpackungen bekommt man für 26 €.

Was soll das Gel alles können? 
Es entfernt abgestorbene Hautzellen, reinigt die Poren, entfernt Talg und überschüssiges Öl und macht Ihr Gesicht reiner und gleichmäßiger.



Welche Inhaltsstoffe hat das Gel?
Aqua, Propylene Glycol, PEG-400, Glycerin, Steartrimonium Methosulfate, Sodium Hyaluronate, Carbomer, Butylene Glycol, Rosa Damascena Flower Extract, Aloe Barbadensis Leaf Extract, Portulaca Oleracea Extract, Polysorbate 80, Betaine, Phenoxyethanol, CI 16185, Allantoin, Disodium EDTA

Wie wendet man das Gel an?
Schritt 1: Tragen Sie das Gel auf die Hautpartien auf die Sie reinigen möchten 
Schritt 2 Massieren Sie das Gel ein und sehen sie wie abgestorbene Hautschuppen abfallen 
Schritt 3:  Genießen Sie Ihre gleichmäßige und reine Haut

Klingt ja alles nach einer Methode, schnell und einfach schöne Haut zu bekommen von daher war ich auf die Anwendung natürlich gespannt. 

Wie man sieht handelt es sich um ein durchsichtiges rosanes Gel, welches leicht nach Rose duftet.
Das Gel ist recht fest und lässt sich gut auftragen, ich habe mit meinen Spatel einzelne Portionen auf die Gesichtspartien aufgetragen und das Gel dann in die Haut einmassiert.

Auf meinen Wangen und der Stirn hat sich dabei kaum was getan, aber beim Kinn und an der Nase, was beides meist meine Problemstellen sind, konnte man beim Massieren doch langsam merken wie sich Hautschüppchen lösen und das Gel dann wie eine Art Peeling wirkt.

Spült man die Haut mit Wasser ab, so dass die Hautschüppchen verschwinden, kommt eine schöne reine Haut zum Vorschein.


Kurz nach der Benutzung wirkte meine Haut etwas trocken aber schon nach ein paar Minuten hat es sich wieder normal angefühlt.

Man kann dieses Gel täglich oder auch wöchentlich verwenden, wobei ich die wöchentliche Benutzung für völlig ausreichend halte.

Bei mir hat auch eine halbe Gelpackung für eine Anwendung gereicht, von daher ist das Preisleistungsverhältnis auch in Ordnung.

Ich denke wenn man merkt, dass die Haut mal ein intensiveres Peeling nötig hätte, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen, funktioniert das mit diesem Gel wirklich einfach, effektiv und ohne Probleme.

Da ich aufgrund meiner Akne jedoch regelmäßige Fruchtssäure Peelings beim Hautarzt bekomme, war der Effekt bei mir jetzt nicht so überragend, aber etwas gebracht hat es dennoch.

Für mich ist das Incredible Face Gel von daher eher ein Produkt, dass ich nur bei Bedarf anwende.

Solltet ihr neugierig auf das Incredible Face Gel geworden sein, könnt ihr es über den Link feelthefacegel30 um 30% günstiger  erhalten.
Ich bekomme hierfür keinerlei Provision oder ähnliches, mir wurde lediglich das Testpaket zur Verfügung gestellt, vielen Dank hierfür.




Donnerstag, 7. Juli 2016

Nageldesign weißes French mit Schmetterling pink türkis + Glitzer Coat

Für Juli wollte ich mal wieder eine Nageldesign mit einem Schmetterling haben.
Auf jeden Finger ist mir das doch zu viel von daher habe ich mich für ein einfaches French in weiß entschieden das jedoch nach oben gebogen verläuft und den Schmetterling auf dem Ringfinger.
Da ich mich nicht auf eine Farbe festlegen wollte, bekam die eine Seite einen Schmetterling in türkis und die andere Seite einen in Pink.
Da mir alles mit Glitzer besser gefällt, gab es einen Glitzer Top Coat als Versiegelung.

Dies ziert nun für den Monat meine Nägel:

 Tageslicht

 Kunstlicht

 Blitzlicht

Nahaufnahme


Ich mag Schmetterlinge im Sommer auf den Nägeln und einer ist auch völlig ausreichend.
Mit dem weißen French das etwas nach oben geht, ist es auch nicht so langweilig und ich finde die Glitzer Versiegelung passt auch prima dazu.

Wie gefällt euch das Design?


Donnerstag, 30. Juni 2016

Review: Balea Mizellen Reinigungstücher

Nachdem ich mit den Garnier Mizellen Reinigungstücher zufrieden war, habe ich gesehen, dass es die auch von Balea gibt und wollte diese ausprobieren.

Die Balea Mizellen Reinigungstücher habe ich mir bei dm für 1,45 € gekauft, wie üblich sind 25 Reinigungstücher enthalten.

Beschreibung:
Effektive und sanfte Reinigung: Die Balea Mizellen-Reinigungstücher für sensible Haut vereinen drei Reinigungsschritte in nur einer Anwendung: Abschminken, Reinigen, Klären! Die besonders milden Tenside der mit Mizellenwasser getränkten Tücher reinigen wirksam und schonend die Haut von Make-up, Verschmutzungen und überschüssigem Talg. Dabei hinterlässt die ölfreie, leichte Formulierung ein angenehmes, frisches Hautgefühl – ohne starkes Reiben für optimale Verträglichkeit. Auch für wasserfestes Make-up geeignet. Ohne Alkohol (ohne Ethanol).


Die Tücher sind für sensible Haut ohne Alkohol und ohne Öl.
Es wird eine wirksame Reinigung für Gesicht, Augen und Lippen versprochen.


Viele stehen ja nicht so auf Reinigungstücher, ich aber schon. Für mich sind diese Tücher die einfachste und schnellste Möglichkeit meine Foundation vom Gesicht zu entfernen.

Die Mizellentücher kommen in einer lila Plastikverpackung, über dem Abziehaufkleber ist auch eine Hygienesiegel womit man erkennt, dass sie noch ungeöffnet sind.

Die Tücher selbst haben eine Wabenstruktur und einen merkbar frischen Duft.
Ich finde sie sind recht dick und auch gut mit Feuchtigkeit getränkt, es ist nicht zu nass, aber ausreichend feucht.



Jezt im Sommer, wo ich nur eine Schicht Make-up trage und auch nur leichte Foundations funktioniert das Abschminken ohne Probleme. Bei haltbaren Foundations geht es auch leicht aber mit etwas mehr reiben.

Wenn ich faul bin, bekomme ich hier auch ohne Augen-Make-up Entferner den Großteil meiner Mascara runter, ohne dass ich viel Mühe habe.
Weder meine Augen noch meine Haut sind gerötet oder gereizt, die Haut fühlt sich nach der Reinigung sehr angenehm an.

Natürlich gehe ich nochmal mit einer Reinigungswasser über die Haut, um die letzten Rückstände insbesondere um die Nase zu entfernen.

Für mich und meine Bedürfnisse sind die Tücher sehr gut und für unter 1,50 € auch günstiger als andere.

Ich bin mir sicher, dass ich mir die Tücher nochmal kaufen werde, ich bin einfach ein Reinigungstuch Junkie nix Lippenstifte oder so :D

Was haltet ihr von Reinigungstüchern mit Mizellenlotion?


Sonntag, 26. Juni 2016

Review: LUSH - Tangled Hot Oil Haarmaske

Die heissen Ölmasken gehören zu den neueren Produkten von Lush und ich war natürlich neugierig und wollte eine ausprobieren.

Es gibt hier drei Sorten für Locken, geschädigtes Haaroder verknotetes Haar, gekauft habe ich mir für letzteres daher die Tangled Hot Oil Haarmaske.

Beschreibung:
Knoten, hinfort mit euch! Diese Haarkur mit Ylang-Ylang und Rosenholz ist gekommen, um dein verknotetes Haar zu entwirren. Ein cremiger Mix aus stärkenden Ölen erhöht die Spannkraft der Haare und macht sie viel leichter kämmbar. Mach dein Haar glücklich.
Die Maske kostet 9,95 €, aber ich gehe davon aus, dass man sie 2-4 mal verwenden kann.

Von der Machart erinnert es stark an eine heisse Trinkschokolade am Stiel und so ähnlich funktioniert es auch.  

Der Duft am Stiel ist recht dezent und riecht einfach cremig wie typische Kuren oder Shampoos.


 
So geht’s

1. Leg die Haarmaske in ein geeignetes Gefäß (wir benutzen dafür gerne einen unserer leeren schwarzen Pötte) und bring etwas Wasser zum Kochen – bei der Gelegenheit kannst du dir gleich einen Tee mit aufbrühen. 


2. Gieße nach und nach ein wenig heißes Wasser auf die feste Haarmaske und rühre dabei um. Lass dir Zeit und füge unter Rühren mehr Wasser hinzu, bis eine reichhaltige, cremige Masse entsteht und du nur noch den leeren Holzstab in der Hand hältst. Das kann etwa fünf Minuten dauern, gerade lang genug, damit du deinen Tee genießen kannst.


3. Massiere die Maske ins trockene Haar ein und lass sie ca. 20 Minuten lang einwirken. In dieser Zeit können die wertvollen Inhaltsstoffe ans Werk gehen und deinem Haar zu neuer Kraft und Glanz verhelfen. Spüle sie anschließend mit Shampoo aus.

 


Ich habe für das Anrühren ein kleines Schälchen genommen, zuvor habe ich das Stück in 4 Teile geteilt, wobei es sich leicht mit einem Messer schneiden lies.

Das heisse Wasser habe ich im Wasserkocher gekocht und dann direkt ca. 100 ml über das Stück gegossen.

Das Auflösen und rühren hat bei mir ca. 10 Minuten gedauert, und die Masse wurde leider auch nicht gleichmäßig sondern klumpig.

Ich wollte alles nur ab den Ohren in den unteren Teil meiner Haare und insbesondere die Spitzen geben, es hat aber doch sogar für den ganzen Kopf gereicht.

Die Masse lies sich leicht verteilen, wären die Klumpen nicht gewesen, ich habe versucht sie beim Einmassieren in die Haare zu zertrücken, aber richtig funktioniert hat das auch nicht, sie blieben dann in den Haaren kleben.


Ich habe das ganze ca. 30 Minuten beim Fernsehen einwirken lassen.

Das Auswaschen mit Shampoo hat gut funktioniert, ich hatte erst etwas Angst wegen den Klumpen aber es ging ohne Probleme.

Beim Ausspühlen hat sich mein Haar schon sehr weich angefühlt.
Das spätere Kämmen war leider so wie immer es hat geziept und war nicht so leicht kämmbar wie ich es erhofft hatte.
Ansonsten waren meine Haare schön weich, aber auch nicht besser, als wenn ich Haaröl oder eine Kur verwende.

Bei meinen schulterlangen Haaren hat das 1/4 gut gereicht, so dass ich es 4 mal verwenden kann, da kommt es auf 2,50 € pro Anwendung.

Holen werde ich mir die Maske wohl nicht mehr, da nehme ich lieber eine fertige Kur, die günstiger ist und den gleichen Effekt erzielt.

Was haltet ihr von diesen Hot Ol Haarmasken?